Frage von ApertureTech, 60

DSL will nicht, liegt es am Splitter?

N'Abend. Gestern morgen ging das Internet nicht mehr, DSL war weg. (Telekom, mit Speedport Router) Also den Router neugestartet, half nix. Ticket bei der Tkom eingeschickt, online-Schnellprüfung ergab auch keinen Fehler. Der Verdacht war, dass der Router fehlerhaft ist (machte in letzter Zeit immer mehr Zicken), habe also eine Fritzbox besorgt. Jetzt ist da aber das gleiche - die Box kriegt keine DSL-Verbindung, obwohl alles korrekt angeschlossen ist. (Telefon funktioniert übrigens) Darum fiel mein Verdacht auf den Splitter. Also Splitter ab, DSL-Teil direkt in die TAE-Buchse in der Wand (hier bin ich mir gar nicht sicher, ob das überhaupt funktionieren sollte/kann, habe im Internet ähnliches gelesen und es deswegen probiert), kam aber immer noch nix an. Bei diesem letzten Versuch war ausschließlich neue Hardware im Spiel, also schließe ich fast aus, dass der Fehler bei mir liegt. Wie klingt das für jemanden, der hier mehr Ahnung hat als ich? Fehler in der Leitung oder bin ich zu doof zum verkabeln? Fühle mich nämlich so. Danke!

Edit: Ist mittlerweile, nach einigem Hin und Her mit der Telekom, gelöst. Der Fehler lag tatsächlich in der Leitung. Nachdem der Techniker dann am Verteiler gewerkelt hat, war das Internet immer nur für 2 Minuten da, dann ging die Synchronisation verloren. Der nächste Techniker musste irgendwas im Haus werkeln (ich war leider nicht zur Stelle), anscheinend ein Fehler beim Bau. Jedenfalls geht jetzt wieder alles.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Telekomhilft, Business Partner, 30

Guten Abend ApertureTech,

bei "ausschließlich neuer Hardware", war auch der Splitter mit dem dazugehörigem Kabel ausgetauscht worden?

Dies ist ansonsten im nächsten Schritt empfehlenswert. Gerne prüfen wir deinen Anschluss im Detail. Dafür brauchen wir ein Kontaktformular von dir: https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-team

Ich wünsche noch ein angenehmes Wochenende!

Viele Grüße

Natalie P. von Telekom hilft

Kommentar von ApertureTech ,

Splitter wurde auch ausgetauscht - Problem ist mittlerweile gelöst, tatsächlich haben die Telekom-Techniker die Lösung erbracht.

Kommentar von Telekomhilft ,

Das sind doch mal gute Neuigkeiten. :-)

Da ich von Geburt an ein neugieriger Mensch bin: Woran hat es letzten Endes gelegen?

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

Antwort
von asdundab, 39

Hast du die Zugangsdaten im neuen Router korrekt eingetragen? Kannst du dir nichtmal einen Splitter z.B. vom Nachbarn ausleihen?

Kommentar von ApertureTech ,

Die Zugangsdaten müssten korrekt sein. Außerdem verhält sich der neue Router genauso wie der alte, bei dem ja ganz sicher die korrekten Daten hinterlegt waren. Würde die Fritzbox bei falschen Zugangsdaten ein Hardwareproblem diagnostizieren? Dann kämen ja Informationen an, und die Fritzbox würde eher einen Sync-Fehler anzeigen?

Ich verreise am Wochenende, aber werde mal einen anderen Splitter probieren.

Dass der Fehler in der Leitung liegt, ist das möglich? Telefon geht ja noch...

Kommentar von asdundab ,

In der Leitung eher nicht, aber der Fehler kann durchaus am DSL Port im DSLAM (grauer Kasten am Straßenrand) liegen. Das sollte aber die Hotline prüfen können (Stichwort Leitungsprüfung). Übrigens, du kannst die Hotline Tag und Nacht erreichen.

Antwort
von FordPrefect, 20

Ohne Splitter kann beim herkömmlichen DSL sowieso kein Sync erfolgen. Der erste Schritt wäre daher, den Splitter zu tauschen (entweder bei der Telekom Ersatz bestellen, oder im Internet - ggfs. als Reserve - ordern, kostet ca. € 15.--).

Antwort
von Minihawk, 18

Die Leitung kann in Ordnung sein, aber eine Sperre oder ein DNS Problem bei der Telekom bestehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten