Frage von KittyPawss, 118

Dürfen Eltern die Polizei rufen, wenn sie wissen wo man sind und man sich z.B. nur mal draußen abregen will?

Guten Tag, liebe Community, bevor ich mein Problem genauer beschreibe, wollte ich nur sagen, dass ihr bitte nur antwortet, wenn ihr euch wirklich mit dem Gesetz auskennt und nicht, weil ihr denkt, dass etwas so und so sein müsste. Das ist nicht böse gemeint, ich will nur auf der sicheren Seite sein. :( Außerdem tut es mir Leid, dass der Text ziemlich lang sein wird, damit ihr mir auch gut antworten könnt und keine Infos fehlen. Nun zu meinem Problem: Ich habe halt sehr viel Stress Zuhause und oft so viel, dass ich einfach nur mal raus will, um nen freuen Kopf an der frischen Luft zu kriegen. Doch als ich das mal machen wollte, damit nicht alles eskaliert, wurde mir vor meiner Nase die Tür zugeschlossen und den Stress könnt ihr euch dadurch vorstellen. Außerdem noch eine Sache: Ich habe einen Freund, mit dem ich mich nur ziemlich wenig und kurz in der Woche treffen darf. Circa 3h wenn ich in der Woche da bin, am Wochenende nur einen Tag und da ist die Zeit noch ganz ok. Doch seit neuestem werden irgendwie Abzüge gemacht wo es nur geht und ich frage mich, ob die die Polizei rufen dürfen, wenn sie wissen wo ich bin aber unter 0 Uhr wieder Zuhause bin. Finde es generell mit 16 ein wenig seltsam um 21 Uhr wieder Zuhause sein zu müssen und eine Stunde danach schlafen zu MÜSSEN, weil es sonst Konsequenzen gibt. Nun nochmal in Kurzform meine 2 Fragen: 1. Können meine Eltern die Polizei anrufen oder es mir verbieten/zu bestrafen wie z.B. Hausarrest, wenn ich nach draußen gehe, um mich abzuregen, solange sie wissen wo ich bin? Und 2. Können sie mir eine Zeit vorschreiben, in der ich Zuhause sein muss oder wie oft ich in der Woche wie lange zu meinem Freund darf (der übrigends komplett sauber ist, ebenfalls wie seine Familie, nie etwas verbrochen)? Ich danke schonmal all denen, die sich die Mühe gemacht haben, den Text zu lesen! Danke für Antworten im Voraus ^^

Antwort
von DG2ACD, 47

Leider bist Du noch nicht volljährig und somit können Deine Eltern Dir noch eine Menge Vorschriften machen. Auch die Polizei rufen, wenn sie Dich suchen, mit der Angabe, wo sie Dich vermuten.

Allerdings müssen sie bei der Polizei schon ein wenig lügen, denn so schnell rücken die im Normalfall gar nicht aus.

Was Du aber beschreibst, klingt das schon nach Überkontrolle. Ich würde, an Deiner Stelle, Beratung beim Jugendamt oder in einer Erziehungsberatungsstelle suchen.

Als 16-Jährige sollten Deine Eltern Dich nicht an Deiner Verselbstständigung hindern

Kommentar von KittyPawss ,

Das Jugendamt hat rein gar nichts gemacht. Aber das mit profamilia ist eine gute Idee! Ich kann mich ja mal an die wenden ^^ Es geht mir ja nicht darum, als "unvernünftiges Balg" meinen Willen durchzusetzen. Sondern nur darum, dass ich etwas mehr Freiheiten kriege und mich wie eine normale Jugendliche fühlen kann, die manchmal halt auch ihre Meinung sagt, ohne gleich als frech abgestempelt zu werden

Antwort
von beangato, 36

Sie können leider beides machen.

Ich finde das aber total unsinnig. Auch Du brauchst mal Freiraum. Und Hausarrest? Bringt gar nichts als Trotz von Deiner Seite aus.

Irgendwer sollte das mal Deinen Eltern klarmachen, wenn sie es selbst nicht einsehen.

Das mit der Heimkomm- und Bettgehzeit finde ich nun nicht wirklich schlimm. Meine Kinder hatten in dem Alter auch in etwa diese Zeiten.

Kommentar von KittyPawss ,

Das mit dem klar machen hat schon jemand gemacht. Allerdings haben sie ihre eigene Meinung.

Und das mit den Schlafenszeiten ist ja auch mehr Wunschäußerung als Forderung :)

Kommentar von beangato ,

Sie dürfen ja ihre eigene Meinung haben. Aber sie dürfen Dich nicht einperren.

Das mit dem klar machen hat schon jemand gemacht.

Dann muss das noch mal gemacht werden.

Deine Eltern müssen Dich zu einem später mal selbstständig  handelnden Erwachsenen erziehen. Das machen sie nicht, wenn sie Dich (auch bzgl. des Freundes) keine eigenen Entscheidungen treffen lassen.

Kannst Du nicht mal mit einem Vertrauenslehrer darüber reden?

Antwort
von Menuett, 32

Sie dürfen die Polizei rufen, die wird aber gesichert nichts machen, wenn du noch keine 24 Stunden weg bist. Und danach mußt Du auch nicht mitkommen, wenn du nicht willst.

Diskutiere doch mal mit deinen Eltern ihre Pflichten:

§ 1626 BGB Elterliche Sorge, Grundsätze

(1) Die Eltern haben die Pflicht und das Recht, für das minderjährige Kind zu sorgen (elterliche Sorge). Die elterliche Sorge umfasst die Sorge für die Person des Kindes (Personensorge) und das Vermögen des Kindes (Vermögenssorge).

(2) Bei der Pflege und Erziehung berücksichtigen die Eltern die wachsende Fähigkeit und das wachsende Bedürfnis des Kindes zu selbständigem verantwortungsbewusstem Handeln. Sie besprechen mit dem Kind, soweit es nach dessen Entwicklungsstand angezeigt ist, Fragen der elterlichen Sorge und streben Einvernehmen an.

(3) Zum Wohl des Kindes gehört in der Regel der Umgang mit beiden
Elternteilen. Gleiches gilt für den Umgang mit anderen Personen, zu
denen das Kind Bindungen besitzt, wenn ihre Aufrechterhaltung für seine
Entwicklung förderlich ist.

Kommentar von PatrickLassan ,

Sie dürfen die Polizei rufen, die wird aber gesichert nichts machen, wenn du noch keine 24 Stunden weg bist

Doch, je nach Sachverhalt wird die Polizei etwas tun. Eine generelle 24-Stunden-Frist gibt es nicht.

Kommentar von Menuett ,

Bei "Kind will nicht heim" können sie nichts machen.

Antwort
von Hexe121967, 22

zu 1.) ja, sie können natürlich die polizei rufen, nur die wird nicht viel tun wenn denn deine Eltern dich nicht gerade als "vermissst" melden. die polizei ist nämlich für erziehungsfragen bei pubertierenden jugendlichen nicht zuständig. ja, bestrafen können deine eltern dich wenn du dich nicht an deren regeln hälst.

zu 2.) ja, solange du noch nicht volljährig bist, können sie dir natürlich vorschreiben wann du zu hause zu sein hast bzw. wie oft du deinen freund sehen darfst. sowas nennt sich im allgemeinen aufsicht und erziehung!

Antwort
von Ontario, 6

Solange du nicht volljährig ( 18) bist, greift die Fürsorgepflicht deiner Eltern. Die können dir schon sagen, wann du zuhause sein musst , oder mit wem und wann du dich mit anderen treffen darfst. Doch sollten Eltern sich auch damit abfinden, dass die Kinder auch älter werden und einen gewissen Freiraum für sich beanspruchen. Einsperren geht nun mal gar nicht. Das sind keine Erziehungsmethoden, das grenzt an Freiheitsberaubung. Offenbar sind deine Eltern sehr konservativ. Haben vielleicht Angst, dass dir als Mädchen etwas passieren könnte und machen sich Sorgen, wenn du bis spät in die Nacht unterwegs bist. Da gibt es nur eines, mit den Eltern zu sprechen, sie versuchen zu überzeugen, dass sie sich nicht ängstigen müssen, weil du weisst, was du zu tun hast. Wie sieht es denn mit deinem Freund aus ? Darf der zu dir nach Hause kommen, oder erlauben das deine Eltern nicht ? Das wäre doch eine Möglichkeit, wenn er zu dir nachhause darf, dass deine Eltern sehen, mit wem du dich triffst. Das könnte die ganze Sache entspannen. Ich habe das bei meinem Kind so gehalten, dass ich sagte, bringe deine Freunde mit nach Hause. Da wusste ich mit wem er sich trifft und es gab nie Probleme. Vielleicht machst du deinen Eltern mal den Vorschlag, dass du deinen Freund mit nach Hause nehmen darfst, dann könnte sich die ganze Sache entspannen und nichts müsste heimlich ablaufen. Dann hätten doch deine Eltern auch eine gewisse Sicherheit. Erkläre denen das mal. Vielleicht könnte das die Lösung des Problems sein. Wünsche dir viel Glück dabei.

Antwort
von evi1948, 28

Also wann Du zu Hause sein musst, können sie definitiv noch bestimmen. Die Polizei rufen wohl weniger, wenn sie wirklich wissen, wo Du bist. Was sagten denn die Beamten dazu? Kannst Du nicht jemand vom Jugendamt, oder von Pro Familia als Vermittler einschalten, wenn die Situation so eskaliert bei Euch? Da müssten andere Lösungen her!

Kommentar von KittyPawss ,

Die Polizei wurde bis jetzt noch nicht gerufen weil ich dann nachgegeben habe aus Angst. Und das Jugendamt macht rein gar nichts (aus Erfahrung) 

Aber das mit pro familia ist eine gute Idee, vielleicht können die mir erstmal anonym helfen. Danke! :)

Antwort
von Grautvornix, 25

Deine Eltern dürfen durch ihr Aufnthaltsbestimmungsrecht, sagen wann du wie lange wo hin gehen darfst, sie können auch Hausarrest verhängen.

Auch die Polizei können sie rufen, aber die wird nichts machen, wenn dir keine Gefahr droht, oder du nur ein paar sSunden fehlst.

Aber mit 16, ist das schon ein wenig überzogen, ich würde mal ein Unverbindliches Gespräch mit dem Jugendamt führen.

Um zehn schlafen auch am Wochenende?

Kommentar von KittyPawss ,

Ich habe es zwar in der Fragestellung nicht erwähnt, aber das Jugendamt macht gar nichts, deshalb habe ich hier die Frage gestellt. Die haben nur bei irgendner Stelle zu nem Familientherapiegespräch geraten, aber naja, das wurde nicht angenommen. Am Wochenende darf ich maximal eine halbe Stunde länger aufbleiben.

Das heißt, wenn ich mal nach draußen will, um nen freien Kopf zu kriegen ist das ok und die können nichts machen?

Antwort
von rudelmoinmoin, 26

mit dem § (bei Minderjährige) kannst du selbst gar nichts anfangen, also ist dein zu langer  "Roman" nicht Relevant 

Antwort
von DariusTJP, 30

Soweit ich weiß:
Deine Eltern dürfen bis zu deinem 18 Geburtstag deinen Aufenthaltsort altersgerecht bestimmen
Und draußen bleiben darfst du mit 16 bis 23 Uhr
Dann können sie die Polizei
Rufen
Aber das entscheidende ist das sie dich altersgerecht behandeln
Dürfen

Kommentar von TheGrow ,

Und draußen bleiben darfst du mit 16 bis 23 Uhr

Was war an dem Satz, der Fragestellung so schwer zu verstehen?

wollte ich nur sagen, dass ihr bitte nur antwortet, wenn ihr euch wirklich mit dem Gesetz auskennt und nicht, weil ihr denkt, dass etwas so und so sein müsste

Und das mit  16 nur bis 23 Uhr draußen ist schlichtweg Unsinn. Nicht mal bei Kindern gibt es eine gesetzlich bestimmte zeitliche Einschränkung

Kommentar von PatrickLassan ,

Und draußen bleiben darfst du mit 16 bis 23 Uhr

'Draußen bleiben' dürfen Minderjährige genau so lange, wie es die Erziehungsberechtigten erlauben. Entgegen einer weit verbreiteten Meinung gibt es keine gesetzliche Regelung. Das Jugendschutzgesetz regelt lediglich den Aufenthalt an bestimmten Orten (Gaststätten, Kinos, usw.)

Antwort
von Nordseefan, 27

WEnn deine Eltern nicht wissen wo du bist, also du einfach abhaust, die nicht meldest, auf Handyanrufe nicht reagierst dürfen sie natürlich die Polizei rufen. Es kann ja sonst was passiert sein.

Begrenzt Hausarrest dürfen sie dir auch geben. Zum Beispiel wenn sie nicht wollen, das du auf diese oder jene Party gehst.

Und auch wenn es das Gesetzt erlaubt, das du bis 24 Uhr in die Disco, ins Kino darfst: die Eltern müssen das nicht erlauben. Sie können es nur erlauben.

Antwort
von daCypher, 28

1. Bis du 18 bist, können deine Eltern bestimmen, wo du dich aufhältst und mit wem du dich triffst. Das heißt, sie können bestimmen, dass du dich nicht oder nur selten mit deinem Freund triffst und sie können Erziehungsmethoden, wie z.B. Hausarrest anwenden, wenn du dich nicht dran hältst. (§§ 1626 ff. BGB)

Wenn sie allerdings deine Zimmertür abschließen, also dich in deinem Zimmer einsperren, dann ist das Freiheitsberaubung (§239 StGB) und du könntest sie theoretisch dafür anzeigen oder zumindest mit dem Jugendamt darüber reden.

Die Polizei darf man nur in Notfällen kontaktieren (wobei es auch in Ordnung ist, wenn man nur glaubt, dass es sich um einen Notfall handelt). In deinem Fall sehe ich aber keinen Notfall.

2. Hab ich ja schon bei Punkt 1 gesagt: Sie dürfen dir vorschreiben, wann du zu Hause sein musst und mit wem du dich treffen darfst (allerdings sollte die Erziehung auch deinem Alter entsprechend sein). Wenn du unter der Woche um 21 Uhr zu Hause sein sollst, finde ich das normal. Am Wochenende kann es aber auch mal länger gehen.

Antwort
von BellAnna89, 29

Sie können natürlich die Polizei rufen, allerdings tun die erstmal nichts, schon gar nicht, wenn deine Eltern deinen Aufenthaltsort kennen. Sie würden erst in Aktion treten, wenn du vermisst wärst, also seit, ich glaube, 24 Stunden nicht erreichbar und nicht auffindbar. Aber sie werden nicht zu deinem Freund fahren und dich nach Hause bringen, das ist ja schließlich weder ein Taxiunternehmen noch eine Art Supernanny... 

Dass du um 9 Uhr zu Hause sein sollst, weil um 10 Schlafenszeit ist, ist vollkommen angemessen, schließlich musst du ja für die Schule bzw Ausbildung ausgeschlafen sein. Am Wochenende kann man ja eine andere Regel haben.

Hausarrest ist immer schwer durchzusetzen, da bin ich für meinen Teil kreativer...

Ich rate dir: halte dich ab heute an die Regeln, die deine Eltern aufstellen. Wenn du eine Woche lang immer pünktlich zu Hause warst, sprich nächsten Freitag mit deinen Eltern. Sag: 

“Mama, ich habe mich diese Woche bemüht, mich an alle Regeln zu halten. Ich verstehe, dass es sinnvoll ist, unter der Woche rechtzeitig schlafen zu gehen. Ich verspreche dir, dass du dich auch in Zukunft darauf verlassen kannst, dass ich pünktlich zu Hause bin. Aber für die Wochenenden wünsche ich mir mehr Freiheit, und würde gerne länger bei meinen Freunden bleiben dürfen.“ 

Wenn sie Bedingungen daran knüpft, wie, dass dein Zimmer vorher aufgeräumt sein soll oder du den Müll raus bringen musst dafür, dann sag ja, klar, gerne! 

Wirkt Wunder, ganz bestimmt!

Kommentar von KittyPawss ,

Als Erstes schonmal vielen Dank, jetzt weiß ich schon wieder mehr!

Zum Zweiten, an die Regeln halte ich mich ich komme auch immer pünktlich und bin immer auf meinen eigenen Beinen unterwegs, also beanspruche kein "Hotel Mama Taxi".

Allerdings wollen sie für das Wochenende keine Ausnahmeregelung machen.

Kommentar von BellAnna89 ,

Dann freue dich auf die Zeit, wenn du auf eigenen Beinen stehst, und selbst entscheiden kannst ;-)

Antwort
von Still, 6

Die Polizei ist nicht  dazu da, die Bequemlichkeit deiner Eltern zu unterstützen. Wenn sie deinen Aufenthaltsort kennen und du dort keiner Gefahr ausgesetzt bist, dann müssen die sich schon selbst dahin begeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community