Drohung auf Ebay?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist pech. Jedoch wage ich zu bezweifeln, dass er tatsächlich klagen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyhoubro
10.12.2015, 18:22

Aber hat er das Recht dazu?

0
Kommentar von Lord2k14
10.12.2015, 18:26

Ja, hat er!

0

Tja, Du hättest dem ersten Käufer informieren müssen, dass das Gerät wieder intakt ist und anfragen, ob er noch an der Lieferung interessiert ist.

Einfach ein zweites Mal einstellen geht nicht, Kaufverträge auf der Verkaufsplattform ebay werden gem BGB geschlossen.

Du hast jetzt zwei gültige Kaufverträge und musst sehen, dass Du beide erfüllst.

http://pages.ebay.de/rechtsportal/allg_2.html

Vertragsschluss über den eBay-Marktplatz

Über den eBay-Marktplatz werden rechtsverbindliche Verträge über die dort angeboten Waren oder Dienstleistungen geschlossen. Nach den allgemeinen Regeln der §§ 145ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) kommt ein Vertrag durch zwei übereinstimmende Willenserklärungen, nämlich Angebot und Annahme zustande. Dies gilt auch für Verträge, die über den eBay-Marktplatz geschlossen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haikoko
10.12.2015, 18:47

Dein Kommentar:

Ja aber wurde dann legal abgebrochen mit Grund.

Nichts ist an Deinem Kaufabbruch legal. Die technischen Spielereien, die ebay hier bietet, entsprechen nicht der Rechtssprechung.

4
Kommentar von heyhoubro
11.12.2015, 12:56

Aber er hat den Abbruch auch bestätigt, somit ist es legal und der Vertrag wurde aufgelöst oder bin ich komplett bescheuert?!?!!?

0

Du hast 1 Gerät 2x verkauft? Sei froh wenn du ohne Anzeige da rauskommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyhoubro
10.12.2015, 18:23

Ich habe doch den Kauf abgebrochen und ihm sein Geld zurücküberwiesen. Es war mit Grund abgebrochen und dann erneut eingestellt.

0
Kommentar von ES1956
10.12.2015, 18:27

Ihr habt einen Kaufvertrag, den kannst du nicht einfach abbrechen.

1

Mit Vorliegen eines Gebot war deine Rücknahme unzulässig. Die(se) ebay-Regel(n) sollte man lesen, bevor man sie durch Angebotseinstellung akzeptiert :-O
Dumm gelaufen, aber wg. Unmöglichkeit der Erfüllung kann er dich auf Schadensersatz der Preisdifferenz seines Gebotes zu einem vergleichbaren Laptop verklagen, dass er sich nunmehr anderweitig beschaffen musst - da machst du ihm besser ein unwiderstehliches Angbeot, bevor seinen Anspruch rechtsverfolgt und sich der um Anwalts- und Gerichtskosten erhöht :-O

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er sein Geld zurück gekrigt hat sollte er eigentlich nicht klagen dürfen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyhoubro
10.12.2015, 18:21

Er hat sein Geld sofort zurück bekommen.

0
Kommentar von Lord2k14
10.12.2015, 18:23

Das ist egal. Er kann dich auf Erfüllung deines Vertrages, den ihr offensichtlich abgeschlossen habt, verklagen. Aber wie gesagt, das glaube ich nicht.

0
Kommentar von Lord2k14
10.12.2015, 18:28

Egal. Letztlich müsste das ein Gericht entscheiden. AGBs sind oft Auslegungssache. Aber ich würd mir an deiner Stelle keine Sorge machen.
Plädier auf Irrtum!!

0

Geh mal zur Polizei und frag mal ob er das darf bzw. Ob er damit erfolg hat :) Ich denke dass ist der richtige weg :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lord2k14
10.12.2015, 18:28

Ka klar. Weil die nix besseres zu tun haben!? Er muss, wenn dann zu einem Anwalt und der will Kohle

0