Frage von samsara193, 113

Desinfiziert Essig die Wäsche?

Hallo zusammen, ich habe mal irgendwo gelesen, dass man Wäsche mit Essig waschen kann. Nach langer Skepsis habe ich es nun auch mal probiert und bin begeistert. die Wäsche ist total weich, riecht nicht nach Essig und, was noch besser ist, auch "alter Mief" ist nicht mehr in der Kleidung (zb den Sportsocken von meinem Mann)

und weil ich so begeistert bin und es auch besser für die Umwelt ist als Weichspüler(so stand es in dem Artikel den ich mal gelesen habe), würde ich auch nun gerne die Temperatur beim Waschen senken, traue mich aber nicht so recht. Daher meine Frage: desinfiziert es denn auch, wenn ich statt auf 60 Grad nur bei 30 oder 40 Grad wasche, wenn ich einen Schluck Essig in das Weichspülerfach gebe? vielen Dank im Voraus für ein paar Antworten dazu

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Everklever, 92

Essig in dieser Konzentration hat überhaupt keine desinfizierende Wirkung.

wenn ich statt auf 60 Grad nur bei 30 oder 40 Grad wasche

Das kannst du mit 40°C sowieso machen. Nur bei Unterhosen würde ich 60°C vorziehen.

Kommentar von samsara193 ,

bislang wasche ich auch Handtücher, Geschirrtücher und Sportsocken und -Shirts auf 60 Grad. genauso Babywäsche. weil es mir da einfach auch wichtig ist, dass alles sauber ist, nicht nur fleckfrei.wenn bei der Windel was daneben geht, möchte ich die Keime nicht nach dem Waschen noch im Babybody.

ok, hatte gehofft Essig kann mehr als "nur" weich - getreu dem Motto: was so stinkt muss helfen :-D

Kommentar von Everklever ,

Dann machst du doch alles richtig. Ich hatte auch mehr an Kleidung gedacht und nicht an Babywäsche, Hygienetücher und besonders durchgeschwitzte Klamotten. Für die ist (neben den Unterhosen) 60°C natürlich genau richtig.

 getreu dem Motto: was so stinkt muss helfen

Dafür fehlt den Bakterien und anderen Keimen leider die empfindliche Nase :-)

Antwort
von Birgitmarion, 59

Meine Freundin hat mir empfohlen, dass ich mir speziellen Desinfizierer für die Waschmaschine kaufen soll.

Den scheint es im Drogeriemarkt wohl zu kaufen geben. Dass man mit Essig die Wäsche wunderbar weich bekommen soll, habe ich schon vor Jahren mal gehört.

Nachdem Du ebenfalls darüber schwärmst, werde ich das auch einmal ausprobieren. Die Wäsche kann ja trotzdem alleine schon vom Waschmittel einen guten, angenehmen Geruch bekommen, könnte ich mir vorstellen.

Antwort
von Peter42, 83

"Essig in der Waschmaschine" und "Desinfektion" haben nur wenig miteinander zu tun. Essig statt Weichspüler beseitigt bzw. mildert die Wasserhärte und das sorgt für das "weiche", ein verbleibender dezenter Säureduft wirkt frisch. 

Das Weichspülen in der Waschmaschine hat nichts mit der zuvor eingestellten Temperatur beim Waschgang zu tun, von daher ist die "Essigweichspülung" bei jeder Waschtemperatur machbar - die Wirkung entfaltet sich so oder so.

Kommentar von WalterWyss ,

jetzt ergibt das ganze einen Sinn :D

Antwort
von gartenkrot, 70

Bettwäsche, Handtücher und Geschirrtücher sowie Unterhosen sollten 60 Grad bekommen, bei der anderen Wäsche gehen 40 Grad. Der Essig macht hartes Wasser weich und gibt der Wäsche einen frischen Duft, desinfizieren tut er wenig.

Antwort
von WalterWyss, 65

Mit Eisessig/Essigessenz kommen sicher nicht viele Mikroorganismen klar, aber das ist ja auch nicht die primäre Funktion des Wäsche waschens. Alle Verschmutzungen werden dadurch womöglich nicht entfernt. In modernen Waschmitteln wird viel mit verschiedenen Enzymen gearbeitet, wodurch die optimale Waschtemperatur nicht mehr so hoch ist.
Den bei Chemischen Reaktionen (wie mit dem Essig) gilt: pro 1 °C ca. 10% schnellere Reaktion (schnelleres einstellen des CGG)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community