Frage von Dragosun, 57

Duch Fahrprufung gefallen...Bitte Lesen?

Hi, Bin durch die erste Fahrprüfung gefallen, ich denke ich war einfach zu nervös, habe Fehler gemacht die ich sonst in den Fahrstunden nie gemacht habe, und um so öfter ich gemerkt habe das gerade was falsch läuft um so schlimmer wurde es. Was mich aber so richtig geärgert hat, in den Fahrstunden hat der Fahrlehrer immer beim Bremsen und Kuppeln unterstützt, bei der Fahrprüfung jetzt natürlich nicht, was dazu führte das ich mioch in der Prüfung erst noch an das neue gefühl für die Kupplung und die Bremse gewöhnen musste...und dies war natürlich nicht gerade förderlich um Nervosität abzubauen. Nun meine Frage: Ist diese Vorgehensweise bei Fahrlehrern normal ? Ist das vieleicht sogar eine Masche um abzukassieren ? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Ich mmöchte noch hinzufügen das ich den Fahrlehrer zu keiner Zeit dazu gedrängt habe das ich jetzt schon die Prüfung machen will, er kam zu mir und sagte ich sei soweit...

(Beitrag in Rage geschrieben ... daher Rechtschreibfehler könnt ihr behalten xD)

Antwort
von pinked, 25

Es darf auf keinen Fall sein das dein Fahrlehrer dich zur Prüfung anmeldet wenn er dich bis jetzt immer mit Kupplung und Bremse unterstützt hat. Diese Masche ist auf jeden Fall abzocke! Es ist natürlich, wenn der Fahrlehrer mal in der Fahrstunde mit dem bremsen eingreift wenn du eine Situation falsch einschätzt, aber immer, das ist nicht normal. Dann ist es klar, dass du durch die Prüfung fällst. Sage bei deiner nächsten Fahrstunde das er bitte nicht mehr mit der Kupplung und Bremse helfen soll sonst lernst du es ja nie und fällst beim nächsten mal wieder durch. Und klar ist man immer aufgeregt wenn ein strenger Prüfer hinten drin sitzt. Bleibe ruhig und kriege auf keinen Fall einen "tunnelblick" denn so übersiehst du wichtige Schilder, die dir die Prüfung auch ganz schnell kaputt machen können. Besonders die Spielstraßenschilder werden leicht übersehen weil sie meistens so klein sind. Viel Glück 😁

Antwort
von Grautvornix, 27

Ob das eine Masche ist kann man nicht sagen, aber er sollte dich nicht zur Prüfung anmelden, wenn du es nicht ohne seine Unterstützung in den Fahrstunden hinbekommst.

Ich sach jetzt mal so, wenn es so war wie du sagst, dann konnte das nichts werden.

Prüfungsangst bei der Führerscheinprüfung haben sehr viele, wenn dann noch mangelnde Fahrsicherheit dazu kommt, dann passiert das was du erlebt hast.

Antwort
von AmazingAmy, 33

Das ist echt richtig fies von ihm! Bist du dir sicher dass er das gemacht hat? Ich hab noch nie von solchen Fahrlehrern gehört, von daher könnte es echt ne Masche gewesen sein.. 

Antwort
von Screrex, 30

Also dein Fahrlehrer hat für dich in den Stunden die Kupplung und die Bremse getreten ?

Kommentar von Dragosun ,

ich habe schon mit getreten nur er hat immer mit unterstützt, was meiner Meinung nach dazu geführt hat das ich uf das Bremsverhalten und Kuppeln ohne Unterstützung gar nicht richtig eingestellt bin..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community