Frage von MertzLP, 60

Drogen brauchen 1 Woche zum ausnüchtern?

Tag. Kurz gefasst: Alkohol brauch bei mir 7 Tage zum annähernd-Effektfreiem Handeln, Sinneswahrnehmung. THC braucht 8-10 Tage bis die Sichtweise normal ist - Bis ich halsabwärts wieder alles normal spüre dauert es zzgl. nochmal 5 Tage. Koffein - 5 Tage

So könnte ich die Liste fortsetzen. Viele sind schon nach zwei-drei Stunden wieder besser drauf (Alkohol) als ich. Cannabis braucht bei anderen 4 Stunden, bei mir mehrere Wochen. Koffein 5 Tage, bei anderen 4-5 Stunden. Ist meine Leber am versagen obwohl ich nur 1x pro Jahr trinke und 2-3x pro Jahr Marihuana rauche?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von seife23, 24

Ich glaube ich kann das ein wenig nachvollziehen. Das kommt auch darauf an, wie sensibel man auf eine veränderte Wahrnehmung reagiert. Oftmals bleiben Metaboliten im Körper auch längerfristig erhalten oder die Veränderung der Rezeptoren "wirkt noch nach". Ich kenne das von THC und LSA und empfinde es nicht als schlimm bzw. habe mich daran gewöhnt.

Wenn du der Meinung bist Leberschäden zu haben, solltest du umgehend einen Arzt aufsuchen. Anzeichen können eine Gelbfärbung der Haut und eine Rot-/Braunfärbung des Urin sein. Außerdem treten oft Schwindel und Fieber auf. 

Antwort
von Januar07, 35

Da Du, wie von Dir selbst bereits geschildert, ein Ausnahmefall bist, solltest Du tatsächlich diese Beobachtungen mit einem Mediziner bereden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten