Frage von ProFileR80, 102

Drohung und hinweise auf Drogenhandel, kann ich damit zur Polizei gehen?

Ich wollte vor ca 1 monat einer freundin aus dem dreck helfen. Sie selber hat kein Konto weil sie ziemlich abgestürzt ist und ein ehemaliger Lehrer wollte ihr mit 50€ aushelfen, da sie aber kein Konto hat hat sie mich gefragt ob der Lehrer die 50€ auf mein Konto überweisen kann und ich gebe es ihr wenn das Geld drauf ist. Er hat mir das Geld überwiesen aber da ich bei der Bundeswehr arbeite und nur am WE daheim bin konnte ich ihr bis jetzt das Geld noch nicht geben. Dazu lag ich die ganze letzte Woche im Krankenhaus, ich war also verhindert und konnte ihr das Geld einfach nicht geben. DAs habe ich ihr auch oft erklärt aber sie braucht dieses Geld so dringend und kann jetzt nicht mal auf kommenden Freitag warten. Sie hat mir über Whatsapp gedroht dass sie heute mit 'Männern' kommen will und so das Geld erzwingen will. Hat auch gesagt dass sie das geld braucht um ihre drogen zu bezahlen, sie nimmt heroin uvm. und das diese Männer nicht reden wollen sondern Taten sprechen lassen. usw. habe ich alles auf whatsapp.

kann ich das anzeigen oder nützt das nichts ?

Antwort
von frischling15, 45

Wenn Du , wie von Dir vorab angedeutet , die Offizierslaufbahn anstrebst , musst  Du einen einwandfreien 'Leumund' haben... 

Schildere diese Angelegenheit genau wie hier der Polizei, und erkläre eindringlich , dass Du Dich massiv bedroht fühlst !

Antwort
von Joergi666, 40

schwer zu beantworten, grundsätzlich kannst du das natürlich schon machen, ich persönlich würde das aber wohl davon abhängig machen inwieweit du diese "Drohung" tatsächlich ernst nimmst oder halt nicht. Mehr geholfen wäre der Freundin sicherlich damit sie bei der Aufnahme einer Therapie zu unterstützen- zu solchen Themen beraten Drogenberatungsstellen auch Angehörige und Freunde von Drogenabhängigen.

Antwort
von Annika84, 7

Mit dem kannst du auf jeden Fall zur Polizei gehen. Du solltest es unbedingt tun da du meines Glaubens massiv bedroht wirst. So etwas sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Man weiß ja nie wie die Menschen ticken.

Liebe Grüße

Antwort
von timdegu, 26

Ich würds zur Anzeige bringen da dies ganz klar eine Drohung ist du warst Verhindert und konntest somit nicht das Geld ihr geben. Da du den WhatsApp Verlauf hast kann und wird dieser mit großer Wahrscheinlichkeit als Beweismittel akzeptiert.

Antwort
von Verkaufer13, 36

Kannst du machen und wenn du nur am Wochenende Zeit hast sind die Automaten doch 24/7 verfügbar? Kannst auch jetzt machen

Kommentar von ProFileR80 ,

ich bin aber 400km von daheim entfernt und sie selber hat kein Konto also konnte ich ihr bis jetzt das geld nichtgeben

Kommentar von Verkaufer13 ,

Bei der deutschen Post kannst du ja Geld hinterlassen für eine bestimmte Person so kann sie das Geld abheben dazu braucht sie kein Konto

Antwort
von Kandahar, 52

Natürlich kannst du das anzeigen und das solltest du auf jeden Fall tun.

Kommentar von ProFileR80 ,

werde ich damit durch kommen ? die würden dass doch nicht ernst nehmen und sagen dass es wahrscheinlich nur gelaber ist

Kommentar von Kandahar ,

Erkläre denen, das sie Drogenabhängig ist, dann werden die verstehen, dass das kein Spaß ist.

Kommentar von fernandoHuart ,

Du weißt wirklich nicht wie Polizeiarbeit läuft. So Etwas wird immer ernst genommen. Auch wenn es sich im Nachhinein als Luft bewahrheitet

Antwort
von fernandoHuart, 40

Ich wurde es dringend empfehlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community