Frage von bachforelle49, 118

Drücken die anderen großen Einwanderungsländer wegen des Tragens der Burka ein Auge zu oder ist es dort verboten?

diese Debatte erhitzt ja jetzt bei uns die Gemüter, nicht ohne Grund - wie sieht,s denn in USA, Kanada und Australien u.a. mit dieser Toleranz(schwelle) aus, dieses Verstecken des weibl. Körpers ( Burka) zu dulden oder nicht?

Antwort
von Tellensohn, 83

Salue Bachforelle

Bei uns in der Schweiz hat der Kanton Tessin in der Südschweiz als erster Kanton ein Vermummungsverbot eingeführt. Dieser Kanton hat sehr viele Gäste aus den Arabischen Staaten.

Meines Wissens mussten bisher keine Bussen erteilt werden. Frauen mit Burkas werden von den Ordnungshütern freundlich darauf angesprochen.

Diese entschuldigen sich in der Regel dafür, dass sie diese Regel des Gastlandes nicht gekannt haben und zeigen dann ihr Gesicht. Vermutlich schätzen auch die weiblichen Gäste dieses Stück Freiheit bei uns.

Ob das bei Emigrantinnen auch so problemlos läuft, da habe ich allerdings meine Zweifel.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Antwort
von Thiamigo, 19

diese Diskussion erhitzt doch keine Sau zu mindestens nicht jemand der denken kann das ist doch nur Wahlergebnis d.h. entstehen bald Landtagswahlen an und schon geht es los alle Jahre wieder kommt so eine Diskussion auf aber ich stelle mir eine Frage? haben wir wirklich eine Gefahr von Trägern dieses Kleidungsstück geht's? Ist die Burka wirklich gefährlich? Bis jetzt dachte ich dass die Anschläge Männer verursacht beziehungsweise durchgeführt haben Krakenmänner jetzt Burka? Bitte was soll diese dumme Diskussion wir in Deutschland haben 0,3 % an der Rega dieses gefährlichen Bekleidung kopfschüttelnde Grüße

Antwort
von Sachsenbruch, 99

Als Ende der Siebziger die Idee des "Vermummungsverbotes" erdacht wurde, haben kundige Menschen dies als versteckte Einschränkung des Demonstrationsrechts interpretiert. Egal ...

Jetzt kommen ähnlich gesinnte Verbotsidee-Autoren daher und werden Deutschland vor dem Terrorismus bewahren, indem sie Schleiertragen verbieten.

Wohlgemerkt:
Da geht es nun um keine Demonstration, sondern um sehr private Kleidungsgestaltung überhaupt.

Ich würde mir ja dreimal überlegen, welcher Kleidungsstil dann wohl der nächste sein wird, durch dessen Verbot sich der Terrorismus wirksam bekämpfen lässt ...

Ich persönlich hätte da noch was gegen mit Hut Auto fahrende Männer.

Und vielleicht fällt mir ja später noch mehr ein ...

Getönte Autoscheiben vielleicht?
Sonnenbrillen überhaupt? Oder nur verspiegelte?


Antwort
von Almalexian, 104

Dort gehört das meines Wissens zur Freiheit dazu, die brauchen kein Auge zuzudrücken.

Und es erhitzt ohne Grund die Gemüter.

Kommentar von bachforelle49 ,

ja soweit, so gut.. das Grundbedürfnis des Menschen auf Unterhaltung und Information dürfte bedingt durch diese `Gardine ` vor dem Gesicht wohl leiden bzw gar nicht erst gewünscht zu sein... vielleicht muß nur der Begriff  `Augenkontakt ` neu interpretiert werden

Kommentar von Almalexian ,

Das muss jeder für sich entscheiden.

Kommentar von Sachsenbruch ,

Verstehe ich das richtig, bachforelle49, dass du hier jetzt mit dem Argument vom vermissten Augenkontakt losziehen willst? Das ist wirklich sehr sensibel von dir, suchst du doch sicher ständig den engen Kontakt zu älteren Muslima. Wozu genau?

Kommentar von bachforelle49 ,

ha, ha, wieso ältere.. (das kann man ja nicht sehen..) geht ums Prinzip, was mich angeht, trau ich mich gar nicht in ihre Nähe, wenn die ihren Nachwuchs hüten - aber da bin ich wohl nicht der einzige, wenn ich sehe, wie die sich in der Godesberger Fußgängerzone abkapseln... wahrscheinlich wollen die nur was Besonderes sein...

Kommentar von Sachsenbruch ,

Sorgst du dich denn "prinzipiell" um Abkapselungs-Probleme fremder Menschen, mit denen du eigentlich gar nichts zu tun haben willst?

Kommentar von Machtnix53 ,

Bist du auch für ein Verbot von Sonnenbrillen ?

Antwort
von priesterlein, 60

Auch woanders sind diese vollverschleierten potentiellen Kriminellen eine Sache von Diskussionen. Ehe jemand wegen Nichtverstehens meckert: Jeder Mensch kann ein potentieller Krimineller sein, wenn der Staat nicht in seinem Sinne handelt.

Beispiel: http://www.spiegel.de/panorama/australien-burka-ueberfall-entfacht-schleierdebat...

"Erhitzt" sind solche Debatten meisten weniger als irgendwelche Schreier, die ihre Meinungen dazu der Welt mitteilen wollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community