Frage von Grimmjow6, 35

Dürfen auf Linksextremen Internetseiten private Adressen von Leuten öffentlich gemacht werden Z.B Mitarbeiter oder Wähler der Afd?

Und kann ich als nicht betroffener Anzeige erstatten?

Antwort
von Levatc, 20

Könntest die betroffene Person informieren. Und auch die Website kontaktieren. Sollten weiterhin solche Informationen veröffentlich werde kannst du theoretisch damit zur Polizei.

Aber jeder bei der Afd ist eig so gut wie geleakt worden von daher..

Kommentar von Grimmjow6 ,

Man muss sich ja auch nicht schämen wenn man mit Vernunft wählt, es geht jedoch darum, dass diese Spinner bei Leuten zu Hause randalieren...

Kommentar von Levatc ,

Was im Netz ist bleibt im Netz. Kannst nicht viel machen. Außer du jagst jetzt einer Liste nach, die immer wieder wo anders auftauchen wird.

Kommentar von Skeeve1 ,

Aber ich würde mich schäme wenn ich mit Unvernunft wählen würde (also die AfD). Was an dieser erbärmlichen Haß-Predigern und völkisch-national-versechten Hetzern vernünfig ist erschließt sich mir beim besten Willen nicht.

Und ja, es ist selbstverständlich illegal, wenn Namen und Adressen auf die Weise veröffentlicht und so an den Pranger gestellt werden, aber in diesem Fall kann ich kein bißchen Mitleid aufbringen, wenn ich ehrlich bin. 

Trift nicht die Falschen, sag ich mal. Haß erzeugt nunmal Haß.

Kommentar von RasThavas ,

Wer mit Vernunft wählt, wählt nicht AfD!

Kommentar von Apfelkind86 ,

Man muss sich ja auch nicht schämen wenn man mit Vernunft wählt

Dieser Satz und AfD-Wähler stehen im Paradoxon zueinander.

Antwort
von RasThavas, 7

Eine politische Linie macht etwas nur selten legal oder illegal. Ob jetzt nun Rechtsradikale Adressen von "Linken" veröffentlichen oder umgekehrt, ist völlig unerheblich (und meines Wissens nach wird wesentlich mehr von Rechten Pfosten gegen Linke oder gefühlte Linke randaliert: Morddrohungen, die Aufforderung Deutschland zu verlassen. Patronen im Briefkasten und mehr üble Sachen)

Unabhängig davon: Sind Persönliche Daten  öffentlich zugänglich, sei es über Internet (zb Facebook), oder Telefonbuch, oder stehen offen zugänglich in einem Wählerverzeichnis einer Partei (EGAL welcher!), dürfen diese Daten gesammelt und veröffentlicht werden. Die sind ja nun schon mal öffentlich zu finden,

Daten, die NICHT öffentlich zugänglich sind, dürfen natürlich nicht veröffentlicht werden.


Die Namen, Adressen, Geburtsdaten, Berufe usw von Kepetry, Storchentrixie, Festerling, Bachmann, dem Gauleiter Alex (samt bekannte Ordnungswidrigkeiten usw), sind öffentlich zu finden.

Das Sammeln und Veröffentlichen solcher Daten ist nicht strafbar.

MEINE Daten zb sind nicht auffindbar, außer einige Wenige über Facebook, falls du meinen Echtnamen kennen würdest. Meine Telefonnummern aber Zb sind  NICHT öffentlich, und die zu veröffentlichen WÄRE strafbar.

Und NEIN. DU kannst da nix anzeigen. Das Ganze wäre eine Verletzung deS Persönlichkeitsrechtes, und das kann nur der Betroffen wissen und anzeigen.

Oder weißt DU, welche Daten der Keptry ZB frei zugänglich sind?


Antwort
von soissesPDF, 4

Nein, darf nicht.
Selbstverständlich kannst Du Strafanzeige stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community