Frage von miley003, 67

Dringende Hilfe bei Krankheit?

Hallo, Ich hatte letzten Mittwoch magendarmgrippe. Jedoch ist mein Problem, dass ich die Pille nehme und die zu dem Zeitpunkt noch 7 Tage hätte nehmen müssen. Doch da ich ja diesen Infekt hatte und gespiehen und Durchfall hatte wirkt die Pille ja nicht mehr. Hab die Pille dann am Tag darauf an dem Donnerstag nicht mehr genommen und danach auch nicht mehr, weil ich noch immer gespiehen habe. Aber am Samstag hab ich dann meine Regel bekommen.

Wie und wann muss ich dann mit der neuen Pille wieder beginnen?

Antwort
von LonelyBrain, 25

Hallo miley003,

Aber am Samstag hab ich dann meine Regel bekommen.

In der Pillenpause bekommt niemand eine Periode oder die "Regel". Die Blutung in der Pillenpause ist eine künstliche, durch den "Abbruch" der Pilleneinnahme erzeugte Blutung.

Diese Blutung nennt sich Hormonentzugs oder Abbruchblutung. Aber gewiss nicht Periode.

Denn: die Periode wird durch den Eisprung erzeugt. Wenn jemand die Pille
nimmt wird der Eisprung aber unterdrückt - das ist ja der Sinn der
Pille ;-)

Die Abbruchblutung bzw. Hormonentzugsblutung gibt also keinerlei Hinweis auf eine bestehende oder nicht bestehende Schwangerschaft.

Sie kann also trotz Schwangerschaft einsetzen oder ausbleiben obwohl du nicht schwanger bist.

Um sicherzugehen hilft also immer nur ein SST oder ein Besuch beim Frauenarzt.


Doch da ich ja diesen Infekt hatte und gespiehen und Durchfall hatte wirkt die Pille ja nicht mehr

Aufgrund des o.g. Problems würde ich dir gerne eine Alternative zur Pille vorstellen:

  • Eine Verhütungsmethode die nie falsch eingenommen oder vergessen werden kann.
  • Eine Verhütungsmethode bei der es völlig egal ist ob du Antibiotika nimmst, erbrichst, durchfall hast o.ä....
  • Eine sicherere Verhütungmethode als die Pille
  • Eine hormonfreie Verhütungsmethode


Wenn das alles für dich gut klingt dann stelle ich sie dir einfach mal vor.

Ich habe nun seit 2 Wochen die Gynefix Kupferkette. Mit dieser Verhütung
bin ich überaus zufrieden, denn ich muss mir seither keine Gedanken mehr
über meine Verhütung machen. Einmal eingesetzt - fertig.

Die Gynefix Kupferkette eignet sich perfekt als Langzeitverhütungsmehtode und als Alternative zur Pille. Diese hängt frei in der Gebärmutter, wirkt durch das Kupfer (ohne Hormone) und greift dadurch nicht in deinen Hormonhaushalt ein. Sie wirkt bis zu 5 Jahre lt. Hersteller und du hast somit lange Zeit deinen Frieden.

Die lange Liste der Nebenwirkungen (Thrombose, Kopfschmerzen,
Zwischenblutungen, Verlust der Libido, uvm...) sollte immerhin wirklich
von der Pille abschrecken. Also ich möchte meinen Körper nicht mehr
gefährden nur aufgrund von einer Empfängnisverhütung. Soll sich Frau das
antun?

Wenn du nun komplett auf Hormone verzichtest würdest du deinem Körper einen wahren Gefallen tun.

Die GyneFix® Kupferkette hat als neue Spirale mit Kupfer einen Pearl-Index von 0,1 – 0,5.
Der Pearl-Index gibt die Zahl der Frauen (von 100) an, die trotz der
Verwendung eines bestimmten Verhütungsmittels nach einem Jahr schwanger
geworden sind. Das heißt: Je niedriger der Pearl-Index, desto höher die
Sicherheit der Verhütungsmethode. Mit einem Pearl-Index von 0,1 – 0,5
zeichnet sich die GyneFix® Kupferkette durch eine höhere Sicherheit als die Pille
aus, da Anwendungsfehler den Verhütungsschutz nicht beeinträchtigen
können. Die GyneFix® Kupferkette stellt aufgrund ihrer hohen Sicherheit
eine sichere Alternative zu hormonellen Verhütungsmethoden dar.


Ich würde mich an deiner Stelle daher mal bei einem Gynefix-Arzt in deiner Nähe bei einem Beratungsgespräch informieren lassen.

Klick dich doch mal durch die Website: [diese findest du mit einem Klick auf
Google.de unter "gynefix" - momentan finden dort aber wohl
Serverarbeiten statt] dort findest du massenhaft an Infos über die
Gynefix und vielleicht bist du ja dann selbst überzeugt.

Hier auch eine Website bzgl. der Kupferkette: http://www.kupferkette.info/

[Desweiteren kannst du auch unzählige Foren und Plattformen im Netz dazu befragen und recherchieren was andere so dazu berichten.]

Ich wünsche dir einen schönen Tag und ich hoffe das du in Zukunft keine panische Angst mehr erleiden musst. :-)

P.S.: Wenn du noch Fragen hast - Frag! :-)

Wie und wann muss ich dann mit der neuen Pille wieder beginnen?

Da solltest du am besten mal deinen FA fragen. Das ständige hin und her ist nicht das beste als Pillenanwenderin.

Kommentar von Pangaea ,

Bis zum Vorliegen von mehr Erfahrungen wäre ich vorsichtig mit der Kupferkette bei Frauen, die eventuell später noch Kinderwunsch haben.

Der Knoten im Faden der Kette wird in der Gebärmutterwand verankert und beim Entfernen herausgerissen. Dort entsteht eine Narbe, und zwar genau an der Stelle, wo in einer späteren Schwangerschaft die Placenta sitzen soll.

Kommentar von LonelyBrain ,

Das ist so nicht richtig. Die Kupferkette ist sogar überaus gut geeignet für junge Frauen die einen späteren Kinderwunsch haben.

Der Irrtum die "Narbe" wäre so riesig das sie eine Einnistung verhindern würde ist einfach viel zu weit verbreitet.

Dennoch falsch.

Eine Schwangerschaft ist direkt nach Entfernung der Kupferkette möglich weil durch die hormonfreie Verhütung der natürliche Zyklus erhalten bleibt.

Kommentar von LonelyBrain ,

Hier noch ein Text dazu:

Anschließende Untersuchungen haben gezeigt, dass sich die 1-2 mm große Verankerungsstelle innerhalb weniger Minuten schließt und keine Narbe zurücklässt.

http://www.kupferkette.info/einsetzen-entfernen

Es handelt sich hierbei um eine Wunde in einer Schleimhaut. Jeder weiß das diese sehr sehr schnell heilen.

So siehe auch hier:

In einem Bericht über das Üben von Studenten mit der Kupferkette in einer Schweinegebärmutter wurde dokumentiert, dass die Wunde nach dem Ziehen ca. 1 mm an der Oberfläche war und in die Tiefe wie eine 8 mm tiefe Schnittwunde. Dass der Hersteller behauptet, dass die Gynefix-Wunde nicht im Zusammenhang mit einer möglichen Unfruchtbarkeit steht, ist auch klar. Aber, die Wunde ist bereits nach 24 Stunden im Ultraschall nicht mehr zu sehen. Das bestätigt die These und Erfahrung, dass Wunden in einer Schleimhaut generell sehr schnell heilen.

http://www.hochzeitsplaza.de/hochzeits-forum/off-topic/off-topic/123630-liste-de...

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 39

Rechne den Mittwoch als ersten Pausentag. Du musst also spätestens Donnerstag wieder mit der Pille beginnen, früher ist auch OK.

Kommentar von Pangaea ,

Sorry, wenn du Mittwoch mit der Pause begonnen hast, musst du natürlich Mittwoch wieder beginnen - also morgen.

Antwort
von Wuestenamazone, 33

Eigentlich zu beginn der Periode

Kommentar von miley003 ,

Wieso zu Beginn?  Ich hab doch 7 Tage Pause? 

Kommentar von Pangaea ,

Nein. Sie hat ja keine Periode, sie hat eine Hormonentzugsblutung.

Nur wenn man erstmals mit der Pille beginnt, soll man am ersten Tag der Regelblutung anfangen.

Kommentar von LonelyBrain ,

In der Pillenpause bekommt niemand eine Periode oder die "Regel". Die Blutung in der Pillenpause ist eine künstliche, durch den "Abbruch" der Pilleneinnahme erzeugte Blutung.

Diese Blutung nennt sich Hormonentzugs oder Abbruchblutung. Aber gewiss nicht Periode.

Denn: die Periode wird durch den Eisprung erzeugt. Wenn jemand die Pille nimmt wird der Eisprung aber unterdrückt - das ist ja der Sinn der Pille ;-)

Die Abbruchblutung bzw. Hormonentzugsblutung gibt also keinerlei Hinweis auf eine bestehende oder nicht bestehende Schwangerschaft.

Sie kann also trotz Schwangerschaft einsetzen oder ausbleiben obwohl du nicht schwanger bist.

Kommentar von topoison ,

Ach und ne Abbruchblutung ist keine Blutung oder wie? Oh man

Kommentar von LonelyBrain ,

Eine Abbruchblutung ist keine Periode. Lies doch mal richtig.

Kommentar von Pangaea ,

Eine Abbruchblutung ist eine Blutung, und deswegen ist es auch OK, wenn man sagt, man bekommt in der Pillenpause seine Blutung.

Aber eben nicht Periode, nicht Menstruation, nicht Regel, nicht "Tage", denn das alles bezeichnet die natürliche Blutung. Die übrigens im Grunde auch nichts anderes als eine Hormonentzugsblutung ist, weil der Gelbkörper, falls man nicht schwanger ist, etwa 14 Tage nach dem Eisprung seine Tätigkeit einstellt. Dadurch sinken die natürlichen Hormonspiegel ab und man beginnt zu bluten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community