Frage von Lucyluo, 299

Drogenverkauf - welche Strafe kommt auf ihn zu?

Hallo ihr Lieben, Mein Freund (volljährig) hat zu Hause etwa 100g Gras liegen und raucht fast täglich. Außerdem nimmt er ab und an andere Drogen, wenn er feiern geht, wie zB Speed, Extasy oder KO Tropfen. Gras verkauft er auch weiter. Meine Fragen an euch wären: Welche Strafe kommt bei dem Besitz einer solchen Menge Gras auf ihn zu und welche, wenn er sogar beim dealen erwischt wird?

Außerdem komm ich damit total schwer klar, weil ich mir einfach unheimliche Sorgen mache. Ich habe schon ein Familienmitglied durch Drogen verloren aber er meint nur, ich steigere mich hinein. Wie soll ich damit umgehen?:(

Vielen Dank schonmal!

Antwort
von Helldan, 201

Hey also folgendes, ich habe selbst viele Jahre so gelebt wie dein Freund, du selbst kannst dagegen GARNICHTS tun. Meine ex Freundin ist damals auch an mir gescheitert und tausend andere auch, von denen ich es mitbekommen habe... Zieh dich von ihm zurück insofern das möglich ist...... Du wirst zwar selbst keine Strafe bekommen, allerdings tut dir dieser Umgang einfach nicht gut, vielleicht ist er sogar ein lieber Mensch, aber er wird wie alle anderen auch als Opfer enden, erst danach sieht er es ein. .... Das ist aber nicht dein Weg !

Schreib mir wenn du Hilfe brauchst

Kommentar von Lucyluo ,

Danke für die Antwort.Ich bin auch echt am verzweifeln. Ich mach auch keinen "Zickenterror" deswegen und versuch immer sachlich zu bleiben. Aber ich denke, wenn 2 Personen einfach so verschiedene Ansichten haben, was Rauschgifte angeht, dann kommt man nie auf einen gemeinsamen Nenner. 

Kommentar von Helldan ,

So ist es, da hast du recht. Er wird entweder selbst schlau, oder er fällt erstmal sehr böse hin bevor er dann sein vergangenes vertanes leben bereut.... Aber ihr kommt da nicht auf einen Nenner... Zumindest kannst du ihn nur weiter rein drängen, rausholen kann nur er sich... Ist leider IMMER das selbe Prinzip.

Antwort
von BigBen38, 204

KO Tropfen nimmt der nicht, er verabreicht sie höchstens - und wenn man da was findet, können es auch leicht 15 Jahre werden...

Hoffe mal der hat die nie benutzt.

Kommentar von Lucyluo ,

Wenn man die nicht so hoch dosiert ist es so, als wäre man betrunken. Er nimmt sie (selten) selber. Oder was meinst du?:/

Kommentar von BigBen38 ,

Das er sie jungen Frauen in der Disco ins Glas kippt ...

Wenn es da Vorfälle von Raub oder Vergewaltigungen gab wird man nun die Spuren abgleichen.

Findet man was .... sind Drogen sein geringstes Problem - und wäre ihm dann auch zu gönnen.

Kommentar von Lucyluo ,

Quatsch, es geht hier nur um seinen Konsum.

Kommentar von AOMkayyy ,

Nein, sie hat recht. KO-Tropfen sind im Regelfall die Substanz GHB/GBL, auch bekannt als Liquid Ecstasy und wirkt bei gezielter Dosierung scheinbar ähnlich wie ein Alkoholrausch. Gibt auch eine Doku dazu: https://www.youtube.com/watch?v=kZDjUZpeV4Y

Kommentar von BigBen38 ,

Ok ich versteh nix von Drogen - dennoch - findet man bei jmd KO Tropfen und es gibt offene Fälle dieser Art - werden Spuren abgeglichen.

Kommentar von Helldan ,

Ganz nebenbei:

Ko Tropfen = Liquid exctasy = GBL = sehr wohl einnehmbar in kleinen Dosen.... Wirkt wie ein übertriebener Alkohol rausch, mit orientierungsverlust.... Definitiv nicht zum feiern gedacht ..

Antwort
von aXXLJ, 118

Dein Freund freut sich, wenn er jemals Deine Frage zu lesen bekommt. Mitlesende Polizisten mit Hang zur Karriere freuen sich ebenfalls über so viel Naivität.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community