Frage von Kosmokrat, 65

Dubioser Makler?

Hallo

Ich habe eine vielleicht seltsam anmutende Frage. Es geht um ein überschuldetes Haus (schlechter Zustand), welches verkauft werden soll. Nun hat ein Makler angeboten, selbst einiges an Geld zu investieren, um es verkaufsfähig zu bekommen.

Der Makler verspricht, dann könne das Haus in jedem Fall zu dem Preis der Schulden verkauft werden, er wölle dann die übrige Summe über dem angesetzten Verkaufspreis.

Nun die Frage: Ist das nicht etwas dubios?

  1. Pfusch am Haus zur Beschönigung kann doch Folgen nach sich ziehen?
  2. Das Haus ist stark Renovierungs- bzw. Sanierungsbedürftig, da ist das versprechen eines horrenden Verkaufspreises natürlich etwas seltsam.
  3. Ein anderer (befreundeter) Makler hat uns gesagt, dass dieses Verhalten branchen unüblich sei.

Vielleicht hat jemand hier einen Rat?

Gruß

Antwort
von lastgasp, 48

Nach meiner Vermutung ist das Haus vor dem Hintergrund, dass Kommunen aktuell händeringend nach Wohnraum für Flüchtlinge (besonders für unbegleitete ninderjährige, die für Sozialträger eine wahre Goldgrube sind) suchen, wahrscheinlich mehr wert als Du es aktuell für möglich hältst.

http://www.br.de/fernsehen/das-erste/sendungen/report-muenchen/videos-und-manusk...

Ohne ein unmittelbare Struktur vorzugeben, würde ich mich erst einmal bei Sozialträgern wie Caritas oder auch beim Jugendamt informieren, wie die aktuelle Marktlage ist und ob die evtl. auch einen Kredit für den Umbau finanzieren.

Sonst sieht alles danach aus, dass der Makler Euch über den Tisch ziehen will.

Antwort
von RobTop96, 33

Das kommt mir auch komisch vor. Auch ein stark sanierungsbedürftiges Haus kann man verkaufen. 

Die Gefahr, dass Pfusch gemacht wird, ist sehr groß. Er kann Dir doch sagen, welche Maßnahmen sinnvoll sind und dann kannst Du entscheiden, was von wem gemacht wird und was nicht. 

Antwort
von schelm1, 33

Das scheint ein Trick zu sein, den Auftrag zu erhalten. Bieten Sie das Haus dem Makler preiswert zum Kauf an. Sobald er bezahlt hat, kann er investieren und Gewinn machen, soviel er will. Sie "juckt" das Thema dann nicht mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community