Frage von Wojak, 111

Drogentest Polizei wegen Behauptungen?

Ich habe eine Anzeige gegen einem Jungen erstellt und habe Angst das er sich Rechen will und der Polizei irgendetwas erzählt. Hier meine Frage...

Darf/Muss die Polizei ein Drogentest machen, wenn er behauptet das ich Kiffe?

Er meinte schon mal er mich "Anzeigen" wird, weil ich "Kiffe", aber er hat keine Beweise.

Also können die da was machen?

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 25

Hallo Wojak,

er kann zwar zur Polizei gehen und anzeigen, dass Du Kiffst, aber die Polizeibeamten werden ihn aufklären, dass man keine Straftat begeht, wenn man Kifft.

Strafbar macht sich lediglich der, der BTM

  • unerlaubt anbaut,
  • herstellt,
  • mit ihnen Handel treibt,
  • sie, ohne Handel zu treiben, einführt, ausführt, veräußert, abgibt,
  • sonst in den Verkehr bringt, erwirbt oder sich in sonstiger Weise verschafft,
  • besitzt

Hier führen einige meiner Vorredner an, dass man BTM nicht konsumieren kann, ohne im Besitz des BTM zu sein.

Das ist schlichtweg falsch.

Die Definition von Besitz lautet: Besitzen ist die Herbeiführung oder Aufrechterhaltung eines tatsächlichen, auf nennenswerte Dauer ausgerichteten und von eigener Verfügungsmacht gekennzeichneten bewussten Herrschaftsverhältnisses über das Betäubungsmittel.

Wer also nur kurz das BTM an sich nimmt um es unmittelbar danach zu konsumieren, kommt nicht in den Besitz, weil es an der auf Dauer ausgerichteten Handlung fehlt.

Dementsprechend darf die Polizei auch keinen Drogentest bei Dir durchführen.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von mairse, 55

Und was sollte ein Drogentest beweisen? Cannabiskonsum ist nicht illegal, also hat ein positiver Drogentest keine Relevanz wenn dir kein Besitz nachgewiesen werden kann.

Also nein, die Polizei würde keinen Drogentest veranlassen.

Kommentar von Wojak ,

Ich habe mit einem Polizisten schon mal geredet in der Schule. Der meinte, wenn man Cannabis konsumiert hat, hatte man dieses auch im Besitz, so können die eine Anzeige stellen. 

Kommentar von mairse ,

Ja, wenn man BEIM Konsum erwischt wird, weil man da etwas in der Hand hatte.

Im Nachhinein geht das nicht mehr. 

Kommentar von BineBrainBug ,

Nein. Es reicht der Nachweis von THC durch den Drogentest. Der belegt, dass du es konsumiert hast und dazu müsstest du das Cannabis in deinem Besitz gehabt haben. Und der Besitz ist gem. § 29 Abs. 1 Nr.3 BtMG strafbar.

Kommentar von TheGrow ,

Der belegt, dass du es konsumiert hast und dazu müsstest du das Cannabis in deinem Besitz gehabt haben

Bitte informiere Dich mal, wie der Besitz juristisch definiert ist.

Selbst wer mit dem Joint in der Hand rauchend erwischt wird, ist nicht zwingend im Besitz des BTM in seiner Hand

Kommentar von mairse ,

Nein, ein positiver Drogentest beweist keinen Besitz.

Es gibt genug Wege wie Cannabis (und auch andere Drogen) ohne vorherigen Besitz in den Körper gelangen kann.

Sonst müssten sich ja Menschen, denen illegale Betäubungsmittel ins Getränk gemischt wurden, auch vor Strafverfolgung fürchten.

Es ist schön wenn man die entsprechenden Gesetze im BtMG kennt, aber wichtiger wäre es erstmal unsere rechtsstaatlichen Prinzipien, hier insbesondere die Unschuldsvermutung, zu kennen.


Antwort
von BineBrainBug, 47

Die Durchführung eines Drogentests an dir und eine Durchsuchung deiner Wohnung nach Betäubungsmitteln auf richterlichem Beschluss sind, meines Wissens nach, möglich.

Am Besten du verzichtest erst mal ne Weile lang auf deinen speziellen Genuss ;)

Kommentar von TheGrow ,

Die Durchführung eines Drogentests an dir und eine Durchsuchung deiner Wohnung nach Betäubungsmitteln auf richterlichem Beschluss sind, meines Wissens nach, möglich.

Das ist schlichtweg falsch.

Ein Drogentest, würde lediglich beweisen, dass BTM konsumiert wurde. Da der Konsum aber nicht strafbar ist, darf dementsprechend auch kein Drogentest durchgeführt werden (Ausnahme natürlich man wurde als Fahrer eines Fahrzeuges kontrolliert)

Anders als Du angeführt hast, muss man nicht zwingende im Besitz des BTM sein um es zu konsumieren.

Bitte informiere Dich mal, wie der BESITZ strafrechtlich juristisch definiert ist.  

Antwort
von wolvie811, 63

Kiffst du denn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community