Frage von WhiteRose15, 68

Dürfen die Lehrer über die Seitenanzahl der Facharbeit unseren Abschluss bestimmen?

Ich bin in meinem Abschlussjahr und soll eine Facharbeit schreiben. Unsere Lehrer haben für den jeweiligen Abschluss eine Seitenzahl festgelegt: Hauptschulabschluss: 7 Seiten reiner Text, Realschulabschluss: 8 Seiten reiner Text und Erweiteter Realschulabschluss 9 Seiten reiner Text. Dürfen das die Lehrer festlegen?

Antwort
von Wakeup67, 23

Wenn die Fachschaft das so festgelegt hat und es für alle Schüler gilt, würde ich mich daran halten. Ich denke mal, ihr habt auch Seitenlayout und Schriftgrösse vorgegeben bekommen. So sind die Schülerarbeiten besser vergleichbar, wenn alle etwa die gleiche Menge haben. Dann geht es rein um den Inhalt, was sowieso so sein sollte. 

Kommentar von WhiteRose15 ,

Das mit den Seiten weiß bisher nur ich, da ich meine Lehrerin per E-Mail wegen der Facharbeit gefragt hatte und sie sagte mir, dass es die Lehrer aus meinem Jahrgang festgelegt haben. Und mit Schriftgröße 12 ist das schwer.

Kommentar von Wakeup67 ,

Das Thema ist gut. Die Gliederung ist wichtig.

Biografie, Geschichte, geh auf die Stellung der Frau damals ein, Bilder, Nimm eine Quelle und analysiere sie. 7 Seiten sind schnell geschafft. 

Kommentar von lillsister ,

7 Seiten ist doch nicht viel :D welchem Schuljahr seid ihr?

Antwort
von offeltoffel, 26

Was für ein grober Unfug. Eine Facharbeit wird entweder als "bestanden/nicht bestanden" gewertet, oder sie wird mit einer Note bewertet. Diese Note geht dann mit einem bestimmten Gewicht in deinen Abschluss mit ein.

Davon mal ganz abgesehen: die Länge eines Dokuments sagt mal einfach überhaupt gar nichts aus. Wenn du 7 Seiten reinen Text hast und deine Thesen super präzise auf den Punkt bringst, ist das wesentlich besser, als 9+ Seiten pures Geschwafel.

Kommentar von WhiteRose15 ,

Bei bestimmten Theman kann man ja nicht viel schreiben. Ich habe die Geschichte von Jeanne d´Arc genommen und da sie nur kurz gelebt hat kann man nicht viel schreiben.

Kommentar von offeltoffel ,

Glaub mir, man kann über Jeanne d'Arc ganze Bücher verfassen. Es ist immer eine Frage, wie tief man in die Materie einsteigen möchte/muss. Ein kurzes Leben ist also sicher kein Grund. Aber das heißt ja nicht, dass der Lehrer euch einen Abschluss verpasst, je nachdem wie viele Seiten ihr abgebt.

Was ich mir nur vorstellen könnte ist, dass es für die unterschiedlichen Abschlusstypen, die ihr anstrebt, jeweilige Anforderungen an die Mindestseitenzahl gibt.

Antwort
von botanicus, 22

Natürlich. Wobei das nicht die Lehrer festlegen; es gibt weit mehr Verordnungen,als nur das Schulgesetz.

Der begrenzte Umfang ist auch nicht grober Unfug, wie hier jemand schreibt; er schützt vor zu viel Aufwand und zwingt dazu, sich auf das Wesentliche zu beschränken.

Kommentar von WhiteRose15 ,

Wir können ja bei fragen unseren Klassenlehrern per E-Mail schreiben und mir wurde gesagt, dass sie es mit allen Lehrern des Jahrgangs festgelegt haben.

Kommentar von botanicus ,

Mag bei Euch so sein – hier in Bayern ist das vorgegeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community