Frage von Sanguelupo, 65

Dringens Hilfe benötigt?

Hallo liebe Gemeinde, Ich bzw meine Mutter hat ein problem. Mein Vater hat die Versicherungsprämine für das KFZ nicht bezahlt. Halterin ist meine Mutter. Wir haben nun ein Brief wegen der kommenden Zwangsstillegung bekommen mit einer Gebühr von 30 Euro. Ich komme nicht an das Kennzeichen oder den Schein dran somit kann ich das Auto nicht abmelden. Ich bräuchte dringend Rat wie ich nun das Auto abgemeldet bekomme bzw meine Mutter vor der Sache rette.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hyfi01, 14

Die Abmeldung ist nicht das Problem, das wird von Amts Wegen her gemacht, da müsst ihr euch nicht drum kümmern. Danach darf das Fahrzeug aber nicht mehr im öffentlichen Verkehrsraum sein - falls der Vater aber nicht erreichbar ist, würde ich den Sachverhalt mit einem Anwalt diskutieren, vor allem um die Eigentums- und Besitzfrage des Fahrzeugs zu klären.

Antwort
von FiremanFrank, 27

Wenn du die Versicherung (erst mal) nicht bezahlst meldet die Versicherung das dem Strassenverkehrsamt, und die führen dann eine Zwangsabmeldung durch.

Allerdings entstehen dadurch sicherlich noch weitere Kosten, Gebühren und Strafen. Und auch die Kosten bei der Versicherung bist du damit nicht los.

Antwort
von LaurentSonny, 31

Da gibt es nur 2 Ausgänge, je nach Vorgeschichte:

1. ihr informiert den Vater darüber

2. der Vater hat das Auto unrechtmäßig und damit könnt ihr das bei der Behörde melden und mit eurer Versicherung über die Sachlage diskutieren

Kommentar von Sanguelupo ,

Hab bereits bei der Versicherung und Behörde angerufen. Wir sollen erst die 30 Euro unbedingt zahlen. Ich kann das Auto ohne Schein und Kennzeichen nicht abmelden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten