Frage von josessos, 318

Dürfen Eltern das und was ist mit mir los?

Angenommen ein Junge, so 15-17, betreibt als Kampfsport Boxen und hat eine Freundin, wovon seine Eltern wissen - ein Gedanke, der mir allein schon unbehagen bereitet. Können sie ihm den Sex mit ihr verbieten, wenn er keine Kämpfe Gewinnt?

Ich Frage das weil, mir diese vorstellung nicht aus dem Kopf gehen will. Erstens halt dass er so jung ist, dann dass die Eltern das Wissen also das mit der Freundin, und auch ihm bei Wettkämpfen zusehen, wo er ja oben ohne antreten muss. Aber dann nochmal auf die Spitze getrieben, denn sie müssen ihm ja dann gesagt haben sowas wie "Wenn du heute verlierst, gibts kein Sex mit ihr!"... Und das schlimmste ist, dass mich diese Vorstellung auch noch Sexuell erregt und ich schon mit diesen Hintergedanken auf boxkämpfe zwischen 13-17-Jährigen Masturbiert habe.

Antwort
von peterobm, 148

wie sollte das deiner Meinung stattfinden? Überwachung rund um die Uhr ... keine Chance Problem erledigt

Kommentar von josessos ,

sie brauchen keine überwachung rund um die uhr, um zu wissen, dass er sexuell und sportlich aktiv ist.

Antwort
von Yannie3, 133

Eltern haben sich ab einem bestimmten Alter nicht in dassexualleben ihrer kKinder einzumischen. Außer allerdings es steht Gefahr im Verzug, oder es ist nucht legal wie zb über 18 und jünger oder unter 14. Die Eltern haben nicht mal einen guten Grund. Insgesamt macht es keinen Sinn jemanden zu bestrafen, wenn er in seinem Hobby in ihren Augen nicht gut genug ist. Hobbys sollen Spaß machen. Zum anderen hat der Sex nicht aber auch gar nichts mit boxen zu tun und sie können das in so fern nicht verbieten, da sie ja nicht wissen können ob man jetzt Sex hatte oder nicht öde läufst du immer zu deinen Eltern "Mama ich habe eben mit ... geschlafen "? Uns wenn es dich erregt tut es das halt. Jedem das seine. 

Kommentar von josessos ,

aber sie wissen es ja auch ohne, dass man denen das sagt, ich komme damit nicht klar.

Kommentar von josessos ,

Das mit dem zusammenhang von Sex und boxen hab ich vergessen zu erklären: Die Eltern wollen bewirken, dass er durch sexentzug aggressiver wird.

Antwort
von Pynox, 59

Es kommt drauf an wie alst du bist wenn du unter 14 bist dürfen sie dir den Sexuellen kontakt verbieten aber wenn du 14 oder älter bist das grundsätzlich nicht weil man mit 14 schon sex haben darf. Das Masturbieren auf 13 oder 17 jährigen ist normal wenn du auch das entsprechende alter dazu hast also ungefähr 15 oder so aber wenn du 18 z.b bist ist das seltsam auf 13 jährige sich ein Runterzuholen auf Deutsch gesagt.

Kommentar von josessos ,

ist jetzt etwa nur das alter seltsam? und was mich aufregt ist ja die möglichkeit des verbietens oder nicht verbietens, weil sie es ja dazu wissen müssen erstmal.

Antwort
von Menuett, 75

Ab 14 ist man in Deutschland sexuell selbstbestimmt.

Eltern können Sex weder verbieten noch erlauben.

Du hast da einen sehr sehr seltsamen Fetisch.

Generell ist es aber bekannt, dass gerade Verbote besonders erotisierend wirken.

Kommentar von josessos ,

aber sie können trotzdem davon wissen das ist ja schon das problem, und nicht irgendwelche gesetze.

Antwort
von Hamburger02, 55

Natürlich können Eltern Sex verbieten. Die Frage ist allerdings, ob sie dieses Verbot auch durchsetzen können.

Im Umkehrschluss heißt das aber, wenn er die Kämpfe gewinnt, darf er Sex haben...soll er sich halt mal anstrengen.

Kommentar von josessos ,

ich versteh nicht wie du sowas wiederwärtiges einfach hinnehmen kannst...

Kommentar von Hamburger02 ,

Ich nehme gar nichts hin. Mir konnten die Eltern auch alles mögliche verbieten, bloß habe ich mich nicht dran gehalten. Die konnten es halt nicht durchsetzen, weil ich es dann heimlich gemacht habe.

Kommentar von josessos ,

z. b.?

Antwort
von loema, 62

Wenn der Junge das Verbot akzeptiert, dann hat das Verbot Wirkung.
Ansonsten ist seine Sexualität sein Privatleben und seine Eltern sind außen vor.

Wenn du sexuelle Phantasien hast, dann ist das dein Privatleben.
Jeden machen doch andere Phantasien an.
Das ist jetzt aber nix, was in der Öffentlichkeit diskutiert werden müsste.

Kommentar von josessos ,

Aber es kann ja nicht sein privatleben sein, weil sie es wissen und er bei ihnen wohnt.

Kommentar von loema ,

Wir nehmen von allen Menschen an, dass sie Sex haben.
Und dennoch ist Sex die Privatsphäre von Menschen und wann sie was zusammen tun, ist ihre Sache.

Kommentar von josessos ,

trotzdem ist das unbehaglich, wenn dies von Eltern zu Kind so ist.

Kommentar von loema ,

???

Kommentar von josessos ,

was ist daran nicht zu verstehen, gegenüber Eltern ist das halt peinlich.

Kommentar von loema ,

Aha. Ich glaube du verstehst das Wort "Privatssphäre" nicht so wirklich

Kommentar von josessos ,

doch und die privatsphäre wäre mir erst ausreichend, wenn ich nicht mehr bei meinen eltern wohne.

Kommentar von loema ,

Du weißt doch nicht, wo der Sex stattfinden soll.
Vielleicht darf er nach einem verlorenem Kampf nicht vor die Tür.
Oder er hat ein eigenes Stockwerk, oder oder der

Kommentar von josessos ,

Ja aber schon allein der gedanke, die eltern lassen ihn nicht raus wegen diesen beweggründen und kentnissen über ihn. mich schaudert es.

Antwort
von SickGuy, 97

ok, aufs erste, wie wollen sie das denn tun, dann müssen sie den kontakt verbieten

ja, können sie grundsätzlich

das ende habe ich überlesen....

Antwort
von TomGutscheck, 6

Ein eigenartiger fetisch denke ich?

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community