Frage von Kayou, 7

Dürfen Ärtze bei einem bei vollem Bewusstsein habenden und dennoch herzerkranktem Menschen, für deren Leben die notwendigen Maschinen abschalten?

Die Freundin meines besten Freundes ist Herzkrank und braucht wohl eine Transplantation. Bisher konnte sie allerdings gut (soweit ich es beurteilen kann) ohne Maschinen leben. Sie hat "lediglich" Tabletten bekommen. Da die Transplantation wohl in den nächsten Wochen nicht möglich ist, werden die Ärtze sie morgen erlösen (sagt sie). Aber wäre das nicht Sterbehilfe oder ist das tatsächlich möglich in Deutschland?

Antwort
von MAMAP, 3

Ist die Freundin an der ecmo? Es wäre möglich falls hirnschäden da sind.  Dann würde nicht mehr transplantiert werden. Alles gute 

Antwort
von moonrox, 3

Kann ich mir nicht vorstellen, dass es so gemeint ist, wie es klingt. Die Patienten, die auf ein Spenderherz warten bekommen übergangsweise eine externe Herzunterstützung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten