Frage von MR2552, 12

Druck im Gaschromatograhpen?

Ich hoffe ihr wisst was ein Gaschromatograph ist. Jedenfalls, wollen wir einen selber bauen. Ich habe mich da mal gefragt, welcher Druck wirkt auf das Ende des Schlauchs? Also da, wo das Gasgemisch aus dem Schlauch austritt. Ich wollte nämlich auch gucken ob es einen Zusammenhang zwischen Gasen und deren Druck am Ende gibt.

Antwort
von quanTim, 7

das kommt darauf an, was du einstellst.

in der regel wird ein gewisser fluss eingestellt. an sich kommt es dabei aber zu keinem großen druckaufbau in der säule. bei einer höheren flussrate bei gleichbleibenden durchmesser kann man natürlcih von einem größeren druck ausgehen. der ist allerdings bei diesen parametern vernachlässigbar. Ein druck am ende würde sich ha auf das ganze system auswirken und unter umständen die messung verfälschen

Expertenantwort
von vach77, Community-Experte für Chemie, 6

Wenn Du einen Gaschromatografen selbst bauen willst, hilft Dir vielleicht die folgende Übersicht:

http://www.teachershelper.de/akdownloads/ak-anleitungen/r23.pdf

Als Tägergas wird hier mit Luft gearbeitet, die von einer Pumpe, die man in Aquarien verwendet, durch die Säule gepresst wird. Ein zu niedriger oder zu hoher Druck ist hier ausgeschlossen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community