Frage von urbti457, 31

DSLR filmen: Auto oder doch manuell?

Ich bin "Planespotter" filme und fotografiere also Flugzeuge am Flughafen. Da ich mir vor kurzem ne DSLR zugelegt habe (hatte zuvor eine Bridgecam) stellt sich dir Frage ob ich besser im manuellen Modus oder im automodus filmen soll. Ich filme mit Stativ und muss mich darauf kontzentrieren das Flugzeug im Bild zu halten. Da die Lichtbedingungen dauernd ändern durch Schwenkbewegungen und ich manchmal auch kurzzeitig gegen die Sonne schau, denke ich es ist wohl besser die Kamera das machen zu lassen da diese es akkurat und schnell nachregelt?MfG

Antwort
von 14Canyons, 20

Wie gut ist denn die automatische Belichtung Deiner Kamera im Video-Modus? Wie gut kommt sie mit einem hellen Himmel vor einem kleinen dunklen Flugzeug zurecht? Hättest Du für die manuelle Belichtung überhaupt eine Hand und ein Auge frei?

Ich glaube es gibt nur eine Antwort: Probier es aus. Wenn Du mit den Ergebnissen beider Varianten zufrieden bist, mach das, was weniger Stress macht.

Kommentar von urbti457 ,

Es handelt sich um die Canon EOS70D!  Dir Kamera kann das denke ich ganz gut, aber hab sie noch nicht lange.

Beim filmen aber ich wirklich kein Auge für die Belichtung da ich mit der einen Hand das Objektiv bediene und mit der anderen das Stativ

Kommentar von 14Canyons ,

Ich habe bei einigen Canon Modellen die Erfahrung gemacht, dass die Auto-Belichtung im Video-Modus viel zu hohe Iso-Werte einstellt, und dafür die Belichtungszeit auf unsinnig kurze Werte setzt. Ich kenne aber die 70D nicht, müsste man mal probieren. Vielleicht stört's ja auch gar nicht, wenn es ohnehin hell genug ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten