Dürfen die in Scheiben geschnittenen, rohen Kartoffeln für Gratin vorher im Wasser liegen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sie vorher in Wasser zu legen ist ungünstig : siehe dein Ergebnis. Außerdem werden wertvolle Inhaltsstoffe ausgeschwemmt. Generell sollte man Kartoffeln nicht mehr wässern, das ist eine völlig überholte "Klamotte".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von striepe2
22.05.2016, 16:51

Ich könnte mich ins Hemd treten. Irgendwie war mir das bewußt, habe schließlich jahrelang gute Gratins gemacht. Trotzdem hab ich es heute falsch gemacht.Also verbuche iches  unter "Lehrgeld" Nicht so schlimm. Danke.

0

In der Tat wird die Stärke, die für die Bindung nötig ist, vom Wasser ausgeschwämmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die können im Wasser liegen aber ganz mit dem Wasser bedecken. Fürs Gratin nimmst Du bestimmt Sahne,oder? Da wird es sämig,cremig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von striepe2
22.05.2016, 16:42

Hab das schon zig mal gemacht. Immer super gelungen. Heute wurde es zu flüssig (trotz Sahne und Käse) und ich dachte, es liegt evtl.daran, das die Kartoffelscheiben vorher im Wasser lagen.

0

Sie müssen nicht im Wasser liegen, ich frage mich eher, warum sie das sollten. Leg sie doch einfach zur Seite, bevor du sie in die Auflaufform gibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von striepe2
22.05.2016, 16:47

Ja, so hab ich es sonst immer gemacht. Aber manchmal spinnt man halt und macht plötzlich einmal alles anders, wie schon jahrelang vorher erfolgreich praktiziert. Abgehakt.

0

Ja kann man machen aber nicht zu lange dann gehen die Wichtigen Stoffe ins Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von striepe2
22.05.2016, 16:45

Genau das war sicher mein heutiger Fehler. Ich war zu früh mit den Vorbereitungen und habe die Scheiben recht lange im Wasser geparkt. Schmeckt zwar, ist aber etwas zu flüssig - wir abgegossen.

0