Frage von Vivibirne, 97

Dünner ohne Abnahme, wie ist das möglich?

Ich leide seit 3,5 Jahren an Magersucht. Daher sind Kommentare wie diese schlimm für mich. Nun zur Frage: viele , fast alle die mich kennen, sagen, ich hab wieder abgenommen bzw sehe (sehr) viel dünner aus als zb vor nem halben Jahr. Dabei halte ich mein Gewicht.
Wie kann das sein? Es interessiert mich sehr.
Ich mache keinen (!) sport also kanns auch nicht an muskeln oder so liegen. Nochmal: kein sport, ich bin anscheinend dünner, wachse nicht, nehme nicht ab...
Danke, sterne gibts morgen
Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Saisha, 45

hmmm, Gewicht gehalten und trotdzem dünner wirkend...
Nur zum Ausschließen, ausgewogene Ernährung ist nicht (wieder) eingebrochen bzw auch keine Mangelernährung vorliegend?

Besuch doch bitte vorsichtshalber einmal deinen Arzt und lass deinen KFA sowie evtl dein Blut und Hormone testen - muss ja nichts schlimmes sein, kann aber einen gewissen Aufschluss geben.
Der KFA kann zB auch bei zu wenig Sport steigen, während allerdings Muskelmasse schwindet (Grundgewicht) - das Gewicht bleibt hier bis zu einem gewissen Maße erhalten.
Auch hormonelle Veränderungen können sich auf Körperbau und Bedarf auswirken ohne groß das Gewicht zu beeinflussen.

Meine anderen Annahmen wäre zB dass du dich evtl im Alltag mehr bewegst oder Stress hast, bzw aus anderen Gründen vllt. auch einfach eine Umverteilung des Körpers oder auch des Bedarfes vorliegt.

Kommentar von Vivibirne ,

Danke. Welche Hormonellen Änderungen meinst du? Wieso verändert sich da der körper?

Kommentar von Saisha ,

Hormone wie zB bei der Periode bewirken nicht nur die Fruchtbarkeit bzw das Heranwachsen/Auswachsen der Geschlechtsorgane, sondern auch die Veränderung des Körpers - also deutlichere Rundungen, breitere Hüfte, Busen, usw.

Die Pupertät ist hier eines der zwei bekanntesten Beispiele - das andere wären männliche Hormone wie Testosteron und Co. die zB bei der Muskelbildung mitrein spielen und auch hier den Körperbau beeinflussen.

Daneben gibt es noch jede Menge weitere Hormone, wie zB die Schilddrüsenhormone, die sogar deinen Grundumsatz erhöhen können, und natürlich viele mehr.

Sollten allgemeine Blutwerte, Verhalten und Ernährung (Ernährung heißt Essen und Trinken;) stimmen, weisen die Hormonwerte auf evtl Störungen oder Umbaumaßnahmen des Körpers hin.

Antwort
von ponyfliege, 45

es gibt für dich nur drei möglichkeiten, damit du dich nicht mehr mit derartigen fragen beschäftigen musst.

therapie, essen, waage wegschmeissen.

entschuldige bitte - ich kenne mich in deinem stoffwechsel nicht aus. aber häufig genug liegt es an dehydrierung. wenn es so aussieht, als wenn jemand weiter abgenommen hat.

dehydrierung ist die vorstufe für ernsthafte nierenprobleme und damit beginnendes organversagen.

bitte geh dringend zum arzt!

Antwort
von sonnymurmel, 42

Hey Vivi,

was willst du genau hören?

Es ist unwichtig was die anderen sagen- viel wichtiger wäre, dass du einsiehst dass du krank bist und dir Hilfe holst.

Du leidest an Magersucht.........

ich denke du weist genau was das heißt - gerade auch in Bezug auf deine Körperschemastörung.

Ich hoffe und wünsche dir, dass du diese Krankheit -auch mit Hilfe eines Therapeuten - in Griff bekommst.

Lg und alles Gute

Kommentar von Vivibirne ,

Hören will ich nix :) einfach wissen wieso ich trotzdem dünner Wirke! Es macht mir angst

Antwort
von delena0207, 21

Vielleicht hattest du Wassereinlagerungen, die jetzt nicht mehr da sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community