Drogen Urin Test 2 mal in Folge "manipuliert"?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kann doch nicht schwer sein.
Ne Stunde vorher 1 Liter Eistee trinken da kann man nur noch ablassen xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brentano83
06.04.2016, 14:17

1L ist etwas viel, das kann reichen um den Urin zu verdünnen, und das wäre dann in der tat eine versuchte Manipulation.. Kann zumindest so gewertet werden. 

0

Wieso schauen dir 6 Leute beim urin lassen zu ?! Da reicht eine Person vollkommen aus, die einfach nur schaut bzw darauf achtet das keine Manipulationen statt findet.... oO Wenn du nicht kannst, ist das normal kein betrugsversuch.. Dann wird es später versucht oder zur not eine Blutprobe entnommen... Würde ich so auch argumentieren... Das du nicht Konntest wenn dir so viele Leute zuschauen du aber bereit bist sofort eine Blutprobe abzugeben wenn der Richter das für nötig erachtet.... 

Mit welcher Begründung will man dich denn in den arrest schicken?! Und das für 4 Wochen?? Es ist ja inzwischen allgemein bekannt das Bayern bzgl btm ziemlich einen an der Waffel hat, aber das ist wirklich maßlos über trieben... 

Hast du einen Anwalt?! Falls nicht, besorge dir einen der auf BtMG spezialisiert ist... Würde mich ja wundern wenn das alls so rechtens ist .. oO 

Die Grüne Hilfe kann dir da evtl auch helfen bzw weitere infos zu geben.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrsnewton
06.04.2016, 14:17

Bayern ist die eine Sache. Aber da wo ich herkomme (Weilheim i.O) da ist alles nochmal deutlich strenger auch wenn mir das niemand glaubt der auch aus der Gegend kommt :D und das mit dem 4 Wochen Arrest Stande in dem Brief den ich gekommen habe, da ich ja nicht ablassen konnte und ich deswegen nochmal dem Richter das erklären muss.

0
Kommentar von xo0ox
06.04.2016, 15:06

6 Augen heisst nicht 6 Leute ^^

Ausgenommen sind Zyklopen, aber das bezweifle ich jetzt doch stark.

0

Für negative oder nicht gegebene Urin-Screenings muss niemand 200 € extra (sozusagen als Strafe) zahlen. Wenn Mehrkosten entstehen, dann für das Screening-Labor, weil es mehr Arbeit mit Dir hat. In der Regel zahlt das der/die Verursacher/in.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrsnewton
07.04.2016, 09:34

Natürlich. Manipuliert oder nicht gegebener kostet jeweils 70€ ;)

0