Frage von sven29498, 34

Duerfen Eltern den kindern die ausbildungsverguetung vorenthalten?

Sehr geehrte gutefrage community

Ich bin Sven und bin 17 Jahre alt. Ich mache eine Ausbildung zum Mechaniker und kriege einen Gewissen Lohn. Mein alleinerziehender Vater Kriegt Harz4 und ich werde somit in eine >Sozialzahlungsgemeinschaft< mit eingebunden.

Normalerweise werden die einkuenfte so verrechnet : 100€ Freibetrag, 80% der restlichen Einkunft wird vom Harz4 abgezogen der rest bleibt einem selber.

Mein vater gibt mir seit 1,5 Jahren nur den Freibetrag von 100€ und hat mir von der 80% regelung nichts erzaehlt. Ich habe heute bei einem Termin beim JobCenter erst davon erfahren und habe meinen Vater sofort damit konfrontiert.

Er meinte er breuchte mir ohnehin nichts von meinem Geld welches ich in der Ausbildung bekomme nicht aushaendigen.

Wie sieht es da aus. Gibt es eine regelung, dass ein minderjaeriger sein Ganzen Verrechneten Geldbetrag zugesprochen bekommt oder darf mein Vater mir das Geld vorenthalten

Ich hoffe dass mir jemand mit mehr ahnung antworten koennte

Vielen dank

Sven

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Ausbildung, Geld, Jobcenter, 17

Solange du noch minderjährig bist ist das schon möglich,er darf dann aber deinen dir zustehenden Freibetrag nicht für seine Zwecke verwenden,er kann es für dich ansparen bzw.für deine Bedürfnisse verwenden,wie z.B. Fahrkosten / Schul / Ausbildungsbedarf !

Hast du denn kein eigenes Konto auf das deine Vergütung überwiesen werden kann ?

Antwort
von ellaluise, 34
Ja er darf das

Ja, die Eltern haben die finanzielle Fürsorge für dich und haben Zugriff auf dein Geld.

Aber, wenn du 18 bist, ist das vorbei. Spätestens dann sollte deine komplette Ausbildungsvergütung auf dein Konto gehen und du erstattest dem Vater/den Eltern deinen Anteil am Lebensunterhalt und Miete.

Man sollte ein wenig Verständnis haben, im ALG2-Bezug ist das Geld wirklich knapp.


Antwort
von robi187, 29

lass dir ein eigenses girokonte aufmachen, wo er keinen zurgriff mehr hat.

dann überweist du das was nötig ist und den rest ist dein?

wenn er nicht einverstanden ist suche eine jugendberaungstelle auf oder gehe zum jugendamt.

z.b.

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community