Frage von theflyingmizuno, 58

Drogenberatung schweigepflicht gegenüber eltern?

Also um meine Lage zu beschreiben: Ich hab schon soe ne ähnliche Frage gestellt, könnt ihr euch ja mal durchlesen. Aufjedenfall vor circa 3 Monaten ist alles nur noch Schlimmer geworden. Ich hab angefangen shore zu rauchen, bin mittlerweile beim Spritzen angelangt.Schulabschluss verkackt, mein Vater will nichts mehr von mir wissen, meine mutter sagt mir fast jeden Tag wie kaputt ich sie mache, und ich bin richtig auf gras kleben geblieben abgesehen vom fixen. Ich hab vor 2 Tagen stoff fürr ne Überdosis gehohlt und bin dran sie einfach reinzudrücken. Andererseits bin ich jedoch am Überlegen zur Drogenberatung zu gehen weil meine engsten Freunde mich schon seit nem Monat dazu überreden wollen. Ich weiss aber nicht inwiefern es da eine Schweigepflicht gibt, ich will nicht das meine Eltern oder meine Brüder was davon mitkriegen da beide schon jeden Abend heulen weil ich so gut wie nicht mehr nach hause gehe. Das ist auch das einzigste was mich noch davon abhält einfach alles wegzuwerfen abgesehen von meiner fast freundin. Falls einer mehr über Die sache mit der Drogenberatung weiss würde ich mich über eine Antwort in den Nächsten paar Tagen freuen.

Antwort
von GanjaIsTheCure, 17

Früher oder später finden das deine eltern doch sowieso raus das du shore ballerst. Egal ob du dir nen goldenen schuss setzt oder dich für eine therapie entscheidest. Geh auf jeden fall dort hin und lass dir helfen, wenn du dich dafür entscheidest wird deine familie sicher hinter dir stehen. Viel Glück

Kommentar von theflyingmizuno ,

meine mum juckt sich doch gar nicht drum  hat auch schon nen speedball gefunden juckt sie auch nicht

Kommentar von GanjaIsTheCure ,

dann kann dir das mit der Schweigepflicht doch egal sein

Antwort
von sweetblueeyes84, 28

Gehe auf jeden Fall dahin! Dort wird dir zugehört und geholfen. Gemeinsam entwickelt ihr Möglichkeiten und findet Wege um dich von dem Mist runter zu bringen!

Lies mal das hier! Ist zwar auf Wolfsburg bezogen, aber die gesetzl. Grundlagen gelten überall.

http://www.drogenberatung-wolfsburg.de/hilfe/haeufig-gestellte-fragen/206-was-be...

Kommentar von dandy100 ,

gilt aber nicht für Jugendliche unter 15

III Punkt 5

https://www.aerztekammer-bw.de/10aerzte/40merkblaetter/10merkblaetter/schweigepf...

Kommentar von sweetblueeyes84 ,

Die Schweigepflicht gilt nicht für Jugendliche UNTER 15! Aber er ist 15.

Zitat aus dem von dir genanntem Merkblatt:

5. Die Schweigepflicht des Arztes gilt auch gegenüber Minderjährigen. Der Umfang der
ärztlichen Schweigepflicht hängt bei Minderjährigen von deren Einsichtsfähigkeit ab. Bei
Minderjährigen unter 15 Jahren ist der Arzt i. d. R. berechtigt, die Eltern in vollem Umfang
zu unterrichten, da normalerweise unter 15 Jahren noch keine Einsichtsfähigkeit des
Minderjährigen gegeben ist. Bei Minderjährigen über 15 Jahren ist das Patientengeheimnis
jedoch regelmäßig zu beachten. Maßgebend sind aber immer die Umstände des Einzelfalles.
Antwort
von dandy100, 19

Kommt ganz darauf an wie alt Du bist; bis zum 16ten Lebensjahr hat ein Arzt keine Schweigepflicht und kann frei entscheiden, ob er es für notwenig hält, die Eltern zu informieren - immerhin haben diese ja auch die Pflicht für Deine Gesundheit sorgen zu müssen.


Kommentar von theflyingmizuno ,

bin 15, 01.08 werd ich 16 aber ich halt das kaum noch aus

Kommentar von dandy100 ,

Geh doch auf jeden Fall zu einer Drogenberatung - selbst wenn Deine Eltern davon erfahren sollten, darüber würden sie bestimmt nicht weinen, sondern froh darüber sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten