Frage von schokobons123, 34

DSL Sonderkündigungsrecht?

Guten Tag, ich bin etwas ratlos, wir sind umgezogen und haben unseren DSL-16000 Vertrag weiterhin mitgenommen, je doch liegt der Verteilerkasten 2,3 Kilometer entfernt und besteht aus Kupferleitungen, sprich statt 16000 Mbit kommen nur an die 7.800 - 8100 mbit an, das haben mir auch diverse Speedtests und Mitarbeiter des Anbieters bestätigt. Nun ist meine Frage, kann ich ein Sonderkündigungsrecht veranlassen nach § 46 Abs. 8 des Telekommunikationsgesetzes? Selbst bei 9000 Mbit habe ich immer noch ein Verlust von 40% und mehr, wie kann ich vorgehen? Mir wurde vermittelt ich müsse nun bis März 2017 weiterhin 34,99 Monatlich für die Leistung Zahlen( Mindestlaufzeit ist durch, ist automatisch verlängert wurden) oder binde mich wieder an einen 2 Jahres Vertrag für 19,99€ im Monat mit der selben Leistung. Eine weitere Option: 6 Monate lang a 2 Euro Minderung....dieses Auswahlmöglichkeiten kommen für mich nicht in frage.

Antwort
von asdundab, 21

Um welchen Anbieter geht es denn?

Bei der Telekom ist z.B. in allen mir bekannten 16 MBit/s Verträgen einen Mindestbandbreite von etwas mehr als 6 MBit/s vorgesehen; du hättest also mehr und müsstest dies akzeptieren.

Kommentar von schokobons123 ,

1&1

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten