Dslm oder Dslr, was ist besser?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo

DSLR und DSLM sind "Systemkameras" mit unterschiedlichen
Suchersystemen und unterschiedlichen Sensorgrössen aber mit
Wechseloptiken
- Bridge sind in unterschiedlichen Ausstattungen und Sensorgrössen kaufbar. Die Prosumer Bridges mit Blitzschuh gelten schon als "Systemkameras".
- die P900 ist irgendwo zwischen Superzoom und Bridge. Prosumer Bridges von Nikon sind die P7800 und die kommende DL Serie. Die haben "grosse" Sensoren und können auch RAW.
- ein "2000er" Tele ist zwar beeindruckend aber abseits von Observation
(Wildbeobachtung/Paparazzi/Spannen/Peepen) nach wenigen Einsätzen genau so oft einsetzbar wie Fishaugen. Alle wollen es haben und wenn man es dann hat stellt man fest das man mit dem "Effekt" wenig anfangen kann
und es schnell langweilig wird.
- Wildbeobachtung oder auch Observation ist mit der P900 machbar aber es ist primär eine Schönwetterkamera und man braucht immer Strom beim ansitzen. Die Bildqualität ist im langen Tele nicht berauschen aber besser als nix. Für Ornitologen welche "Ringe" ablesen/dokumentieren wollen reicht die Auflösung nur für Singvögel, Raben oder Tauben. Bei wenig Licht geht die Bildqualität rapide abwärts (Wie bei allen Superzooms) 
- die P900 ist ein grosser schwerer Trümmer, der Zoom ist langsam und macht dabei laute Geräusche. Das Teil frisst viel Strom beim ansitzen mit VR, also muss man Erstzakkus bevorraten
- Canon, Fuji, Sony und vermutlich auch Panasonic werden Zoomtechnisch "zurückschlagen" dann sinken die P900 Preise.
- die Unterschiede zwischen DSLR und eine Bridge sind "Sichtbar". Als
Fotograf ist man Augenmensch und "sieht" es eben. Aber als Fotograf
weiss man auch welche Qualität ausreicht und für Fotoreportage und
Knipsbilder braucht man keine DSLR mehr das geht mit Prosumern viel
kostengünstiger/effektiver. Wo man DSLR oder Grosssensorkameras braucht ist wenn man Bildgestaltung umsetzen will oder der Kunde extreme
Qualität will und auch bezahlt. Aber für Werbejobs in Citylightgrösse
oder für 18/1 Plakte reichen 12MP aus Prosumerkameras (Oder früher hat
man das mit nur 3MP oder 6MP gemacht weil es keine besseren Kameras
gab).

Aber im Webebereich hat man es mit Artdirektoren zu tun also
auch Augenmenschen und die wollen auch dann Qualität wenn die es nicht
bezahlen. Ist eine Frage des soliden Handwerks

Es spricht ja nichts dagegen sich eine P900 zu kaufen und damit zu fotografieren. Dann kannst du mal die Bilder mit der DSLR vergleichen und/oder zb das 10-18STM kaufen und damit denn UWW Bereich unterhalb der P900 mit der DSLR abdecken. Die 400D ist mit dem Kit Zoom inzwischen durch 1" Prosumer ersetzbar (zb eine Sony RX100 für um 330€ hat eine bessere reale Auflösung, rauscht weniger, ist schneller und die Optik ist schärfer und kann sogar mehr/leichter freistellen). Aber mit einer
lichtstarken Festbrennweite kann man das ja ändern und ab Blende 2.8
wird auch der AF der 400D schneller und treffsicherer als mit denn
Dunkelzooms

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man sich den unfassbaren Zoomfaktor der Coolpix (24-2.000mm) anschaut

Ja, das ist in der Tat der Hauptnachteil. Je größer der Zoombereich, desto mehr leidet die Qualität der Optik darunter.

Die lange Brennweite wird durch einen winzigen Spielzeugsensor erreicht - stell dir vor, du schneidest bei einem Foto deiner 400d den mittleren Bereich aus und vergrößerst ihn. Im Prinzip das gleiche, was der unfassbare Cropfaktor (5,6!)  von dem Bridgeding macht.

Tatsächlich hat die Reuse gerademal 357mm bei Blende 6,5 - das toppt in Sachen Mangelhaftigkeit sogar noch die lichtschwachen Suppenzooms.

Vorteil deiner 400d: Wechselobjektive, Wechselobjektive, der vergleichsweise große Sensor und natürlich Wechselobjektive. Setz mal ein richtiges Objektiv davor, 85L oder 135L, nicht so ein Ding aus dem Kaugummiautomaten wie das mitgelieferte Kitobjektiv, dann siehst du erstmal, was selbst eine kleine 400d zu leisten vermag.

Bei dem Bridgedings kaufst du dir im Prinzip eine Handykamera mit fest verbautem Suppenzoomobjektiv. Wenn du damit dann nicht glücklich wirst, hast du Pech, weil du an dem Ding nichts verändern kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den größten Schwachpunkt bildet allerdings die Bildqualität. Bei Tageslicht servieren die 16 Megapixel mit durchschnittlich 1.259 Linienpaare pro Bildhöhe eine angenehm hohe Kantenschärfe bei Tageslicht. Bildrauschen bleibt zumindest bei viel Licht und folglich niedriger Lichtempfindlichkeit ebenfalls im grünen Bereich. Das dürfte allerdings an der aggressiven Weichzeichnung liegen, die feine Texturen deutlich ausradiert. Bei wenig Licht – zum Beispiel in Innenräumen – empfiehlt sich dagegen der Einsatz des bis zu 11,5 Meter aufhellenden Blitzes. Andernfalls erstrahlen Aufnahmen aufgrund geringer Details und starken Rauschens nur noch bedingt ansehnlich.
http://www.chip.de/artikel/Nikon-Coolpix-P900-Digitalkamera-Test_77410411.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum soll man dir zuwas anderem raten, wo Du doch vorallem auf Zoomweite und Bildstabilisator stehst. Superzoomkameras heißen nunmal so weil sie weit zoomen können.

Ich persöhnlich hab mir einfach vorher angeschaut was andere so alles fotografieren mit ihrer Kamera und so gut finden es auf flickr hochzuladen. 

(link geht irgendwie nicht)

Wenn die Art von Fotos deinem Style entsprechen, warum also nicht?



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Guybrush1509,

die Nachteile einer Bridgekamera hat migebuff bereits hinreichend beschrieben.

Ich möchte noch hinzufügen, dass die Coolpix keine DSLM ist (was Du zu glauben scheinst). Eine DSLM ist - ebenso wie eine DSLR - eine Systemkamera, also eine Kamera, die man mit Wechselobjektiven bestücken kann/muss, nur mit kleinerem Gehäuse, oftmals kleinerem Sensor und ohne Spiegel. Keines der beiden Systeme ist per se "besser" - es ist eine individuelle Entscheidung, welches System die eigenen Ansprüche besser erfüllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh dir das mal rein



Die Bessere Cool Pix 900 ist die Sony HX400v

MfG SaWi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum wechselt man freiwillig von Rolls-Royce auf VW Golf ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung