Frage von Slipp231, 58

Drucker ist im Netzwerk nicht erreichbar. Kann mir jeamand helfen?

Hallo zusammen,

ich tüftele nun schon seit einigen Tagen, leider erfolglos, an einem Problem:

Mein Drucker wird als bereit angezeigt, obwohl keine Druckaufträge ankommen. Nach einigen Minuten erscheint in der Druckerwarteschlange dann eine Fehlermeldung. Ich habe eine Neuinstallation durchgeführt. Aber die hat das Problem auch nicht behoben. Es ist auch keine der herkömmlichen Fehlerquellen, wie beispielsweise veralterte Firmware oder Papierstau. Ich war bereits im Kundencenter des Druckerherstellers. Dieses hat mich nach verschiedenen Lösungsansätzen an den Internetprovider verwiesen. Der Internetprovider hat mich wieder an den Druckerhersteller verwiesen.

Ich habe nun im Netzwerkcenter gesehen, dass der Drucker nicht erreichbar ist. Leider weiss ich nicht, wie ich dieses Problem lösen kann.

  • Windows 7 x64
  • Drucker: Epson WF2530
  • Verbindung: Wifi

Ich hoffe, jemand sehr viel schlaueres als ich kann mir hierbei helfen!? ;-)

Antwort
von flaglich, 36

Ist der Drucker ordentlich im Netzwerk installiert? Also hat er eine Ip-Adresse in deinem netz (ipv4 oder ipv6), ist die Adresse pingbar? Kann es sein, dass die Wlan-Qualität am Standort des Druckers nicht ausreicht und entsprechende Fehlermeldungen produziert werden? hat der Drucker eine Einstellungsseite die per http erreichbar ist?

Kommentar von Slipp231 ,

Der Drucker steht direkt neben dem Router. WLAN-Qualität ist sehr gut.

IP-Adresse hat der Drucker. Alles so wie es sein sollte.

Die Einstellungsseite ist nicht erreichbar. Es kommt immer fehlende Netzwerkverbindung!

Kommentar von flaglich ,

Zurück zu Frage 2 hat der Drucker eine Ip in deinem Netz oder nur LinkLocal? ist der Drucker durch ping zu erreichen. Wie kannst du das alles so ist  wie es sein sollte wenn du die Seite des Druckers nicht erreichst?

Kommentar von Slipp231 ,

Bei deiner ersten Frage weiß ich leider nicht was du meinst. Da bin zu viel Laie. Kannst du mir das einfacher erklären?

Den letzten Satz kapiere ich zwecks Formulierung nicht... ;-)

Kommentar von flaglich ,

wegen der Unverständlichkeit bitte ich um Entschuldigung. Entweder schneller gedacht als gschrieben oder umgekehrt.

Netzwerk für Laien: Damit das Netz funktioniert brauchen die Geräte Ip-Adressen. Das dürfen nicht irgendwelche sein, die müssen zusammen passen. Sie passen zB zusammen wenn alle mit 192.168.178. anfangen und hinter dem letzten Punkt alle unterschiedliche Nummern haben.

Mit dem Befehl ping (Adresse) an der Eingabeaufforderung kann man testen ob das Gerät im Netz reagiert. z.B. ping 192.168.0.1  .
höhere Netzwerkdienste (Drucken, Surfen, Konfigurieren usw.) gehen nur wenn die Grundlage stimmt.

Die Ip-Adresse von meinem Kyocera kann ich im display anzeigen lassen, meinen Brother-Drucker sehe ich auch im status meiner Fritz, weil das Dingen Wlan funkt. die vom Computer an der Eingabeaufforderung mit dem Befehl ipconfig.

LinkLocal sind ip-Adressen die mit 169.254. anfangen.

Ach ja, im letzten Kommentar das Wort "schreiben" oder "sagen" an geeigneter Stelle einsetzen.

Kommentar von Slipp231 ,

Schon mal vielen Dank für den Netzwerk-Unterricht!

Also die IP-Adresse habe ich über das Statusblatt des Drucker herausgefunden: 192.168.2.100

Ähm, ok. Jetzt verstehe ich. Technisch gesehen war es falsch zu schreiben, dass alles so ist wie es sein soll. Präziser wäre es gewesen, wenn ich geschrieben hätte: IP-Adresse vorhanden; Drucker zeigt sowohl im Display als auch am Laptop "bereit zum Druck" an.

Kommentar von flaglich ,

Dann bleibt als Möglichkeit noch die Idee von asdundab: Windowsdruckerverwaltung, das ist absolut nicht meine baustelle.

Antwort
von asdundab, 52

Deinstalliere die Druckersoftware vom PC und lösche den Drucker aus dem Geräte & Drucker Menü.

Nun installiere die Druckersoftware neu.

Mit deinem ISP hat das null zu tun!

Kommentar von Slipp231 ,

Das habe ich bereits gemacht. Das Problem besteht immer noch.

Kommentar von asdundab ,

War sowohl die Software deinstalliert als auch der Drucker geköscht (beides gleichzeitig), bevor mit der Neu-Installation begonnen wurde?

Kommentar von asdundab ,

Wenn ja, findet die Software während der Installation den Drucker dann?

Kommentar von asdundab ,

Blöde Frage: Der Drucker wurde schon einmal neu gestartet?

Kommentar von Slipp231 ,

Ja, Drucker wurde schon neu gestartet. Er zeigt mir immer wieder an bereit.

Ich habe die Software komplett runtergeschmissen und das Gerät rausgelöscht. Danach habe ich wieder installiert. Und trotzdem kommt immer wieder bereit. Aber der Druck kommt nie an.

Was meinst Du mit ISP? Blöde Frage, ich weiß... :-)

Kommentar von asdundab ,

ISP = Internet Service Provider = Dein DSL/Internet Anbieter (z.B. Telekom)

Kommentar von Slipp231 ,

Danke ;-)

Ja, dachte ich auch. Der vom Drucker-Kundendienst meinte, ich solle abklären, dass der Router die Firewall deaktiviert hat. Aber das ist doch totaler Quatsch oder?

Kommentar von asdundab ,

Der dachte wohl, du willst von unterwegs aus drucken.

Kommentar von Slipp231 ,

Keine Ahnung was der dachte. Wahrscheinlich: Ich will bald Feierabend.

Aber Spaß beiseite, an was könnte es denn noch liegen?

Kommentar von asdundab ,

Fehlende Netzwerkanbindung des Druckers, Problem in der Windowsdruckerverwaltung.

Kommentar von Slipp231 ,

Was heißt Probleme in der Windowsdruckerverwaltung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten