Frage von Gizmo123456, 51

Drogentest beim Amtsarzt? (Österreich)?

Hallo

Ich war neulich in der Fahrschule Rainer zur ärztlichen verkehrsüberprüfung. Beim Blutdruck messen war mein Puls jedoch viel zu hoch, da ich beim blutdruck messen bisher immer nervös war und das auch sehr unangenehm finde. Nach dem fünften mal messen wurde mein puls immer höher und ich wurde gefragt ob ich drogen zu mir nehme. Daraufhin musste ich senkrecht ins licht schauen und der arzt kontrollierte meine pupillen, verriet mir aber nicht ob er drogenkonsum festgestellt hat. Wegen meines hohen Puls sagt er leider kann er mich so nicht als verkehrstauglich ausschreiben und muss mich zum amtsarzt in den 3. Berzirk überweisen.

Num meine fragen:

  1. Muss ein Drogentest beim amtsarzt in irgendeiner art und weise schriftlich oder mündlich angekündigt werden?

  2. Falls ich einen drogentest machen MUSS, kann ich ihn verweigern?

  3. Kann ich den Termin beim amtsarzt der mir ja eigentlich von der fahrschule "vorgeschrieben" wurde einfach absagen und zu einem arzt gehen der die führerscheinuntersuchung durchführen darf?

Danke im voraus für die antworten MfG

Antwort
von Busverpasser, 41

Nimmst du denn Drogen? Wenn ja lass sie doch einfach weg und geh zum Amtsarzt. Wenn du das nicht kannst, soltest du auch kein Führerschein machen.

Wenn du keine nimmst, hast du nichts zu befürchten. Außer der Amtsarzt stellt fest du hast nen Herzfehler und kannst jeden Moment sterben, dann bist freilich auch nicht fahrtauglich... ;-)

Antwort
von MKausK, 38

das ist auf dem Amtsweg.... fraglich ist ob das der Arzt darf....

Antwort
von Gizmo123456, 26

Wenn der Drogentest in absehbarer zeit nicht positiv wäre, hätte ich keine bedenken.
Unabhänig davon möchte ich bitten meine gestellten fragen zu beantworten falls das möglich wäre.

Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community