Frage von LarsFeld, 79

Dürfen Eltern mich aus NICHT EIGENER WOHNUNG schmeißen ?

Hallo ich bin 22 Jahre , meine Mutter wohnt im haus meiner Großeltern die das Haus UNS zugedacht haben bis sie sterben, ich will meine 98 Jährige oma aber nicht damit belasen was eh nichts bringen würde ......meine mutter ist jedoch jetzt der meinung das ich ja 22 bin ab 1.11 zum bund gehe und deswegen darf ich nurnoch zum schlafen vorbei kommen kindergeld bekommt sie jedoch nurnoch bis ich beim bund bin jedoch zahle ich alles für mich sprit versicherung gez ,essen trinke, alles einfach sogar das internet zahle ich im haus , Nun aber zu meiner prioritären frage ....sie meint das ich vor 4 jahren eine ausbildung abgebrochen habe was stimmt , und deswegen müsste sie mich nicht mehr daheim dulden, nun was mach ich wen sie mich wirklich nicht mehr rein lässt ;D bzw meine sachen vor die tür wirft..... sry für die rechtschreibung bin etwas aggro ;D und die letzten jahre hab ich meine abschlüsse nachgeholt und auch nebenjobs gehabt und alles selber bezahlt also lag ich meiner mum nie auf der tasche das hätte sie auch niemals zugelassen falls hier die moral frage kommt wieso ich mit 22 noch daheim hocke zur info das haus ist 3 stöckig also mehr wie genug platz für jeden , nur will sie wen ich beim bund bin wohl meine 2 zimmer vermieten.

Also update meine anwältin shickt meiner mutter alles schriftlich solange kein mietvertrag existiert und keine abschrift etc das nur sie hier wohnen darf sind wir beide berechtigt hier zu wohnen morgen tausche ich mein schloß aus und bringe eine kamera in der wohnung an da dies sogar hausfriedensbruch und sachbeschädigung wäre wen sie in meine räumlichkeiten eindringt. falls es was neues gibt halte ich euch auf dem laufendem ;D

Antwort
von Frankenmuggl, 37

Vielleicht will sie die Zimmer vermieten, um Einnahmen zu haben, wäre möglich.

Es kann aber auch sehr gut sein, dass sie es gar nicht böse meint, sondern Dir nur helfen will, eigene Wege zu gehen. Manche tun sich da wirklich schwer, unabhängig von anderen ihr Leben allein anzugehen. Ich weiß natürlich nicht, wie es bei Dir ist. Und ich kenne auch Deine Mutter nicht. Ist nur ein Gedankenansatz für Dich, klarer zu sehen.

Antwort
von Feuerhexe2015, 29

Erst einmal wird deine Mutter wohl das Haus erben, wenn deine Großeltern nicht dich mit ins Testament gesetzt haben.

So lange du keine Ausbildung machst ist deine Mutter nicht mehr für dich verantwortlich. Sprich sie kann dich sehr wohl aus ihrer Wohnung raus werfen.

Du könntest natürlich versuchen ob deine Großeltern dir einen Mietvertrag für ein Zimmer geben, dann könnte Sie das nicht.

Du müsstest dir zur Not dann eben einen Einlagerungsort für deine Sachen suchen, alternativ eine Wohnung.

Egal wie Agro du jetzt drauf bist, du hast keine Rechte was das Wohnen dort angeht.

Kommentar von LarsFeld ,

nein meine mutter wird das haus nicht erben  , da es meine uhr großeltern sind und dennen ihre tochter ein eigenes haus hat und meine mutter und ich nur enkel sind , sie hat keinen mietvertrag oder abschrift die sie dort wohnen lassen genausowenig wie ich wir sind eigentlich beide berechtigt bis meine  uhrgroßeltern sterben dort zu wohnen

Kommentar von Feuerhexe2015 ,

dann ist doch alles gut, lass dir von deinen Großeltern bestätigen das du in der Wohnung deiner Mutter kostenlos wohnen darfst. Ist zwar steuerschädlich für deine Großeltern aber dann kann dich deine Mutter nicht raus setzen.

Antwort
von deepshit, 38

Nur der Eigentümer des Hauses hat eigentlich das Recht dazu dich rauszuschmeissen. Das ist ja das selbe, als würde ich mit einem Kumpel bei einem anderen Kumpel pennen und ihn dann rausschmeißen, weil ich ihn nicht mehr mag. Das geht nicht wirklich :-/

Kommentar von LarsFeld ,

ja aber das wird sie nicht interessieren meine mum die frage ist was mach ich wen sie mich wirklich ruaswerfen wollen ? die polizei rufen oder wie....

Kommentar von deepshit ,

Ja, Ruf dann einfach die Polizei an.  Was ist das aber bitte für eine Mutter?? Wäre es ihre Wohnung, also wäre sie die Eigentümerin, dann könnte sie es machen, weil sie nur bis zu deinem 18. Lebensjahr verpflichtet ist, für dich zu sorgen. Aktuell seit ihr beide aber nur zwei Mitbewohner bzw. Besucher. Ihr habt ja kein Mietvertrag oder dergleichen unterschrieben, oder? Somit hat eigentlich keiner von euch das Recht den anderen rauszuschmeissen, außer es spielen andere Faktoren mit, die hier aber nicht genannt werden.

Ich bin kein Anwalt, weshalb du einfach mal bei der Polizei anrufen kannst. Sie wissen es bestimmt eher, oder halt am besten einen Anwalt, was aber teuer ist.
Rufe aber nicht bei der Notruf Nummer an, sondern gehe einfach mal zur Station, oder rufe bei deren normalen Nummer an, aber nicht bei der Notruf Nummer, weil diese nur für den Notfall sind und nicht missbraucht werden dürfen!

Kommentar von LarsFeld ,

ich rufe morghen eine die ich kenne bei der polizei an , und rufe mal familienrechtanwälte an

Kommentar von deepshit ,

Ja, mach das und viel Glück dabei :)

Kommentar von LarsFeld ,

stimmt das das meine mum unterhalftspflichtig ist bis ich 25 bin ? kann ich mir kaum vorstellen da ich beim bund ja gut verdiene und sie arbeitslos ist ;D

Kommentar von deepshit ,

Hmm...das habe ich auch mal gelesen und meine sogar das es stimmt :)

Antwort
von zersteut, 26

Wenn das Haus deiner Oma gehört hat sie auch das Hausrecht und nur sie darf dich verweisen außer es wurde was anderes niedergeschrieben, Mietvertrag ect....

Antwort
von KillerSteveHD, 39

Also rechtlich gesehen darf sie das. Aber ich bin mir 100% sicher, dass keine anständige Mutter so was machen würde. Red mal mit ihr darüber, was sie gegen dich hat.

Kommentar von LarsFeld ,

hab ich versucht sie meint sie will quasi meine 2 räume vermieten und das ich alt genug bin mir was eigenes zu suchen .....;D nuss gerade sie sagen die im haus meiner großeltern lebt ;D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten