"Du hast gar keine Freunde"?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

der mensch ansich ist ein "rudeltier" und gerade eine mutter wird es sorgen machen wenn sie bei dir deine zurückhaltung bemerkt, das musst du verstehen

sie wirds nicht böse meinen, ich finde nicht das man vor dir verlangen sollte dass du mehr kontakte pflegst, nur in deinem eigenen interesse kann ich dir ans herz legen dich nicht vor allem zu verschließen und schon eine gewisse nähe zuzulassen

Gleichgesinnte zu finden ist nie wirklich schlecht und hilft dir auch für dein weiteres leben, ob ihr musik, hobbys oder andere neigungen teilt ist egal, die hauptsache dass man erkennt das man in einer gruppe viele sachen besser genießen kann als allein

freunde(klassenkameraden) sind nicht freunde, da unterscheidet man schon

meist kann man froh sein, in seinem leben nur einen zu treffen der ein wahrer freund ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich deiner Mutter mal einen Brief schreiben, in dem du beschreibst, wie du dich in deiner Situation fühlst  (also wenn sie sagt du hättest keine Freunde) 

Eine weitere Idee von mir wäre, mit deiner Mutter persönlich darüber zu reden. Setz dich am besten mit ihr ganz in Ruhe und an einem ruhigen Ort, wie z.B. in einem Café (wo ihr ungestört seit) zusammen und schildere ihr dein Problem mit ihr. Sag ihr auch, dass du genug Kontakte hast und dich nicht so gerne mit Freunden privat triffst, da du oft lieber alleine sein möchtest und deine Ruhe brauchst... Versuche ihr dann auch klarzumachen, dass du dich auch so ganz wohlfühlst  und es dir gut geht.

Falls du selber dich öfter mit Leuten treffen möchtest, empfehle ich Dir in einen Verein zu gehen, (wie z.B. Sportverein, Fußball, Musikschule, Ballett...) wo du auch mit Leuten in deinem Alter regelmäßig zusammenkommst.  Auch könntest du deinen Schulfreunden mal ein Treffen vorschlagen oder sie mal fragen, ob ihr euch mal treffen oder außerhalb der Schule etwas zusammen machen wollt :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin ab und zu auch gern allein aber ansonsten wenn ich mal alleine bin so 1. Woche also kb. Hab mich zu verabreden hab ist fast dieselbe geschichte nur halt das meine Mutter weiß das ich viele Freunde habe auch, weil ich jede Woche sowieso das ganze Wochenende unterwegs bin und ich werde am 26.11 auh erst 15

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user0293480
19.11.2015, 20:50

Ich bin auch lieber bei meiner Familie was daran liegt das ich meine Familie sehr gern habe und das ich keine Omas und Opas mehr habe

0

Es ist überhaupt nichts schlimm daran gerne allein zu sein und es ist ziemlich schade das deine eigene Mutter das nicht versteht und dich in dieser hinsicht anscheind nicht kennt. Weißt du? DU kannst selbst entscheiden ob du Freunde willst und ob du dann auch was mit denen machen willst, den dies ist dein Leben! Du bist wie du bist ändere dich nicht für andere!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter macht sich Sorgen, weil du viel allein bist. Dass du gut und gern mit dir allein sein kannst, scheint sie nicht zu wissen. Sprich mit ihr und sage ihr, was dir wichtig ist, wie du dein Umfeld gestaltest und wer deine Freunde sind. Sie wird vertrauen in dich lernen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal ist es halt so, ich bin auch of lieber alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung