Frage von BastiS11, 82

Drogentest der Bundeswehr?

Ich habe am 21.07 die Eignungsfeststellung bei der Bundeswehr für den Freiwilligen Wehrdienst. Alles soweit sogut nur war ich auf dem Summerjam und habe da natürlich auch Gras geraucht. Nun meine Frage(n): Welchen Drogentest machen die? Was ist die THC Grenze? (Wie bei Alkohol der mindestpegel) Wie kriege ich das am schnellsten raus? Was passiert wenn die auch nur minimale Spuren davon sehen?

Paar infos dazu: Ich bin 17, mittelmäßger Körperbau und mache momentan wenig sport. Geraucht habe ich etwa 2 oder 2,5 gramm. In 4 Tagen. Bevor ich geraucht habe, hatte ich eine pause von 3 Monaten (selten geraucht).

Antwort
von DasPj, 47

Richtige Drogentests werden heutzutage bei der Bundeswehr nicht mehr durchgeführt (mit Ausnahme davon, falls du etwas in die Richtung in deinem Führungszeugnis stehen hast). Jedoch werden Blutteste durchgeführt, bei denen man dies einfach nachweisen kann.
Diese Info habe ich übrigens aus einem gestrigen Gespräch mit jemanden von der Bundeswehr, falls dir meine Antwort nicht seriös vorkommt.

Kommentar von BastiS11 ,

Sollte aber nix in meinem Führungszeugnis stehen werden die da trotzdem drauf achten?

Kommentar von DasPj ,

Kann ich leider nicht genau sagen. Jedoch wenn du zur Bundeswehr gehst, solltest du komplett mit dem Kiffen aufhören. Es werden dort mehrmals im Jahr (Pflicht) Tests durchgeführt

Kommentar von BastiS11 ,

Das ist ja nicht das Problem. das problem wäre das da rein kommen

Kommentar von 19Sunny96 ,

Sehr gefährliches (und auch nur in Teilen korrektes) Halbwissen!

Kommentar von DasPj ,

Ist nicht Meins.

Antwort
von Deichgoettin, 38

Was passiert wenn die auch nur minimale Spuren davon sehen?

Dann war es das......

Antwort
von Gehoergaeng, 31

Gab es nicht früher T5. Das war der Grund dafür, die Kategorie, das Drogenkonsumenten ausgemustert wurden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community