Frage von Adriana010914, 45

Dritte Vorladung Muss ich aussagen?

Ich wurde schon zwei mal zu ein und dem selben Gerichtstermin vorgeladeen muss jedes mal das selbe sagen und nur weil die firma bei der ich arbeite keinen stempel hat kriege ich das auch nicht bezahlt. Darf ich da sie schon zwei aussagen haben einfach meine Aussage verweigern ?

Antwort
von testwiegehtdas, 23

Wenn du vor Gericht als Zeuge aussagen muss, muss dich die Arbeit bezahlt freistellen. Einfach vom Gericht eine Bestätigung geben lassen, von wann bis wann du da warst. Die Fahrt zählt auch noch, außer du fährst einen zwei Stunden Umweg.

Das mit dem Stempel von der Arbeit verstehe ich nicht... was meinst du mit Stempel?

Nein, du darfst die Aussage nicht verweigern. Nur, wenn du dich selber belasten würdest oder der Angeklagte ein naher Verwandter (z.B. Ehemann) wäre.

Sonst drohen dir Abholung von der Polizei für die Aussage (mit entsprechenden Kosten), Ordnungsgelder,...

Kommentar von Adriana010914 ,

Die arbeit ist nicht dazu verpflichtet mir meine fehlstunden zu zahlen leider 

Mein chef würde es trzdm machen

Aber das ist garnicht das problem sondern das ich mich da wieder 5 stunden hinsetzen muss um 2 min was zu sagen und das halt ich für sinnlos wenn sie schon ZWEI aussagen haben 

Kann man da wirklich nix machen ?

Kommentar von Adriana010914 ,

Sogar 3 eine bei der polizei zwei vor gericht 

Und mit Stempel meine ich das dad gericht einen stempel von der firma will 

Kommentar von testwiegehtdas ,

http://justiz.hamburg.de/zeugen/

Du bist, sooft wie das Gericht will, verpflichtet eine Zeugenaussage zu machen.

Ich verstehe immer noch nicht was für einen Stempel du meinst. Bei Stempel denke ich an ein Holz- oder Plastikteil mit Prägung (oder geformten Plastik/Gummi) drunter, mit dem man mit Tinte einen Abdruck machen kann.

Ich weiß wie ärgerlich das ist. Eine Freundin von mir musste bisher 4 mal vor Gericht als Zeugin wegen Scheinheirat aussagen. Ihr Nachbar hat nämlich vermutlich nur die Frau aus Asien geheiratet, damit sie in Deutschland bleiben darf und dafür Geld bekommen. Ihre Aussage beschränkt sich darauf, dass sie die Nachbarin ist, die Frau in dem Jahr nur 3 mal gesehen hat, aber den Nachbar auch nur extrem selten sieht, da sie den ganzen Tag weg ist und daher nicht sagen kann, ob es eine echte Ehe ist oder nicht. Sie ist schon froh, wenn sie die Nachbarn vom sehen kennt, mehr weiß sie nicht.

Dafür durfte sie mehrfach stundenlang vor Gericht warten...

Antwort
von Nordseefan, 27

Nein, darfst du nicht.

Und erzähl mir nicht dein Firma hat keinen Stempel oder sonst eine Möglichkeit das zu dokumentieren.

Außerdem: Wieso braucht da die Firma einen Stempel, damit du das gezalt bekommst

Kommentar von Adriana010914 ,

Und nicht die Firma braucht den stempel sindern das gerricht um mir das zu vergüten sozusagen

Das war deren begründung mir nicht zu zahlen 

Und nein wir haben leider wirklich keinen stempel 


Also muss ich nochmal das gleiche sagen gibt es keinen weg es zu verweigern garkeinen weil es wirklich Zeitverschwendung ist sei 2 jahren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten