Frage von michanorbert, 183

Drohung der Rentenversicherung mit Abbruch der lta?

Hallo mache seit Januar 2016 bis Januar 2017 eine berufliche Reha (lta).heute teilte mir mein Rehaberater mit ,das wenn ich bis zum 30.11.2016 kein Praktikum habe ,die Maßnahme zum 1.12.2016 ohne wenn und aber seitens der Rentenversicherung beendet wird .bin seit dem 5.8.2016 ohne Praktikum im BFW und jetzt fällt das erst auf? Es wurde mir keinerlei andere oder weitere Maßnahme angeboten.bin wirklich etwas geschockt und hänge in der Luft. Was kann ich tun?

Antwort
von wildeHummel, 108

Wenn ein Praktikum Teil der Leistung ist wurde das mit Sicherheit bereits angesprochen. Entweder durch das BfW oder durch den Fachberater. Es ist nicht im Sinne der Rentenversicherung eine bereits seit einiger Zeit laufende TA Leistung, die die Versichertengemeinschaft bisher schon eine Menge Geld gekostet hat abzubrechen. Kümmern Sie sich schleunigst um einen Praktikumsplatz und zeigen Sie dem Fachberater Ihre Bemühungen danach auf. Dann wird er mit Sicherheit mit sich reden lassen. Sie haben nämlich Mitwirkungspflichten denen Sie nachkommen müssen. Tun Sie das nicht können Ihnen Leistungen tatsächlich versagt werden.

Kommentar von michanorbert ,

Anscheinend doch liebe wilde Hummel  ...ich wüsste sonst nicht warum man eine lta abbricht . Glauben sie mir meine Bemühungen sind dem Reha Berater bekannt und auch die mittlerweile 57 Absagen der möglichen Praktikums Betriebe.vielen Dank für ihre Antwort .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten