Frage von BiancaTr, 144

Drucker löst Kurzschluss aus. Kann ich ihn noch benutzen?

Hallo!

Ich habe heute meinen neuen Canon Pixma MG5650 an eine Mehrfachsteckdose angeschlossen und dann ist der Strom in meinem Zimmer und teils im Wohnzimmer ausgefallen. Ich habe die Sicherung gecheckt und hab den betroffenen Schalter wieder nach oben gelegt - jedoch blieb der Strom aus. Wegen des Stroms muss ich nun wohl den Vermieter kontaktieren. Jetzt frage ich mich zwei Dinge:

  1. Soll ich den Drucker noch einmal an eine funktionierende Steckdose schließen? Ich weiß ja gar nicht ob er funktioniert, habe aber Angst dass er wieder einen Kurzschluss auslöst und ich gar keinen Strom mehr hab.

  2. Der Kurzschluss ist ja durch den Drucker entstanden. Müsste ich nun als Mieter Kosten für einen Elektriker übernehmen oder der Vermieter?

Vielen Dank schon mal im Vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von EySickMyDuck, 86

Servus erstmal... Wie einige hier schon erwähnt haben solltest du auf jeden Fall einen "Elektrischen" drüber gucken lassen denn für mich klingt das nach einem Fehler in deiner elektrischen Anlage mit dem ich auch schon des öfteren konfrontiert wurde. Ich geh mal schwer davon aus das du irgendwo im betreffenden Stromkreis eine schlechte Kontaktstelle hattest (lose Klemme in einer Abzweigdose, brüchiger Draht o.ähnliches) die durch den Kurzschluss jetz endgültig den Dienst quittiert hat sprich irgendwo is ein Draht jetz komplett abgeschmort. Das passiert überwiegend in älteren Anlagen aber ich hatte es auch schon mal bei einer relativ neuen bei der vermutlich etwas nachlässig gearbeitet wurde. Sollte dies der Fall sein dann lass auf jeden Fall die restliche Installation auch mal kurz checken da es dann evtl. sein kann das du irgendwo noch so 'ne Stelle hast die "auf der Kippe steht". Kann durchaus durch deinen Drucker ausgelöst worden sein aber das glaub ich weniger. Ich denke da auch eher an einen dummen Zufall. So o. so muß die Kosten dein Vermieter übernehmen. Selbst wenn dein Drucker der Auslöser war kannst du da rein gar nix dafür...

Kommentar von BiancaTr ,

Ja, ich werde morgen aufjedenfall beim Vermieter anrufen. Den Drucker habe ich mittlerweile getestet und er funktioniert ohne Probleme. Hoffentlich klärt sich das morgen!

Vielen Dank für die Hilfe! :)

Kommentar von EySickMyDuck ,

Erzähl dem Elektrischen das ganze mit dem Durcker denn das könnte unter Umständen sehr hilfreich bei der Fehlersuche sein und erwähne deinem Vermieter gegenüber auch geich die Brandgefahr die davon ausgehen kann dann wird er sich um einiges schneller um einen Elektriker kümmern ;-)

Kommentar von BiancaTr ,

Hallo! 

Der Elektriker war gestern da und hat festgestellt, dass mehrere Kabel im Wohnzimmer durch die Überlastung tatsächlich durchgebrannt sind. Ist aber auch kein Wunder, denn meine Wohnung ist wirklich ziemlich alt. 4 Stunden hat er gebraucht um alles zu reparieren und zu erneuern, jetzt funktioniert alles wieder :) 

Kommentar von EySickMyDuck ,

Optimal... Danke für die Rückmeldung...

Antwort
von acoincidence, 82

Puh. Oder nur ein Zufall? Steck mal alles aus was an dem betreffenden Stromkreis ins Steckdosen eingesteckt ist. Und schalte auch die betreffenden Lichtschalter aus. Dann Versuch nochmal die Sicherung einzuschalten. Erschreck dich nicht es kann laut sein wenn der Kurzschluss noch anhält. Ganz ehrlich du weißt selber nicht ob der Drucker schuld ist also warum solltest du das deinem Vermieter sagen.  ? Außerdem würde ich den Drucker nochmals an einer anderen Steckdose testen. Die Aufgabe der Sicherung ist ein Kurzschluss auf einer Leitung sicher abzuschalten. Und wenn die alleinige Ursache der Drucker währe dann müsste sich die Sicherung wieder einschalten lassen nachdem der Drucker aus der Steckdose gezogen wurde. So sehe ich das. 

Kommentar von BiancaTr ,

Habe alle Stecker ausgesteckt. Habe dann den Schalter wieder eingeschaltet und die Steckdosen in meinem Zimmer und im Wohnzimmer probiert, jedoch fließt kein Strom. Das einzige was funktioniert ist die Deckenleuchte im Wohnzimmer, und das auch nur wenn ich den Schalter an habe. Also Fakt ist: Als ich den Drucker an die Mehrfachsteckdose gesteckt habe, hat mein Licht geflackert und dann ging alles aus. Davor war alles in Ordnung. Die Sicherung war ja dementsprechend auch unten nur funktioniert jetzt trotzdem nichts, obwohl sie an ist.

Kommentar von acoincidence ,

Grenzwertig! Fehlerbeschreibung deutet nicht auf einen reinen Kurzschluss hin.  Gute Chancen für deinen Drucker. Schlechte für den betreffenden Stromkreis. 

Aus Gründen der Vorsicht sollte die betreffend Sicherung bis zum Eintreffen des Elektrikers ausgeschaltet bleiben. Sicherung ausschalten und andere Familienmitglieder informiere damit diese nicht ausversehen über Nacht wieder eingeschaltet wird. 

Antwort
von wollyuno, 62

glaub mal nicht das der neue drucker die ursache ist,vermutlich überlastung.zähl mal alle geräte zusammen die an dem stromkreis hängen.bei 10A sicherung kannst nur bis 2300 watt belasten,bei 16A sind es 3680 watt

Antwort
von Branko1000, 63

1. Normalerweise könntest du jetzt den Drucker an eine andere Steckdose anschließen und testen, wenn wieder ein Kurzschluss auftritt, dann einfach nur die Sicherung wieder umlegen, dafür ist die Sicherung auch da, um die Leitung zu schützen und dann sollte der Strom sofort wieder da sein.

2. Du kannst ihm es ja sagen, musst aber nicht.

Ich frage mich, warum der Strom danach immer noch nicht funktioniert. Kannst du das vielleicht ausführlich erklären?

Kommentar von BiancaTr ,

Ja, das dachte ich auch dass die Sicherung es schützen würde. Jedoch funktionieren die Steckdosen nun immer noch nicht, obwohl die Sicherung an ist. Ich habe sie nun mehrmals an- und aus gemacht und das ist nun auch schon drei Stunden her seitdem das passiert ist. Trotzdem regt sich nichts, bis auf meine Wohnzimmerlampe. Ich würd den Drucker ja gerne an eine funktionierende stecken, aber gerade wegen diesem Problem habe ich halt Respekt davor. Soll ich es trotzdem probieren? Wenn ich den Drucker nicht an eine Mehrfachsteckdose stecke dürfte doch auch keine Gefahr der Überlastung bestehen oder?

Kommentar von Branko1000 ,

Ob du den Drucker jetzt an eine Mehrfachsteckdose oder direkt an eine Steckdose anschließt, macht kein Unterschied. 

Hat vielleicht noch der RCD (FI) zusätzlich ausgelöst und du hast diesen noch nicht wieder eingeschaltet?

Kommentar von BiancaTr ,

Der FI-Schalter war nicht aus, der war die ganze Zeit an. Was mich ja wundert ist dass meine Wohnzimmer Lampe an der Decke Strom kriegt aber sonst nichts. Nichtsdestotrotz sollte ich den Drucker aber nochmal testen, oder nicht? Ich glaube nämlich nicht dass er kaputt ist, weil er ja neu ist...

Kommentar von Branko1000 ,

Da stimmt etwas nicht mit dem Stromkreis, da kann man von der Ferne keine zuverlässige Auskunft geben, dass muss sich ein Elektriker mit dem dementsprechenden Messgeräten anschauen.

Antwort
von Chefelektriker, 36

Zuerst mal die Mehrfachsteckdose raus,das wird wohl der Verursacher sein.

Dann die Steckdose öffnen,an der die Mehrfachsteckdose angeschlossen war und überprüfen,ob da was verschmort ist. Wenn ja erst Sicherung raus,nachsetzen und wieder anschließen.

Wenn möglich Sicherung am Zähler überprüfen,da wird sich wohl eine verabschiedet haben.Ersetzen oder einschalten,dann an der Unterverteilung der Wohnung,die Sicherung rein.Funktionieren beide Stromkreise wieder,Mehrfachsteckdose entsorgen,neue besorgen.

Eine Mehrfachsteckdose,egal wieviele Steckdosen,darf max.mit 3600W belastet werden.

Falls die Stromkreise nicht funktionieren oder der Zählerschrank verblombt ist,Vermieter,bzw. Elektriker beauftragen.


Antwort
von wolfram0815, 63

Also: Drucker ausstecken. Sicherungsautomat wieder einschalten! Wenn es geht, dann ist es gut. Dann steckst zur sicherheit den Drucker wieder ein, und schaltest die Mehrfachsteckdose auch ein. Haut es die Sicherung wieder raus. ist das Netzteil vom Drucker kaputt. 

Sollte jetzt, obwohl alles ausgesteckt ist, die Sicherung trotzdem auslösen, dann den Vermieter informieren! DER muß es richten lassen! Ein Sicherungsautomat muß das aushalten! Bin selbst Vermieter! Du zahlst in dem Fall nix!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community