Frage von DerIdiot1997, 727

Dubioser Vodafone/Otelo Vertrag abgeschlossen?

Ich habe wohl letzte Woche Freitag (30.10.2015) den größten Fehler meines Lebens gemacht. Ich wurde von einer vermeidlichen Vodafone Mitarbeiterin in Berlin angequatscht. Und eigentlich wollte ich sie eigentlich so schnell wie möglich loswerden aber die hat mich einfach zugelabert das ich irgendwann doch zugehört hab. Schlussendlich hab ich jetzt einen vermeidlichen Vodafone und Otelo Vertrag unterschrieben. Ich sollte sie mir zu Hause ansehen und wenn ich nicht will kann ich sie widerrufen. Sie hat meine Kontodaten ein, Bild von meinem Perso und Unterschriften von mir.

Sie meinte sie würde Geld damit verdien das sie auf der Straße, im namen von Vodafone Leute anquatscht und diese Verträge vermittelt. Ich könnte sie aber innerhalb von 14 Tagen Widerrufen und es kostet mich keinen Cent wenn ich das täte. Außerdem hab ich dann noch so einen aufgezeichneteren bestätigungs Telefonanruf bekommen. Da mir das aber doch danach schon sehr merkwürdig vorkam hab ich mal gegoogelt und mein verdacht hat sich bestätigt! Es war höchstwahrscheinlich eine Betrügerin oder sowas in die Richtung. Jetzt hab ich schon sicherheitshalber Widerrufs-E-Mails an Otelo und Vodafone gesendet aber ich weiß nicht ob das reicht. Naja theoretisch könnte sie ja mit meinem Perso und meinen Kontodaten einiges anstellen.

Die einzige Hoffnung ist das mein Personalausweis in ein Paar tagen ungültig wird und es ihr dann nix mehr nützt. Ich verdiene noch kein Geld und hab auch nicht viel Geld auf dem Konto. Ist es sinnvoll das ich das Geld von meinem Konto runternehme oder sonst noch etwas Unternehme?

Ich kann meine eigene Dummheit gerade selbst nicht fassen. Ich weiß nicht wieso ich mich dazu überreden lassen hab.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von sky335, 689

Also ich bein kein Anwalt aber ich würde auf jeden Fall mal der Bank sagen das du Keine Überweisungen an die Genehmigst und die alles was von denen kommt Stoppen. Ich würde auch mal einen Anwalt anrufen und mit dem reden. 

Dein Ausweis müsste denen schon was bringen. Schließlich haben sie Ihn bekommen wo er noch gültig war.

Das schlimmste is das sie ne Unterschrift haben sprich du hast schließlich zugestimmt, also kann es noch unangenehm werden.

Also das würde jetzt ICH unternehmen! Viel Glück!

Lg & Hoffe konnte dir helfen!

Sky335/Daniel

Kommentar von Etter ,

"Dein Ausweis müsste denen schon was bringen. Schließlich haben sie Ihn bekommen wo er noch gültig war."

https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/nicht-bemerkt-personalausweis-kopier...

Da ich kein Fachmann bin, kann ich natürlich nicht sagen, inwieweit in diesem Fall das Sonderrecht (s. letzter Abschnitt) greift.

Antwort
von Keepitforme, 507

Hey,

kannst du mir sagen, was du gemacht hast? Habe den gleichen Mist gemacht und weiß nicht ob ich mich nun an einen Anwalt oder die Polizei wenden soll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community