Frage von scoope, 18

Dürfen die Stadtwerke mich auf Kosten, die aus Beschädigungen resultieren, sitzen lassen?

Hallo zusammen! Ich hatte gestern Besuch von den Stadtwerken. Bei meiner Nachbarin auf der gegenüberliegenden Straßenseite wäre die Gasleitung undicht. Da die Versorgung teilweise über mein Grundstück läuft, müssen die Stadtwerke einen Teil meiner Hecke und meines Zaunes abreißen. Nach Rückfrage meinerseits wer für die Kosten der Wiederherstellung aufkommt, wurde mir gesagt, dass diese nicht von den Stadtwerken übernommen werden. Diese Kosten müsste ich selber tragen. Die Rechtslage würde da wohl auf der Seite der Stadtwerke liegen, Versorgung vor Eigentum! Was für mich unvorstellbar ist. Wenn ich etwas kaputt mache, bin ich auch haftbar dafür! Also warum nicht auch die Stadtwerke!? Kennt sich jemand mit einem solchen Fall aus?

Antwort
von wilees, 7

Versorgung vor Eigentum heißt erst einmal, dass Du diese Reparatur zulassen mußtest.

Ich würde die Kosten des entstandenen Schadens bei der Stadt geltend machen. Nach einer möglichen Ablehnung, kannst Du entsprechend der dann genannten §§ prüfen, ob es eine Möglichkeit gibt dagegen anzugehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community