Frage von furia22, 160

Dürfen Eltern verbieten aus der Kirche auszutreten?

Also ich bin 16 Jahre alt und hatte noch nie viel mit Religion am Hut und kann mich damit auch nicht anfreunden. Bin schon seit ein paar Jahren sicher das ich austreten möchte. Meine familie väterlicherseits ist "möchtegern -" christlich und finden das natürlich nicht so gut. Meine Mutter ist ebenfalls gegen einen austritt obwohl sie selbst mit 14 ausgetreten ist. Aber dürfen mir meine Eltern das verbieten? Ab 14 ist man doch eigentlich religionsmündig oder?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 27

Hallo!

Grundsätzlich ist das kein Problem.. du bist mit 14 Religionsmündig & darfst dahingehend frei über deinen Glauben entscheiden. Auch ein Austritt aus der katholischen Kirche ist problemlos machbar.

Allerdings ist der nicht kostenlos, wie schon geschrieben wurde.

Ich würde trotzdem an deiner Stelle, bevor du austrittst, des Friedens in der Familie willens nochmal den Dialog mit den Eltern suchen & erfragen, warum sie konkret dagegen sind. Sicherlich wegen dem gesellschaftlichen Zwang "MAN macht es nicht" oder dem Image vor Ort... kenne die Probleme. Klärt das nochmal. 

Alles Gute!

Antwort
von JTKirk2000, 64

Ab 14 kannst Du ohne Einverständnis der Eltern aus der Kirche austreten. Wenn Du aus der Kirche austreten möchtest, und mindestens 14 Jahre alt bist, gehe zur Info des örtlichen Rathauses und frage nach, wo Du Deinen Kirchenaustritt erklären kannst und ob und wenn ja, wie viel das kostet. Dur wirst wahrscheinlich entweder zum Amtsgericht oder zum Standesamt gehen müssen und eventuell eine Verwaltungsgebühr bezahlen müssen. Normalerweise hat es sich dann damit erledigt und Du brauchst, wenn Du mindestens 14 Jahre alt bist auch niemanden dabei mitnehmen, wie etwa Deine Eltern, die es in Deinem Alter auch gar nicht mehr zu interessieren hat. 

Antwort
von DerSchopenhauer, 66

Die Eltern können das nicht verbieten oder verhindern, weil Du, wie Du ja schon richtig angemerkt hast, ab 14 religionsmündig bist.

Zum Austritt bedarf es daher auch nicht der formalen Zustimmung oder der Unterschrift der Eltern.

Antwort
von danhof, 37

Ich verstehe das immer nicht. Wenn man eh nur "Möchtegern-christlich" ist, oder sogar selbst ausgetreten ist, warum will man sein Kind dann zwingen, in der Kirche zu bleiben?

Das ist ziemlich inkonsequent, finde ich. Geht es nur darum, was die Leute sonst denken könnten?

Ansonsten wurde die Frage ja schon beantwortet, brauch ich nicht noch mal tun :-)

Antwort
von ThomasJNewton, 23

Natürlich darfst du das, und wenn sie dir so blöd kommen, kannst du ja die Gebühren für den Austritt bei ihnen einklagen, weil sie die ja verursacht haben.

Tut mir leid, ich bin ja auch Vater, und mir wird regelmäßig übel, wenn sich Eltern wichtiger nehmen als ihre Kinder.

Du musst halt deinen Weg gehen, mit oder ohne Hilfe. Dann wird sich zeigen, ob du zu deinen Eltern eine erwachsene Beziehung aufbauen kannst. Aber dazu müssen auch die Eltern erwachsen werden.

Antwort
von asidani, 76

Mit 14 darfst du deine Religion frei wählen und entscheiden ob du am Religionsunterricht teilnehmen willst oder nicht genau so ob du in der Kirche bleibst oder nicht. Meine Meinung ist auch man kann an Gott glauben auch ohne der etwas zu bezahlen, ich weis aus eigener Erfahrung das die nur geldgierig sind 

Antwort
von OnkelSchorsch, 49

Den Kirchenaustritt darf erklären, wer mindestens 14 Jahre alt, also religionsmündig, ist.

http://www.refrago.de/Wie_tritt_man_aus_der_Kirche_aus_und_was_kostet_ein_Kirche...

Antwort
von Smexah, 98

Kannste machen wie du willst, kostet aber Geld! Ich hab in Berlin 40€ gezahlt... da ist es billiger drin zu bleiben, bis du echt Kirchensteuer zahlen musst!

Kommentar von LordPhantom ,

Das bleiben aber 40€. Besser jetzt und es hinter sich haben, als es aufzuschieben.

Kommentar von Smexah ,

Das stimmt natürlich :)

Antwort
von noerm, 91

Nein, ab 14 darfst du das selbst entscheiden und kannst es beim Standesamt machen.

http://www.kirchenaustritt.de/info

Antwort
von wildcarts2, 36

Ab 14 Jahren darfst du selbst aus der Kirche austreten. Das kannst du beim Einwohnermeldeamt/Bürgerbüro oder Amtsgericht (je nach Bundesland) gegen eine Gebühr von ca. 30 Euro.

Wenn dir deine Eltern verbieten wollen diesen Schritt zu gehen, mach es dir einfach: Da du noch keine Kirchensteuer zahlst, hat es für dich keine Nachteile in der Kirche zu sein. Warte einfach bis du eine Ausbildung anfängst und gehe kurz vorher zum Amt. So umgehst du den Streß.

Antwort
von Wuestenamazone, 15

Du bist 16 und kannst das selbst entscheiden.

Antwort
von Bitterkraut, 48

Nein, das können sie nicht verbieten, du mußt sie auch gar nicht fragen.

Antwort
von martinzuhause, 88

verbieten dürfen sie es dir schon. nur durchsetzen können sie das verbot nicht. du gehst einfach zur meldestelle und erklärst dort deinen austritt. deine eltern werden da nicht gefragt

Antwort
von LordPhantom, 27

Sie dürfen es dir nicht verbieten!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community