Frage von peter202092, 35

Duales Studium oder Liebe?

Hallo, ich habe eine Ausbildung zum VFA gemacht. Seit September mache ich nun ein duales Studium bei der FHöV NRW zum Bachelor of Laws. Mir gefällt das alles soweit ganz gut.

Im Sommer bin ich mit meiner Freundin zusammengezogen. Sie macht eine schulische Ausbildung zur Erzieherin, bekommt demnach nur ein geringes BaföG. Sie weiß schon jetzt, dass Sie nicht als Erzieherin arbeiten möchte. Sie möchte die Ausbildung aber durchziehen um danach bessere Chancen auf ein duales Studium soziale Arbeit zu haben.

Wir streiten uns nun ständig über mein Studium. Sie wirft mir mein für einen Studenten üppiges Gehalt vor. Ich müsste nichts tun, würde immer früher als sie zu Hause sein...

Sie fordert von mir den Abbruch des Studiums. Ich liebe sie über alles und bin daher ziemlich ratlos. Es passt sonst alles in unserer Beziehung.

Eure Einschätzungen?

Antwort
von tryanswer, 25

Studium! - Frauen findest du immer. Mir scheint, das Problem liegt darin, dass deiner Freundin mit ihrem eigenen Werdegang unzufrieden ist. Warum macht sie eigentlich die Ausbildung, wenn sie der Bereich ohnehin nicht interessiert? Dann soll sie sich doch lieber was besseres suchen.

Antwort
von Pauli1965, 22

Es ist deine Zukunft, nicht ihre. Beende dein Studium. Nur weil sie neidisch auf dein Gehalt ist, solltest du dich nicht beirren lassen.

Antwort
von Sims4likeme, 30

Du solltest darüber nachdenken , wie  lang deine Beziehung hält. Da du eben A: deine Freundin behalten willst aber auch B: dein Studium zuende bringen solltest , da wenn euere Beziehung doch nicht hält du Dann nicht mehr dieses Studium machen kannst. In dieser Situation empfehle ich gründlich nachzudenken , Und auch an die Zukunft zu denken. Ich hoffe ich konnte helfen. 

Antwort
von Schnuppi3000, 35

Für mich klingt das Verhalten deiner Freundin ziemlich kindisch. Wenn man seinen Partner liebt, sollte man ihn in dem, was er tut unterstützen und nicht, nur weil man darauf neidisch ist, einen anderen Lebensweg vom fordern.

Außerdem will sie doch selbst studieren. Bricht sie das dann auch ab, wenn du dann arbeitest und sie mehr Freizeit hat?

Auf diese Forderung solltest du auf keinen Fall eingehen! Du wirst es sicher früher oder später bereuen, wenn du das Studium wegen ihr abbricht.

Mach ihr klar, dass das deine Entscheidung ist, genau so wie es ihre Entscheidung war, die Ausbildung zu machen und danach das Studium zu machen.

Antwort
von Schnaps123, 23

Zieh das Studium durch. Wenn du dich jemals von ihr trennen solltest wirst du dich zu Tode ärgern.

Antwort
von Kuonchan, 26

Das ist doch krank, du bist nicht ihr Besitz, das ist dein Leben und dein Studium. Das hast du zu entscheiden. Wenn es dir Spaß macht , bleib dran. Sie sollte sich doch freuen für dich... Klingt so, als wär sie einfach neidisch..

Antwort
von Amikino, 30

Ein No Go! 

Sie hat ihren Weg selbst und frei gewählt, Du den Deinen. 

Das einander vorzuwerfen ist echt das allerletzte.  

Soll sie doch froh sein, dass Du ein Einkommen hast, von dem sie sicherlich auch profitiert. Dass Du mehr Zeit hast, so also auch im Haushalt entlasten kannst.   

Wenn wäre verständlicher, wenn Du ihr ihre Wahl vorwerfen würdest. SIE hat kaum Zeit, SIE hat kein Einkommen...und das, wo sie nicht mal in dem Job arbeiten will..finde ich viel unlogischer. Natürlich..durchziehen, trotzdem, verlangt auch Respekt und mag auf längere Sicht fürs Studium hilfreich sein. 

Neid auf Deine berufliche Tätigkeit, jetzt schon...wie soll das denn in Zukunft werden? Und wenn Du ihretwegen darauf verzichtest.....wirst Du ihr das nicht eines Tages vorwerfen?  

Ich glaube nicht, dass das eine Lösung ist. Du sagst, sonst passt alles.....das scheint mir allerdings nicht so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten