Dsungarischer zwerghamster krank?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das klingt durchaus nach einer neurologischen Störung wie z. B. der Dreherkrankheit.

Hamster mit solchen Störungen sollten wegen dieser Störung nicht zum Tierarzt gebracht werden da Stress die Symptome massiv verstärken kann. Man bringt sie nur zum Tierarzt, wenn sie etwas haben, mit dem man mit einem anderen Hamster auch zum Tierarzt gehen würde (z. B. Verdacht auf Gebärmutterenzündung...).

Was die Schlafenszeiten angeht, vermute ich sehr stark, dass das am Eingewöhnungsstress liegt.

Mit großer Wahrscheinlichkeit verändert sich daran noch etwas, wenn die Eingewöhnungszeit vorüber ist, möglicherweise werden dann auch die neurologischen Symptome weniger stark ausgeprägt auftreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Ich selbst habe keine Hamster, aber andere Haustiere. Aus Erfahrung kann ich dir nur raten zur Sicherheit einen Tierarzt um Rat zu fragen. Lieber einmal zu viel Sorgen gemacht, als einmal zu wenig. 

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es kling schon nach einer Störung, den Hamster aber zum TA zu bringen bedeutet nur Stress.

Nein, dein Hamster ist ja nur noch nicht so lange da. Er steht im Moment nur unter starken Stress. Lasse deinen Hamster einfach zwei Wochen Eingewöhnungszeit und dann ist gut. Dei Pinkelecke und Co. wird er dann finden.

Liebe Grüße, Hamster

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?