Frage von summaslamma1997, 64

Dringende Fragen zur Erwerbsminderungsrente?

Schönen Guten Tag. Ich habe ein paar Fragen zur Erwerbsminderungsrente. Zuvor noch zu mir : Männlich, 23 Jahre alt, von Beruf Fachlagerist und Krankheitsbild Depressionen ( Psyche ). Bin beim Hausarzt und Psychiather habe ich diese Krankheit schon gemeldet, habe auch schon eine Reha gemacht. Habe nun vor 2 1/2 Wochen in einer neuen Firma das Arbeiten wieder angefangen, merke aber, dass es keinen sinn hat und mir es wieder schlechter geht. Ich möcht auch klar stellen, dass es sich nicht um faulheit und unlust handelt. Aber nun zu den Fragen wegen dieser rente: 1. Kann mir die Erwerbsminderungsrente abgelehnt werden? 2. Wo beantrage ich diese ? 3. Wo kann ich mich auser auf den vorgegebenen Internet seiten noch darüber infomieren? 4. Falls ich eine Erwerbsminderungsrente bekommen sollte, bekomme ich dann zusätzlich noch Hilfe vom staat ( z.b. bei einer Wohnung die Miete & Nebenkosten? ) 5. erhalte ich einen Schwerbehinderten Ausweiß ? 6. wie viel Geld wäre es, wenn ich diese Rente bekomm? Und 7. Darf man nebenher trotzdem Arbeiten gehen? Also so auf 450 euro Basis ? Ich würde mich sehr über Antworten freuen, gerne auch eure Erfahrungen. Vielen Dank im vorraus und Liebe Grüße

Antwort
von wilees, 38

Um Rente mit einer gewissen Erfolgsaussicht beantragen zu können solltest Du schon einmal einen Arzt bzw. einen Psychologen haben, der Dir ein dezidiertes Attest/Krankenbericht erstellt und den Rentenantrag befürwortet. Dies heißt aber noch lange nicht, dass dem Antrag stattgegeben wird.

Ist die Rente zu gering dann erhältst Du aufstockende Leistungn nach SGB II. Arbeitest Du dann auf geringfügiger Basis, wird der größe Teil Deines Verdienstes verrechnet.

Die Ca.- Höhe einer EU-oder EM-Rente kann Dir nur die RV anhand Deines Versicherungsverlaufes berechnen.

Beim einen wird ein solcher Antrag bewilligt, beim Nächsten nicht. Aus meiner Erfahrung hat hier das ärztliche Attest keinen geringen Stellenwert.

Antwort
von eulig, 34

1. Kann mir die Erwerbsminderungsrente abgelehnt werden?

Ja, wenn der Gutachter sagt, dass du für 6 Stunden und mehr arbeitsfähig bist.

wenn er sagt, dass es 3 bis unter 6 Stunden möglich ist, dann bestünde die Möglichkeit auf Teilweise Erwerbsminderungsrente (als die Hälfte).

2. Wo beantrage ich diese ?

Antrag bei der Deutschen Rentenversicherung runterladen, ausfüllen und zur Rentenversicherung schicken.

alternativ kann man auch vor Ort in eine der Servicestellen gehen. die findest du auch online inkl. Sprechzeiten.

3. Wo kann ich mich auser auf den vorgegebenen Internet seiten noch darüber infomieren?

idR bieten die Bürgerbüros/Rathäuser monatlich Sprechstunden an. einfach mal bei der Stadtverwaltung nachfragen.

4. Falls ich eine Erwerbsminderungsrente bekommen sollte, bekomme ich dann zusätzlich noch Hilfe vom staat ( z.b. bei einer Wohnung die Miete & Nebenkosten? )

wenn es zum Leben nicht reicht, dann kannst du Sozialhilfe/Grundsicherung nach SGB XII beantragen. bei teilweiser EM-Rente ALG2.

5. erhalte ich einen Schwerbehinderten Ausweiß ?

einen Antrag kannst du beim Versorgungsamt stellen. allerdings gibt es bei Psychischen Störungen selten eine Schwerbehindertenausweis.

6. wie viel Geld wäre es, wenn ich diese Rente bekomm?

du hast sicherlich schonmal eine Renteninformation vom Rententräger erhalten. dort steht drin, wie hoch die Erwerbsminderungsrente wäre, wenn du jetzt diese beanspruchen müsstest. wenn du solch eine Info noch nie bekommen hast, dann kann du diese auf der Internetseite der Rentenversicherung online anfordern.

7. Darf man nebenher trotzdem Arbeiten gehen? Also so auf 450 euro Basis ?

ja darf man. allerdings darf man die tägliche Stundenzahl nicht überschreiten. bei voller EM-Rente darf man bis unter 3 Stunden arbeiten pro Tag - genau genommen nicht mehr als 2:59 Minuten.


du bist 23. hast du schon die Versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt (Wartezeit usw.)?

Kommentar von eulig ,

zum Thema Wartezeit kannst alles hier nachlesen:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/2\_Rente\_Reha/01\...

ganz unten die Punkte

-  Auch auf die Pflichtbeiträge kommt es an
- Kann die Wartezeit vorzeitig erfüllt sein?

Wenn du die Voraussetzungen nicht erfüllst, dann wird auch gar nicht erst geprüft, ob du aus medizinischer Sicht eine EM-Rente bekommen kannst.

Kommentar von Petriotic ,

zu 6.) Ein 23-Jähriger bekommt noch keine Renteninformation. Erst wenn mindestens 5 Jahre mit Beitragszeiten im Versichertenkonto gespeichert sind - also im Alter von ca. 27 Jahren - wird die Renteninfo automatisch verschickt.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Rente, 23

Erwerbsminderungsrente bekommst du nur, wenn du weniger als 3 Stunden täglich IRGENDEINE Arbeit ausüben kannst.

Du kannst ganz sicher noch im Park Papier aufsammeln. da bist du an der frischen Luft und bekommst auch keine Depressionen.

Antwort
von kabatee, 21

Ich bin gerade auch in dem Prozedere. Du musst Unterlagen, Gutachten haben nur so gehts. Antrag bei der Rentenkase stellen. Informiere dich aber beim VDK, Gewerkschaft oder bei einen Anwalt den so leicht ist das bei deinem Alter nicht und kündige ja nicht die Arbeitsstelle. Sie werden dich Umschulen wollen aber wichtig ist erstmal die rechtlichen Fragen klären!

Antwort
von herja, 26

Hier werden deine Rentenfragen beantwortet: http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/2_Rente_Reha/0...

Natürlich kann ein Rentenantrag abgelehnt werden.

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (§ 41 ff. SGB XII)

Antwort
von Tinia91, 30

Der link der dir geschickt wurde ist schonmal gut. 

Ja es kann abgelehnt werden, denn es werden erstmal alle Möglichkeiten ausgeschöpft daß du weiter arbeiten kannst: 2. Reha zum Beispiel, Teilzeitstelle etc. Ein Gutachter entscheidet ob du Rente bekommst oder nicht aber wie gesagt, vorher wird viel ausprobiert was noch gehen könnte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community