Dürfen Eltern Kinder ohrfeigen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 34 Abstimmungen

Nein 73%
Ja 26%

39 Antworten

Nein

Hallo FrecheJungeDame!

Man brauch keine Abstimmung, um Fakten und Tatsachen darzustellen. Eltern dürfen ihre Kinder natürlich nicht ohrfeigen. Kinder haben mittlerweile das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung. Und das ist gut so!!!

Ich selbst hatte eine alles andere als gewaltfreie Erziehung. Meine Mutter hatte sogar eine Holzlatte in der Küchenschublade, mit der Aufschrift "Für das liebe Kind".

Ich habe es versucht, als 3 facher Vater, anders zu machen. Gerade bei meinem Ältesten ist mir das leider nicht immer gelungen, und das ein oder andere Mal, ist mir doch die Hand "ausgerutscht". Was mir im selben Augenblick, schon wieder furchtbar leid tat. Ich war noch sehr jung, und mit der Vaterrolle vielleicht auch etwas überfordert. Was aber keine Entschuldigung ist. Aber ich habe dadurch auch gelernt, mehr Selbstbeherrschung und Geduld an den Tag zu legen, auch wenn die Kinder einen mal zur "Weißglut" treiben.

Ich denke jeder Schlag, den man seinem Kind gibt, zerstört Vertrauen, und verwundet die Seele eines Kindes. 

Natürlich ist gewaltfreie Erziehung aufwändiger. Es braucht mehr Kommunikation, Argumentation und Zeit. Aber wenn ich mir meine 3 so anschaue, und sie sind mittlerweile aus dem "gröbsten" raus, kann ich voller Überzeugung sagen, dass es sich gelohnt hat.

Es gibt nichts, was Schläge besser machen!!!

LG :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Eltern dürfen ihre Kinder überhaupt nicht schlagen, auch nicht ohrfeigen, schlagen ist eine total veraltete und zudem überflüssige Erziehungsmethode. Genaugenommen machen sich die Eltern wegen Körperverletzung strafbar. Einige Sachen die früher noch gemacht wurden, z.B. die Kinder mit dem Stock auf den hintern hauen, wären sogar eine gefährliche Körperverletzung (Körperverletzung mittels einer Waffe). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist nicht erlaubt. Da braucht man auchnicht abstimmen, weil das keine Meinungsfrage ist, sondern eine Frage der Gesetze in diesem Land.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Natürlich nicht. Gesetze gelten auch für Eltern im Umgang mit ihren Kindern. Insofern ist es Körperverletzung, als Elternteil ein Kind zu schlagen, zumal Kinder ein Recht auf gewaltfreie Erziehung haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Warum schlagen? Gewalt ist keine Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Nach § 1631 II BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) ist es Eltern – und natürlich auch anderen Personen wie Lehrern, Babysittern und anderen Aufsichts- bzw. Erziehungspersonen – verboten, Kinder psychisch wie physisch zu verletzen bzw. sie zu erniedrigen. Denn wer ein Kind derart verletzt, verletzt auch dessen Würde und gefährdet nicht selten das Kindeswohl.

Die Vorschrift verbietet Eltern aber nicht generell, ihre Sprösslinge bei Fehlverhalten zu bestrafen – schließlich muss ein Kind merken, dass es einen Fehler gemacht hat, um sich weiterentwickeln zu können. So sind etwa pädagogische Maßnahmen wie Taschengeldentzug und Hausarrest in gewissem Rahmen zulässig.

Ohrfeige, Klaps: Dürfen Eltern ihre Kinder schlagen? | Recht - Kölner Stadt-Anzeiger - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ksta.de/recht/eltern-duerfen-kinder-schlagen-ohrfeige-klaps-erlaubt-strafen,21117296,26727278.html#plx1674261787

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suboptimierer
10.02.2016, 11:11

Nach § 1631 II BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) ist es Eltern – und natürlich auch anderen Personen wie Lehrern, Babysittern und anderen Aufsichts- bzw. Erziehungspersonen – verboten, Kinder psychisch wie physisch zu verletzen 

Wozu gibt es eigentlich eine Aufzählung? Ist es nicht generell verboten, jemanden zu schlagen?

Also wenn ich keine Aufsichtsperson bin, dürfte ich das Kind dann schlagen? Den Text könnte man so verstehen.

Und wie ist eine psychische Verletzung von normaler Erziehung abzugrenzen. Das wäre auch noch eine interessante Frage.

5
Nein

Das Bürgerliche Gesetzbuch erteilt jedem Kind das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung. Das heißt, es ist verboten ein Kind zu schlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Gesetzlich ist es klar verboten. Aber direkt in ein Kinderheim kommt man nicht bei solch einem "eher niedrigeren " Gewaltgebrauch. Trotzdem ist es meiner Meinung nach unentschuldbar, wenn eltern ihre kinder körperlich bestrafen. Das zeigt nur Unbeholfenheit und Übervorderung. Sage deinen Eltern sie sollen damit sofort aufhören, oder wende dich an eine Vertrauensperson.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Ich selber habe in meiner Jugend so manche Tracht Prügel einstecken müssen und bin heute der Meinung das es manchmal richtig war. Meine eigenen Kinder, zwei Jungs, ein Mädchen, hab ich nie geschlagen, weil ich mich anders durchgesetzt habe und der Meinung bin, daß man kein Gesetz braucht, welches es mir verbietet meine körperliche Überlegenheit unter Beweis zu stellen. Andereseits halte ich es aber auch für unerträglich, wenn Jugendliche und Kinder ihre Eltern, wegen angeblicher körperlicher Züchtigung vor Gericht zerren. Irgend etwas stimmt doch da in unserer Gesellschaft nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Ohrfeigen zählen als Körperverletzung.

Selbst ein Klaps sollte - wie verbale Gewalttätigkeit - unterlassen bleiben.
Keine Situation mit Kindern rechtfertigt solche Handlungen.
Erwachsene haben immer Alternativen. 

Davon abgesehen ist Erziehung in meinen Augen gewalttätig.

Ein Kind mit Auszeit zu bestrafen, ihm sein Lieblingsessen oder -spielzeug oder sonstiges zu verweigern, ihm (bei gleichzeitiger eigener Willensdurchsetzung) vorwerfen "es wolle nur seinen Willen durchsetzen", seine Sorgen nicht ernst nehmen - eben die ganze Erziehungspalette.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
11.02.2016, 10:45

Körperverletzung ist eine solche, wenn der Körper verletzt wird. Kann bei einer heftigen Ohrfeige vorkommen, daher das Ohr unbedingt verschonen.

Davon abgesehen ist Erziehung in meinen Augen gewalttätig.

Du benutzt wahrscheinlich einfach nur andere Worte.

0
Nein

Nein, dürfen sie nicht. Du nennst dich selbst „ FrecheJungeDame “. Mit 14 Jahren bist du voll in der Pubertät. Sei bitte nicht so frech. Glaub mir, nicht nur du, sondern auch deine Eltern leiden unter deiner Unausgeglichenheit. Deine Stimmung schwangt in der Pubertät zwischen " Himmel-hoch-jauchzend und zu-Tode-betrübt ". Das ist ganz normal. Also reiß dich ein wenig zusammen und mach deinen Eltern nicht unnötig Ärger, dann kriegst du auch keine gewischt xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrecheJungeDame
10.02.2016, 20:51

ja, das stimmt eigl und ok, ich werd dran denken

1
Nein

Kinder haben nach dem BGB ein Recht auf eine gewaltfreie Erziehung. Damit entfällt auch strafrechtlich die Rechtfertigung für derlei Handlungen. Es empfiehlt sich, das ganz klar auszusprechen und die ggf. Eltern auch auf die möglichen Folgen hinzuweisen. Polizei und Jugendamt hat niemand gern im Haus ;) Im übrigen hatte schon das alte Züchtigungsrecht Grenzen, die auch mit dem  Alter höher wurden. 14jährige schlagen etwa war schon in den 70er-80er Jahre verboten... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An alle, die hier mit ja gestimmt haben, ihr solltet euch mal über die gültige Gesetzeslage informieren. Die Frage lautet: Dürfen Eltern.............? und nicht: "Was haltet ihr für richtig".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Mal abgesehen davon, dass es tatsächlich verboten ist, bleibt mir schleierhaft, ob die Menschen die hier Gewalt gegen Kinder propagieren, diese im übrigen Leben auch für ein probates Mittel zur Durchsetzung ihrer Interessen betrachten. Scheuern die auch ihrer Frau eine, wenn das Essen angebrannt ist oder ihrem Kollegen, wenn der eine Arbeit nicht absprachegemäss fertig bekommen hat? Und wenn Nein, warum halten sie das ausgerechnet Menschen gegenüber, die von ihnen abhängig sind, geistig weniger reif und körperlich unterlegen, für das Mittel der Wahl? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
10.02.2016, 13:13

Nur mal zum Nachweis von Erfahrung - wie alt sind deine Kinder?

3
Nein

Schlagen ist generell keine Lösung .

Klar kann einem einmal die Hand ausrutschen aber dann hat man sich zu entschuldigen.

Ich schliesse mich den Aussagen der Community an☺️

lg Jasmin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

Ja, aber nur wenn es garnicht anders geht. Man muss halt die Verhältnismäßigkeit bewahren. 

Wenn man es so macht, wie meine Oma, die mich als Kindergartenkind regelmäßig mit einem Teppichklopfer verprügelt hat, weil ich z.B. das Essen nicht ganz aufgegessen hab oder beim Spielen zu laut war oder mich zur Schlafenszeit im Bett zu oft umgedreht hab, dann ist das eindeutig zu viel und zu hart.

Bei meinem Vater war es so, dass er einmal in meinem Leben ausgerastet ist. Da war ich mitten in der Pubertät (also ca. 15), hab quasi auf alles geschissen, was meine Eltern mir gesagt haben, hab die Schule vernachlässigt, nie Hausaufgaben gemacht, im Haushalt auch nicht geholfen etc. irgendwann war es ihm dann mal zu viel und er hat mich am Kragen gepackt, mich an die Wand geworfen und mich angebrüllt. Das war zwar in dem Moment nicht schön, aber im Nachhinein betrachtet hat mich das zu einem besseren Menschen gemacht und ich hab mich eine Viertelstunde später auch wieder mit ihm vertragen und darüber geredet. Dadurch, dass ich mich in der Zeit davor auch wie das letzte ArschIoch verhalten hab, war das durchaus gerechtfertigt.

Meine Mutter ist studierte Pädagogin. Bei ihr kann ich mich wirklich nicht daran erinnern, dass sie mich irgendwann mal körperlich angegangen hat. Allerdings konnte sie mich durch Worte so sehr verletzen, dass ich mir manchmal gewünscht hätte, stattdessen einfach eine gescheuert gekriegt zu haben. Ich hatte nach ein paar Jahren kein Vertrauen mehr zu ihr, wir haben uns teilweise ein paar Jahre nur zu Weihnachten eine kurze SMS geschrieben. Mittlerweile nimmt der Kontakt langsam wieder zu.

Alles in allem kann ich also sagen, dass es manchmal besser ist seine Kinder körperlich in die Schranken zu weisen, aber nur wenn sie wirklich völlig über die Stränge schlagen und mit Worten nichts mehr zu machen ist. Das gilt übrigens nicht nur für Kinder, sondern allgemein für Menschen, die mir zu wichtig sind, um sie vor Gericht zu zerren, aber die sich anders nicht mehr beeinflussen lassen. 

Oder andere Gelegenheit: Wenn jemand mir gegenüber körperlich aggressiv ist und sich nicht mit Worten bremsen lässt, dann kann derjenige natürlich auch mal ein körperliches Echo zurück kriegen. Gilt auch, wenn er andere schützenswerte Personen angreift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lennister
10.02.2016, 13:25

Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung; das ist in § 1631 Abs.2 BGB festgeschrieben. 

3
Kommentar von kiniro
10.02.2016, 14:34

Ich behaupte mal, dass es IMMER anders geht.

Wenn es schon so weit kommen muss, dass Worte nicht mehr helfen - dann waren es zum einen die falschen Worte und zum anderen der starre Blick auf "Erziehung muss doch sein und ich als Erwachsener muss doch diesen Machtkampf gewinnen".

Nein Erwachsene brechen sich keinen Zacken aus der Krone, wenn sie aufs letzte Wort und einen Machtkampf verzichten.

1



"Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig."
BGB § 1631 Absatz 2

Daran ändert auch eine "Abstimmung" nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Eltern dürfen Kinder nicht schlagen!!!

 es ist überhaupt  niemandem erlaubt, Irgendwem zu schlagen

"Eltern dürfen ihre Kinder nicht schlagen.
Dies gilt auch dann, wenn dies aus erzieherischen oder religiösen
Gründen geschieht. Geregelt ist dies in § 1631 Abs. 2 BGB. Nach dieser
Vorschrift haben Kinder ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Weiter heißt es, dass körperliche Strafen unzulässig sind. Von diesem Verbot sind Ohrfeigen und Klapse auf den Po umfasst. Unerheblich ist in diesem Zusammenhang, ob die Schläge entwürdigend sind oder so empfunden werden."

http://www.refrago.de/Pruegelstrafe_Duerfen_Eltern_ihre_Kinder_schlagen.frage539.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
10.02.2016, 01:45

Klapse auf den Po umfasst. Unerheblich ist in diesem Zusammenhang, ob die Schläge entwürdigend sind oder so empfunden werden.

Also - Klaps auf den Po, der keinen Schmerz verursacht und nicht entwürdigend ist .....   da ist wohl ein Anwalt etwas übereifrig.

Hoffentlich arbeitet der nicht für ein Jugendamt. Dann wäre er nämlich mit dieser radikalen Einstellung für diverse Kindswohlgefährdungen verantwortlich.

0

Schlagen, egal in welcher Form ist verboten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Siehe dazu folgendes: 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?