Frage von ChukkySoulfly, 67

Dringend...Wer hat allgemein Ahnung von Mietsachen evt. Auch Mietrecht?

Es geht darum dass mein Vermieter mich auffordert meinen Freund, welcher nur (!) Bei mir einen längeren Zeitraum schläft aber nicht duscht oder richtig mit isst etc. Aufenthalt am Tag ca von 19 Uhr bis 8 uhr, sich bei mir anmeldet. Da er aber noch Alg II bezieht kann er sich nicht einfach bei mir anmelden. Zumal er ja dann in dem Mietvertrag müsste. Jetzt haben wir eine Frist bis 31.5.16 das zu klären. Ist es daher zulässig wenn wir dem Vermieter bekannt geben dass er zukünftige (zB. Ab 1.6.) nur 2-3x die Woche bei mir schläft oder muss er sich zwingend anmelden. Noch nebenbei wir erwarten im Oktober ein Kind u er wohnt derzeit noch bei seinen Eltern u ich allein..Umzug ist geplant vor Oktober aber so schnell findet sich keine. 

Bevor jmd schimpft... Wir sind ü 24 ;)

Bitte nur ernstgemeinte gewissenhafte Antworten . Vielen dank

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 24


Da er aber noch Alg II bezieht kann er sich nicht einfach bei mir anmelden. Zumal er ja dann in dem Mietvertrag müsste.

Was hat das damit zu tun, dass Dein Freund ALG 2 bezieht?

Anmeldung beim Einwohnermeldeamt hat nichts mit dem Mietvertrag zu tun. Dein Freund müßte nicht in den Mietvertrag aufgenommen werden. Es ist nach wie vor Deine Wohnung und so lange er nicht im Mietvertrag ist, kannst Du ihn relativ leicht vor die Tür setzen. Wenn er aber erst einmal im Mietvertrag ist, hat er die gleichen Rechte, wie Du, obwohl vermutich nur Du für die Wohnng bezahlst.

Wenn es dem Vermieter jedoch darum geht, dass personenbezogene Betriebskosten auch auf Deinen Freund umgelegt werden, kann ich den Vermieter gut verstehen. Wie soll er feststellen, ob Dein Freund, der sich genau in den Zeiten bei Dir aufhält, wo man normalerweise "wohnt", also abends, nachts, morgens, nicht duscht, Klamotten wäscht, Müll produziert etc, ohne so tief in Deine Privatsphäre einzudringen, wie Du es mit Recht niemals zulassen würdest.

Natürlich ist es zulässig, dem Vermieter was zu erzählen. Er muss es nicht glauben, wenn er woanders her dann die Wahrheit erfährt.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht, 10

 Bei mir einen längeren Zeitraum schläft aber nicht duscht oder richtig mit isst etc. Aufenthalt am Tag ca von 19 Uhr bis 8 uhr, sich bei mir anmeldet.

Alles was über 6 Wochen ist, das ist kein Besuch mehr.

 Da er aber noch Alg II bezieht kann er sich nicht einfach bei mir anmelden. 

Natürlich geht das.

Zumal er ja dann in dem Mietvertrag müsste. 

Nein, er muss nicht in den Mietvertrag aufgenommen werden.

Der Vermieter darf auch jetzt schon wo Dein Freund ständig bei Dir ist, die Nebenkosten anpassen.

Ist es daher zulässig wenn wir dem Vermieter bekannt geben dass er zukünftige (zB. Ab 1.6.) nur 2-3x die Woche bei mir schläft 

Ich würde dem Vermieter sagen, dass er die Nebenkosten anpassen darf und Dein Freund sich überwiegend bei Dir aufhält damit er während der Schwangerschaft um Dich kümmern kann.

Ferner würde ich ihm sagen, dass Ihr auf Wohnungssuche seid.

LG

johnnymcmuff

Antwort
von ChukkySoulfly, 26

Vllt mal anders formuliert wenn mein Freund nicht mehr hier schlafen würde ab sofort sondern nur tagsüber mal paar Std zu mir kommt, kann ihn doch keiner dazu zwingen. Oder seh ich das falsch. Denn beweisen kann der Vermieter es ja auch nicht dass er lückenlos bei mir genächtigt hat. Oder?

Antwort
von Dragonloard, 34

Deutsche Gerichte gehen bis zu einer Verweildauer von 6 Wochen von einem Besuch aus, der nicht anmeldungspflichtig ist. Danach wäre eine Anmeldung und ein untermietverhältnis notwendig.

Kommentar von ChukkySoulfly ,

Die Dauer ist mir bekannt, doch beantwortet mir das noch nicht meine Frage.

Kommentar von Dragonloard ,

Mehr kann ich dir ohne weitere Kenntnisse der Situation aber nicht sagen.

Wennde dich an einen Anwalt. Kannst du dir den nicht leisten, kannst du bei Gericht um Rechtskostenhilfe bitten.

Kommentar von ChukkySoulfly ,

Mehr gibt es leider nicht zu sagen. Denn die Situation ist wie oben. 

Antwort
von troublemaker200, 6

Also Dein Freund pennt ab un zu bei Dir und Dein VM möchte jetzt, dass er mit in den MV aufgenommen wird. Richtig verstanden?

Kommentar von ChukkySoulfly ,

Richtig aber da er Alg II bezieht darf er das nicht bzw sind lt. Mietvertrag die Nebenkosten per Pauschale zu zahlen also kann es daran auch nicht liegen. Ab und zu bedeutet soviel wie 4-5x die woche .

Habe bald gott seid Dank einen Anwaltstermin.

Antwort
von kenibora, 28

Dir kann, unter Vorlage des Mietvertrages, nur ein Anwalt (evtl. Mieterschutzverein) weiterhelfen....den Mietvertrag kennst nur Du....!


Kommentar von ChukkySoulfly ,

Der Mietvertrag ist ein Vordruck den man an jeder Ecke bekommt. Ein Anwalt wäre die nächste Option aaaaaber vorerst wollt ich mich erkundigen ob evt jemand anderes damit Erfahrung hat. Denn bis 31.5. Hier umliegenden einen Termin zu bekommen ist schier unmöglich.

Kommentar von kenibora ,

Auch Mietverträge, welche Du "um die Ecke" bekommst sind genormt und auf rechtlichem Stand....Ein Anwalt gibt Dir hier keine Auskunft...!!!

Kommentar von ChukkySoulfly ,

Ich such doch hier keinen Anwalt. Ganz so doof bin ich dann auch nicht.

Antwort
von Mirse87, 24

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten