DSL-Leitung wird verlegt, muss ich den Vermieter fragen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du solltest den Vermieter unbedingt informieren,die Techniker brauchen ja Zugang zu allen Bereichen,wenn die vor verschlossenen Türen stehen müssen sie noch einmal wiederkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich als Vermieter wäre da ohne Absprache nicht so glücklich. Wenn du die Kosten trägst, dann kannst du es machen.

Vermieter fragen würde ich trotzdem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auweia, was hast du denn da gemacht? Das ist eine bauliche Veränderung. Da hättest du den Vermieter vorher fragen müssen. Kündigen wird er dich vermutlich nicht, jedoch kann er den Rückbau verlangen. Hoffentlich sind die Daten der Hotline Mitarbeitern richtig, sonst wird es teuer, denn die Mitarbeiter musst du separat zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KlauMeinBrot
07.02.2016, 23:58

Ich habe jetzt auf jeden FAll mal den Vermieter kontaktiert. A1 übernimmt die 167€ Gebühren bei Neuherstellung (war Aktion). Hoffe auch positiven Bescheid vom Vermieter :-D

0

ich kenne mich mit dem mietrecht in österreich nicht aus, google das doch bitte mal, stichworte vllt. mietrecht österreich/ dsl/ vermieter-erlaubnis, oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja sicher musst Du das. Wenn die im Haus ne Leitung ziehen, möchte das sicher der VM wissen vorher oder gar dabei sein. Wenn es sich allerding nur um das Verlegen in Deiner Wohnung handelt, brauchst Du den VM nicht zu informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise sollte es kein Problem sein, bei einem TV Leerrohr den DSL Anschluß mit einzuziehen, bzw sollten für Telefon seperate Leerrohre verlegt sein (könnte Vermieter wissen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung