Frage von Riliane, 34

"Du ertrinkst" auf Lateinisch?

Liebe Gutefrage-Community,

Ich wende mich an euch, weil meine Lateinkentnnisse nicht wirklich ausreichend sind. Für eine Kurzgeschichte würde ich den Titel "Du ertrinkst" gerne in Lateinisch haben.

Durch Suche im Internet bin ich auf die Phrase "Aquis Submergi" für ertrinken gestossen. Meiner Ansicht nach müsste ich dann das "Submergi" in "Submergis" ändern, aber was soll ich mit dem Aquis anfangen? Mir ist nicht wirklich klar, weshalb es Plural ist...

Müsste ich Aquis in Singular ändern um "Du ertrinkst" zu bekommen? Und wenn ja, in welchen Fall?

Ich habe auch das Wort "Mersare" gefunden, womit alles viel leichter wäre, doch da der Titel wie gesagt für eine Kurzgeschichte ist, würde ich das in meinen Augen ästhetischere "Aquis Submergi" vorziehen, nur eben als "Du ertrinkst".

Ich hoffe sehr, dass mir jemand helfen kann und bedanke mich bereits im Voraus für die Antworten.

Lg Riliane

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Latein & Sprache, 12

Aquis submersus = von Wassern untergetaucht

Das ist übrigens auch eine Novelle von Theodor Storm.
Wolltest du da einkaufen?

Hat noch jemand Zeit, sich bei diesem Vorgang poetisch auszudrücken? Aber das liegt in der Verantwortung des Autors.

Allerdings ist es ein aktives Verb: jemand untertauchen.
Das einfache "du ertrinkst" (mir noch nicht untergekommen) ist dann Passiv:
submergeris

Bei "mersare" läuft es genau so:
mersas - du tauchst (irgendetwas) ein (Aktiv)
mersaris - du wirst eingetaucht; du versinkst

Kommentar von Riliane ,

Vielen Dank für deine Antwort! Du hast mir wirklich geholfen.

Haha, nein, ich wollte die Geschichte so nennen und erst beim recherchieren nach der richtigen Form bin ich draufgekommen, dass es ein Buch mit dem Namen ist. Wahrscheinlich werde ich das Aquis weglassen, es ist tatsächlich sehr ähnlich.

Auf jeden Fall noch einmal vielen Dank für die Antwort!

Antwort
von Ranzino, 7

Du könntest in der Bibel klauen: Iona 2; 3-4

De ventre inferi clamavi,
et exaudisti vocem meam.
Et projecisti me in profundum in corde maris,
et flumen circumdedit me:
omnes gurgites tui, et fluctus tui super me transierunt.

Alles sehr wasserreich und ertrinkend. Einfach was rausschnippeln für den Titel ?  :) 

Nebenbei: es soll keiner sagen, dass Lesen nicht ungemein bildet. Die Verse kommen in "Notre-Dame de Paris" von Victor Hugo vor; besser bekannt in der  Verfilmung als "Der Glöckner von Notre-Dame". 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community