Frage von RBurgundy, 44

Duales Studium oder Ausbildung im IT-Bereich?

Hallo,

durch private Ereignisse ist es mir leider nicht mehr möglich mein aktuelles Studium weiterzuführen. Da ich noch Anfang 20 bin möchte ich natürlich eine abgeschlossene Berufsausbildung haben, egal ob reguläre Ausbildung oder doch noch ein Studium.

Da ich keinen Studienkritik aufnehmen werde und nicht mehr BAföG-berechtigt bin, kommen für mich nur Ausbildung oder Duales Studium in Frage.

Da ich sowohl im Hardware- als auch im Software-Markt sehr technikaffin bin, möchte ich was im Bereich angewandte/praktische Informatik, Eletronik, Elektrotechnik... machen. Da gibt es aber so viel Auswahl, dass ich Probleme habe mich im Vorhinein für das richtige zu entscheiden. Nun lese ich schon auf der Infoseite der örtlichen dualen Hochschule und werde demnächst auch einen Termin beim Berufsinformationszentrum haben, jedoch bin ich für weitere Informationsquellen (was es gibt, wo die Berufschancen besonders gut sind, wo die Bezahlung besonders gut ist und vor allem was die Inhalte und Unterschiede der einzelnen Ausbildungswege sind) sehr dankbar.

Antwort
von procoder42, 14

Wenn das Scheitern nicht am Stoff, sondern durch private Ereignisse bedingt war, kann man ja davon ausgehen, dass es nicht am Stoff lag, oder ?

Mit 20 bist du natürlich nicht mehr der Jüngste, aber ich hab bei Vorstellungsgesprächen auf Duale Studiengänge auch schon Leute in deinem Alter gesehen, von daher ist das kein Problem.

Du müsstest in der Bewerbung nur deutlich klarstellen, dass der Abbruch frewillig durch private Gründe war. Im Idealfall kannst du das bereits erworbene Wissen sogar als Vorteil verkaufen, immerhin sind die ersten Semester für dich ja total einfach (vielleicht kann man sich die Punkte sogar anrechnen lassen) und somit kannst du im Unternehmen besser durchstarten.

was es gibt, wo die Berufschancen besonders gut sind, wo die Bezahlung
besonders gut ist und vor allem was die Inhalte und Unterschiede der
einzelnen Ausbildungswege sind

Also duale Studenten bleiben nach dem Studium ja meist im Unternehmen. Die Bezahlung ist da der IT entsprechend gut (Bei mir würde es nach dem Studium mit 50K oder so losgehen) und man hat den Betrieb ja schon 3 Jahre lang kennen gelernt. Zum Inhalt kann ich leider nichts sagen, da mein Studium erst im Oktober beginnt, aber generell hat man an der Dualen Hochschule den selben Stoff wie im "normalen" Bachelor Studiengang (obwohl manches durch die kanppere Zeit nicht so sehr in die Tiefe geht).

Das einzige Problem das ich grade sehe ist, dass man sich momentan bei den meisten Firmen auf den Studienbeginn 2017 bewerben würde; somit würdest du wieder ein ganzes Jahr verlieren.

Das beste wäre wohl, wenn du mal die Duale Hochschule in deiner Nähe kontaktierst und fragst, ob es noch Firmen gibt, die aktuell suchen. Wenn du deine besondere Situation schilderst, könnte das den Bewerbungsprozess vll sogar verkürzen, da die fachliche Qualifikation schon da ist.

Ich hoffe, dass ich einigermaßen helfen konnte :)

Antwort
von maja11111, 26

hast du darüber nachgedacht dein studium weiterzuführen über einen kfw kredit? oder kannst du dir durch das duale studium deine vorleistungen anerkennen lassen um zeit zu sparen?

Antwort
von JoachimF, 3

Mach Elektrotechnik in einem Dualen Studiengang, die suchen wie wild Studierende. Die Job-Chancen sind sehr gut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community