Frage von 1234blume1234, 61

Dringende Hilfe bei Physik hausaufgabe 😁?

Hallo zusammen, bitte jetzt keine fragen wie 'mach deine hausaufgabe selber' etc, das Problem ist, ich kann kein Physik und wenn ich diese Aufgabe nicht schaffe, muss ich nachsitzen. Die Aufgabe lautet: ein PKW der Masse 1,5t will eine Kurve mit r= 30m durchfahren. Die max. Reibungskraft zwischen Straße und Reifen beträgt 4500N. Mit welcher Geschwindigkeit darf der PKW höchstens die Kurve durchfahren? Was würde passieren, wenn er schneller fahren würde? Ich freue mich über schnelle antworten, danke!!

Antwort
von Halswirbelstrom, 29

Die Reibungskraft darf nicht kleiner sein als die Radialkraft.

F(r) ≤ F(R)

m · v² / r ≤ F(R)   →   v ≤ √( F(R) · r / m )

v ≤ √ (4500N · 30m / 1500kg) ≈ 9,5m/s ≈ 34km/h

Wird diese Geschwindigkeit überschritten, dann wird das Fahrzeug aus der Kurve nach außen ausbrechen.

LG

Kommentar von 1234blume1234 ,

vielen dank!!

Kommentar von TomRichter ,

Ist richtig.

Aber hätte nicht die Fragestellerin durch eine Stunde Nachsitzen mehr gelernt als durch das Abschreiben Deiner Lösung?

Kommentar von Halswirbelstrom ,

Hallo, Tom

Es gibt Alternativfragen, auf die es keine allgemeingültige Antworten gibt. Analysiert man diesen Sachverhalt gründlich und beurteilt kontroverse Antworten sachlich und tolerant, dann kann man auch Lerneffekte ohne Brechstange erzielen. Das ist aber u.a. sehr von den allumfassenden Persönlichkeitseigenschaften der Fragestellerin, ihrem sozialen Umfeld und differenzierten didaktisch-methodischen Praktiken abhängig. Nach meiner Auffassung ist Vielfalt wichtig.

LG


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community