Frage von Enissine, 83

Drogentest für mpu?

Guten tag. Ich wurde unter drogebeinfluss (cannabis) am Steuer angehalten von der Polizei, habe nun einen abstinenznachweis (drogentest) abgeliefert (negativ , also keine Drogen mehr konsumiert) und nun muss ich wohl noch eine MPU und ein Aufbauseminar absolvieren, meine Frage ist nun ob im laufe dieser Maßnahmen noch ein drogentest zb für die mpu oder sonst was folgen wird ?! MFG

Expertenantwort
von nancycotten, Community-Experte für MPU, 31

Hallo Enissine,

so wie ich dich verstehe hast du ein fachärztliches Gutachten gemacht, richtig?

Bei diesem ist wohl ein ggl. oder regelmäßiger Konsum (lt. deinen Aussagen) herausgekommen, bei Probierkonsum wäre dir die MPU erspart geblieben...

Aber gut, nun geht es um die MPU-Vorbereitung. IdR ist die MPU, ohne Abstinenznachweise über mind. 6 Monate, nicht zu bestehen. Du soltest dich daher an ein forensisch akkreditiertes Institut wenden um diese AN per Urinscreenings oder Haaranalyse zu erbringen. Am Tag der MPU wird ebenfalls eine Urinscreening gemacht.

Gleichzeitig ist eine Vorbereitung auf das psych. Gespräch unabdingbar. Warum hast du konsumiert? Wie kannst du sicherstellen das du künftig nicht mehr konsumierst bzw. im Straßenverkehr auffällst?

Zum Aufbauseminar: Wenn du noch in der Probezeit bist ist das Seminar für dich Pflicht. Dieses kannst du jedoch auch schon vor der MPU machen.

Gruß Nancy

Antwort
von Parhalia, 37

Für den Konsum von Cannabis musst Du für eine MPU grundlegend einen Abstinenznachweis von mindestens 6 Monaten nach ETG-Richtlinien vorlegen können. Bei der MPU selbst wird im "medizinischen Teil" dann ebenfalls ein "Screening" durchgeführt.

Was das "Aufbauseminar" betrifft, so bin ich mir nicht absolut sicher, ob Du DAS dann noch zusätzlich zur MPU absolvieren musst. Aber wenn es bereits SO im Ablauf angeordnet ist, dann wird es wohl so sein.

Kommentar von Parhalia ,

Achte bei den anerkennbaren Nachweiszeiten dabei auf lückenlose Beprobung. Bei Haaranalysen werden max. 3 Monate im Rücklauf berücksichtigt. Das heisst : im Anschluss an den Abstinenznachweis ( Zeitpunkt der letzten Betestung / Probennahme )  musst Du binnen max. 3 Monaten dann auch zur MPU erschienen sein. 😉

Kommentar von nancycotten ,

Parhalia, sei mir nicht böse, aber das was du schreibst ist an vielen Stellen nicht richtig. Zum einen handelt es sich bei Drogen nicht um "ETG", denn dies ist der Marker für den Alkohol (Ethylglucuronid). Zum anderen verfahren die MPI bei den Fristen der Screenings höchst unterschiedlich, ein generelles "max. 3 Monate" stimmt also nicht. Allerdings ist in den Leitlinien festgehalten das eine Probe bis zu 4 Monate alt sein kann wenn es einen wichtigen Grund dafür gab. Eine (evtl.) Lücke kann aber auch für diesen Zeitraum mit 3 Urinscreenings (alternativ eine Haaranalyse mit mind. 3 cm Haar)   geschlossen werden.

Antwort
von timdegu, 40

Ja bis du die MPU erfolgreich bestanden hast wirst du in unrelulären Zeitständen kontorlliert. Soweit ich das weiß. Aufjeden fall werden noch Drogentests folgen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten