Frage von Mivvion, 67

Duale Ausbildung, geht das?

Und zwar gehe ich aus unterschiedlichen Gründen nicht gerne in die Berufsschule. Nicht weil ich keine Lust habe!! Ich bin zurzeit in einer kaufmännischen Ausbildung und wollte fragen, ob ich auch daheim lernen kann und dann zu den Prüfungen gehen kann, natürlich dann 5 Tage die Woche in den Betrieb gehen. Ist sowas möglich oder eine andere Regelung?

Antwort
von diroda, 16

Nein, wenn du nicht regelmäßig am Schulunterricht teil nimmst, zu oft fehlst, wirst du nicht zur Abschlußprüfung zu gelassen. Dann ist die ganze Ausbildung sinnlos. Es gibt gute Gründe für die duale Ausbildung in Betrieb und Schule.

Antwort
von Novos, 40

Der Ausbildungsbetrieb stellt Dich zum Berufsschulbesuch frei, das bedeutet, wenn Du nicht zur Berufsschule gehst, muss der Betrieb diese Lerninhalte vermitteln, ein Selbststudium ist nicht vorgesehen, somit ist der Berufsschulbesuch vertraglich und im Berufsbildungsgesetz geregelt.

Kommentar von Mivvion ,

Aber es gibt die Möglichkeit nicht in die Berufsschule zu gehen?

Kommentar von Novos ,

nur bei einer externen Prüfung, soweit mir bekannt ist.

Kommentar von Marcel89GE ,

Ja, soweit ich weiß muss das aber von Anfang an so sein. Sobald du schon 1 Tag in der Beruffsschule warst ist ein Switch nicht mehr möglich. Eine Befreiung durch den Betrieb nur in Ausnahmefällen und nicht dauernd möglich.

Bester Ansprechpartner ist da aber deine IHK.

Kommentar von thomsue ,

Berufsschule ist Pflicht

Antwort
von Laury95, 27

Nein, die duale Ausbildung beinhaltet immer den Besuch der Berufsschule. Durch Fehltage handelst du dir nur Mahnungen und eine Kündigung ein. Der schulische Teil gehört genau so zur Ausbildung wie der praktische und die Tage in der Schule werden dir schließlich vom Arbeitgeber bezahlt..

Wenn jeder nur zuhause lernen würde, das würde bei fast niemandem funktionieren..

Antwort
von EdnaImmers, 37

soweit ich weiß kann man sich auch " extern" auf die IHK Prüfung vorbereiten - wie das bei einem bestehenden Ausbildungsvertrsg geregelt wird - weiß ich aber nicht.

Am besten sprichst du erst mit der IHK und dann mit deinem Ausbilder


ach ja- duale Ausbildung bedeutet aber ---> Betrieb und Berufsschule

Antwort
von robi187, 7

die ihk oder hwk haben lehrlingswarte die für solche frage auskunft gebne können?

in der regel geht es nicht mit ausbilungsvertrag aber es könnte wohl ausnahmen geben? z.b. krankheit, schwänger usw?

aber nur wenn alle beteiligte vor allem der betrieb mit machen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten