DRINGEND!Paketbote bremst wegen mir, Ware beschädigt. Wer muss zahlen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auch ein Paketbote hat so zu fahren, dass er sein Fahrzeug jederzeit sicher zum Stehen bekommt. Und natürlich hat er seine Ladung ordentlich zu sichern. Was wäre z.B. gewesen, wenn statt Dir und Deinem Auto hinter dieser Ecke plötzlich ein Kind auf der Fahrbahn gewesen wäre? Klar versucht er, seine eigenen Fehler jetzt auf Dich abzuschieben.....womöglich weil er in einem solchen Fall (Mangelnde Ladungssicherung) gegenüber seinem Arbeitgeber selbst haften muß.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oliver3636
27.09.2016, 18:24

Weist du, ob sich dieser Vorfall auf meine Probezeit auswirkt? Ich habe ihm ja letztendlich die "Vorfahrt genommen", auch wenn er viel zu schnell war. Ich habe ihn ja gefährdet. Im Bußgeldkatalog steht was von Aufbauseminar und 2 Jahre Probezeitverlängerung...

0

Da du losgefahren bist und seine Vorfahrt missachtet hast, musst du haften. Mit wieviel % kann ich dir aber nicht sagen, zudem der Paketdienstler evtl eine Teilschuld hat, dies kann aber nur das Gericht endgültig klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oliver3636
27.09.2016, 18:18

Und wie will er eig. beweisen, dass sein Schaden bei genau dieser Situation entstanden ist?

0

Wenn er eine Notbremsung machen musste, ist er einfach zu schnell gefahren. Er hat seine Geschwindigkeit den Verkehrsverhältnissen anzupassen. In einer unübersichtlichen Kurve muss er eben langsamer werden.

Es ist also seine eigene Schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oliver3636
27.09.2016, 18:19

Zudem war es noch gegenüber einer Schule in einer 30er Zone. Da sollte man echt langsamer fahren...

0

Der Paketbote ist selbst Schuld. Für die Ladungssicherung in seinem Fahrzeug ist allein er selbst verantwortlich - und bestimmt nicht Du!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in  einem genügenden Abstand (StVO) vom Scheitelpunkt der Kurve geparkt hast, so hast du dir in doppelter Hinsicht nichts vorzuwerfen. 1.Ein Fahrer muss immer vorausschauend fahren und darf nicht mit unverminderter Geschwindigkeit um eine nicht einsehbare Kurve heizen. 2.Ein Paketbote muss seine Ladung entsprechend sichern. Er kann schließlich auch nicht jedes Kind haftbar machen, das auf die Straße rennt und er bremsen muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oliver3636
27.09.2016, 18:29

Edit: Ich habe dort gehalten, um Freunde rauszulassen, nicht geparkt. Macht das einen Unterschied? Es waren auf jeden Fall >5 Meter, da bin ich mir sicher.

0

Wenn seine Ware beschädigt ist, hatte er sie nicht ausreichend gesichert.

Das Zauberwort heißt "Ladungssicherung"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung