Frage von marvin893, 103

Dringend!Futter für 3 Tage alte Katzen Babys?

Hallo, heute hat sich bei mir ein Drama abgespielt. Meine Katze hat vor 3 Tagen Babys in einer Scheune bei mir im Ort bekommen. Nun ist sie leider heute morgen überfahren worden. Jetzt habe ich die katzenbabys aus der scheuen geholt und möchte sie unbedingt durchbringen.. was soll ich jetzt tun, was fressen sie ? Sie haben noch nichtmal die Augen auf...

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von BrightSunrise, 80

Katzenaufzuchtmilch, die gibt es beim Tierarzt oder in einem Tierfachgeschäft.

http://www.katzen-fieber.de/entwicklung-aufzucht-kitten.php

http://geliebte-katze.de/information/katzenhaltung/katzenzucht-nachwuchs/handauf...

Mein Beileid zu deiner Katze, lass deine Katzen aber in Zukunft bitte kastrieren.

Grüße

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, Katzen, Tiere, 50

Du musst SOFORT zum Tierarzt, die kleinen Sterben dir sonst. Dort bekommst du Fläschchen un Aufzuchtmilch. Der Tierarzt kann dir zeigen, wie man das macht. 

Aber bist du sicher, dass du das selber machen willst? Das ist ein Fulltimejob. Die Babies müssen jede Stunde gefüttert werden, rund um die Uhr, auch nachts. Das schaffst du alleine nicht. Das geht nur, wenn dir jemand hilft. 

Besser wäre es, die Kleinen bei einer Katzenhilfe-Pflegestelle unterzubringen. Da sind Leute, die kennen sich mit Katzenaufzucht aus, und haben das schon gemacht. Schau mal unter tierheimlinks.de unter deiner Postleitzahl, da findest du einen Ansprechpartner. Du kannst auch in einem Tierheim anrufen  udn fragen, ob die jemanden wissen.

Einfach wird das nicht. Selbstständig fressen tun die Kleinen frühestens mit 6 Wochen.

Die Zwerge, so sie es überleben, sollten zusammen bleiben, bis sie wenigstens 12 Wochen alt sind, wenn sie schon keine Mama mehr haben.

Was mir auch einfällt: Vielleicht hat jemand bei der Katzenhilfe gerade eine Katzenmama mit Kitten, wo man deine "unterjubeln" könnte... . 

Viel Glück für die Zwerge!

Antwort
von jww28, 42

oh nein :( mein Beileid :( ihr müsst nun eine Flaschenaufzucht machen, ich hoffe ihr habt genug Helfer im Haushalt, weil das echt kraftzerrend ist. 

Zunächst wäre es gut, wenn du folgendes einkaufst:

-Waage (küchenwaage) falls noch keine da ist

- Katzenaufzuchtmilch, keine Katzenmilch!!

- Spritzen oder Fläschchen (Spritzen gibt es zB in der Apotheke, natürlich ohne Nadel)

- Snuggle Safe Wärmekissen für die ersten Wochen

- Handtücher und Waschlappen

-Sab Simplex, falls die Umstellung auf die Aufzuchtmilch nicht gut läuft und es zum Blähbauch kommt

- Kaffee für den Menschen und Wecker

Ab nun müsst ihr alle 2 Stunden die Kitten füttern,auch nachts!! Spricht euch da gut ab, weil das alleine nicht möglich ist, ohne das man aus den Latschen kippt. Nach den füttern müssen die Därme entleert werden, dafür nimmt man ein feuchten, warmen Waschlappen und massiert sachte Magen und Darm und das Geschlechtsteil damit sie Urin und Kot absetzen können, das passiert nach jeder Fütterung. 

Bitte fahrt zu einen Tierarzt oder Katzenzüchter der euch das genau zeigen kann, weil man da eben wahnsinnig viel falsch machen kann,zB in die verkehrte Richtung massieren, da würde dann nix abgesetzt werden. 

jeden Tag sollten die kitten gewogen werden damit man sieht ob das von Erfolg ist oder ob einer mehr Pflege bedarf. 

Ihr tut mir voll leid, hoffe allerdings das ihr danach alle Katzen kastrieren lässt bevor sie rausgehen, das ist schon Strafe genug die nächsten Wochen keinen Schlaf mehr zu kriergen, will daher nun nicht auch noch oben draufhauen... 

Antwort
von Andrastor, 34

Muttermilchersatz. Findest du häufig bei Tierärzten und/oder in Haustierbedarfhandlungen wie "Fressnapf". Auf den Produkten ist auch immer angegeben für welche Altersgruppe sie bestimmt sind.

Du brauchst unbedingt auch eine Flasche an der die Kätzchen nuckeln können. Lege sie zum Füttern nicht auf den Rücken, das tut ihnen nicht gut, lass sie am Bauch liegen und nuckeln.

Nach dem Füttern musst du unbedingt ihren Bauch und ihren After, bzw. Genitalien mit einem feuchten Tuch massieren, ansonsten können sie sich nicht erleichtern.

Wenn du sie durchbringst, dann werden das die zutraulichsten und verschmustesten Katzen die du je erlebt hast ;)

Antwort
von Luzie9, 10

Das wird schwierig... Frag am besten den Tierarzt. Die Kleinen brauchen spezielle Aufzuchtmilch. Mit Kuhmilch kann ihr Organismus nicht viel anfangen. Ausserdem können die Babies noch nicht selbst fressen oder trinken, nur saugen.

Was als allererste Hilfe geht: Vollmilchpulver, in lauwarmem Wasser aufgelöst und mit einer Pipette verabreicht. Notfalls geht auch Kondensmilch (Kaffeesahne) mit warmen Wasser.

Außerdem musst du den Kätzchen nach dem Trinken das Bäuchlein massieren (von vorn nach hinten), um die Verdauung anzuregen. Auch musst du hinterher ihre Hinterausgänge säubern.

Viel Glück!

Antwort
von friesennarr, 49

Geh zum Tierarzt und hole dir Aufzuchtmilch, der kann dir dann auch gleich Telefonnummern geben, wo du Hilfe bekommst.

Antwort
von Evita88, 38

Wende dich am Besten an einen Tierarzt!

Es gibt im Tierbedarf Milchpulver für Kätzchen. Damit kannst du die kleinen füttern. 

Wie oft und was du sonst so beachten musst, solltest du dir vom Tierarzt erklären lassen.

Viel Erfolg!

Antwort
von Prinzessle, 47

Oh, das ist ja eine traurige Geschichte...wie Dir andere schon anworteten wirst Du sie Schöppelen müssen mit der entsprechenden Milch....das wird eine Zeitaufwendige Arbeit sein...aber es lohnt sich sicherlich und Du wirst zu diesen 3 Büsis eine ganz spezielle Bindung aufbauen..

Viel Glück für Euch

Antwort
von Calim8, 40

Du musst ihnen Katzenaufzuchtmilch vom Tierarzt geben. Gehe schnell hin und erkundige dich. Alle 2-3 Stunden müssen die die Milch bekommen. Und schön warm halten.

Antwort
von HPG66, 50

Du musst sofort zum Tierarzt. Er kann klären, ob die Kleinen eventuell irgendeinen besondere Ernährung oder Medizin brauchen.

Antwort
von Supergirl40, 10

Katzenaufzuchtsmilch mit Pulver die gibt es bei Fressnapf oder zooplus zukaufen

Antwort
von Fairy21, 30

Traurig!

Schnell zum Tierarzt, da sie sehr jung sind und eigentlich bei der Mutter sein müssten. 

Antwort
von Santuraa, 46

Milch aus einer Flasche? Frag mal bei Fressnapf was gut für die Kitten ist.

Antwort
von m01051958, 49

frag bei einem Tierheim oder Tierarzt nach ... Wasser mit dickflüssiger Milch leicht vermischen und eine Babyflasche zum futtern , wäre mein erster Schritt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community